[Werbung/Blogtour] Emotiondancer/Vergissnicht

Hallo Welt, Willkommen

CYBEREMPATHY was habe ich dieses Sci-Fi Abenteuer geliebt.
Ihr auch?

dann wird es jetzt richtig interessant, denn wir dürfen in diese Welt zurückkehren.
Keine Fortsetzung vom ersten Band. Aber wir dürfen erneut nach SCYSCRAPE reisen.

Na, ist das nix?
Bibi de Lotta hatte bereits die SER NEWS für euch, Yvonne DIE NEUE MODERNE und bei Teja gab es gestern einen Einblick in die DIGITALE EMPATHIE

ihr merkt schon, hier ist alles auf Emotionen gemünzt und das ist bezeichnend für SKYSCRAPE

nun… bei mir heißt es heute VERGISS NICHT

Denn was ist wichtiger und aussagekräftiger, als die Charaktere, die dort leben.
Uns mit ihrem Leben, ihren Emotionen und ihrer ganzen Naturgewalt , mitten in einen Abgrund ziehen?

Aber erst auf nach SCYSCRAPE

Das vielfarbene Licht schimmerteauf dem glatten Asphalt.
Tanzende Reklamen bevölkerten die Bürgersteige.
Gläserne Dächer formten geschwungene Balustraden, Balkone und Brücken.
Das stabilisierende Netz aus dünnen Stahlträgern wirkte wie Äste und das harte, transparente Material erschien beinahe wie Haut.
Das Nachtleben Scyscrapes erwachte.

Kaja fühlt sich wie ein Kind im Spielzeugladen.
Der Puls des Lebens vereinnahmte sie mit seinen farbenfrohen Verheißungen.
Kaja, die sich seltsam fehl am Platz fühlt.
Kaja, die mit sich kämpft und ringt. Um nicht ihre Umgebung mitten in einen Abgrund zu ziehen.

Kaja, die kämpft, weil ihre gewaltigen Emotionen ihre Erinnerungen zerstören.
Denn Herz und Kopf gehören nun mal zusammen…

Kaja mit den waldfarbenen Augen, ihr Haar mal ozeanblau, mal weiß tragend.
Kaja auf der Suche nach der Wahrheit.

© Shutterstock, Phantasmal Image

Für uns wird KAJA zum Brennpunkt.

Möchtest du ein Vorgeschmack, was Kaja erlebt?
Dann lausche…

Auf einmal entglitt Kaja ihre Wahrnehmung.
Hitze schoss durch ihre Venen und ließ ihre Fingerspitzen heftig kribbeln. Rot schlich sich in die Seiten ihres Sichtfeldes und ihr erschien das eben noch so neuartig anziehende Gesicht Zales wie eine abscheuliche Fratze.
Das ist nicht logisch, erkannten ihre kühlen Gedanken.
Das ist nicht echt.
Das bin ICH nicht, oder doch????

Ein ANFALL , erkannte sie.
Kajas Herz begann zu rasen.
Ich muss weg von IHM.
Sie wirbelte herum und wollte losrennen. Doch die katzengleichen Reflexe von ihm waren ihr erneut überlegen. Er schnappte ihr Handgelenk und hilt sie zurück.
Kajas Faust landete mitten in seinem Gesicht.
Dieser Anfall überwältige komplett ihre Gefühle und verdräöngte jeden Gedanken in ihr.
Kreischend stürzte sie sich auf ihn.
Seine Wut brach hervor. Die Emotionen Kajas waren so gewaltig, daß er plötzlich ebenfalls die Beherrschung verlor.
Er schlug schwungvoll zu und schmetterte ihren Kopf zur Seite.
Während sich die beiden prügelten, riss es die Passanten ebenfalls in einen Strudel der Emotionen.
Das Handgemenge wurde immer größer, Menschen schrien und verfluchten einander. Schon bald wütete eine ausgewachsene Schlägerei auf der Straße.
Und Kaja?
Sie musste sein Gesicht zu Brei schlagen.
Nichts anderes schien mehr wichtig.

© Shutterstock, Phantasmal Image

Doch Halt. Stop.

Kaja ist wichtig. Aber uns bevölkern noch andere Wesen.
Keine Namen, sie sind nur das, was sie sind.
Aber WAS sie sind, ist wichtiger, elementarer.

SLIDER.
Die unterschiedlichsten erblicken wir hier.
Emotionsdämpfer, ein Hacker, ein Schläger, ein Arm der bis nach oben reicht.
Wow, das sit mal heftig. Denn keiner ist wie der andere. Jeder hat eine andere Funktion.
Und mittendrin ein Journalist, der Kaja nicht von der Seite weicht.
Ob das gut ist. Journalisten bedeuten selten etwas gutes.

Und da … oh Gott, ich kann nicht wegschauen. Die Anziehung ist so gewaltig. Fast wie Magie, die ich am eigenen Leib spüre.

Eine Person erschien auf der Bildfläche, als würde sie eine nsichtbare Grenze überschreiten.
Gläserne, flache Schuhe umhüllten zarte Füße (bin ich jetzt etwas bei Aschenputtel gelandet? … ah nein, es ist noch mehr. Kein Aschenputtel. Viel einnehmender)
Ein wadenlanges, hellgrünes Kleid umwehte den Körper. Die Schultern lagen frei und verliehen der Erscheinung einen Hauch längst vergangener Sommer. Nur ein einzelner, filigran gearbeiteter Armreif schmückte die schmalen Handgelenke.
Das Gesicht raubt mir schier den Atem.
Es war nicht so perfekt, wie man vielleicht denken würde, doch die hohen Wangenknochen, das milde Lächeln und die smaragdgrünen Augen waren eindeutig, die eines besonderen Menschen.
Goldenes Haar rahmte das Antlitz in großen Wellen und schimmerten im Licht wie die aufgehende Sonne.

WER zum Teufel ist das ???

Wollt ihr es wissen?

Tja, dann müsst ihr euch selbst auf nach Scyscrape begeben.
Denn nicht nur Kaja wird hier zum Brennpunkt.
Und längst geht es um mehr als um Wahrheit…

Konntet ihr einen Eindruck von Kajas Wesen erhaschen?
Spürt ihr, wie sehr sie unter ihren eigenen Emotionen leidet, die sie verändern, formen?

Hier gibt es außerdem noch eine Kleinigkeit für euch zu ergattern.
Glaubt mir, ihr wollt es, ihr braucht es.

Dafür müsst ihr eine Kleinigkeit tun.
Denn auch bei Scyscrape gibt es bekanntlich nichts umsonst


Was müsst ihr tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen?


Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen mit 2-3 Sätzen in den Kommentaren
und schon seid ihr im Lostopf.
Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!
Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an den Autoren senden.
Mail: efv.hainwald@fantasymail.de
Betreff: Blogtour ,,Emotiondancer”


Gewinnspielfrage:


Würdet ihr gern in die Rolle eines Sliders, Kajas oder gar in die Rolle des Journalisten Zale schlüpfen?


Teilnahmebedingungen


+Teilnahme am Gewinnspiel ist ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern gestattet
+Die Bewerber erklären sich im Gewinnfall dazu bereit, öffentlich genannt zu werden
+Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
+Keine Haftung für den Postversand*
+Versand der Gewinne erfolgt innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
+Bitte darauf achten, eine Mailadresse zu hinterlassen, oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, da sonst der Gewinn verfällt!
+Das Gewinnspiel läuft vom 24.10.2020 – 01.10.2020 um 23:59 Uhr* Jeder Teilnehmer, der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet), bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los (bis zu 7 Lose, die Gewinnchance erhöht sich automatisch)
+ Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 01.11.2020 via Mail und/oder den sozialen Medien des Autoren.


Tourplan


24.10. BREAKING NEWS bei Bibilotta
25.10. DIE NEUE MODERNE bei Mein Regal voller Regenbögen
26.10. DIGITALE EMPATHIE bei Gwynny’s Lesezauber
27.10. VERGISS NICHT bei MIR
28.10. EVOLUTIONSSPRUNG bei Pummelchens Lesezimmer
29.10. SICHERHEITSBERICHT bei Bücher aus dem Feenbrunnen
30.10. INTERVIEW bei Charleens Traumbibliothek
31.10. Lostopf
01.11. Auslosung auf den Social Media Kanälen von E.F.v.Hainwald


Emotiondancer


Die Frage nach dem »Warum« hatte schon immer die Macht,
ganze Nationen zugrunde zu richten – oder denjenigen, der sie stellt.

Unsere Zukunft erstrahlt in makellosem Glanz. Die Menschheit arbeitet darauf hin, einen Evolutionssprung zu machen. Wissenschaft, Industrie und Kunst verschmelzen zu einem Gesellschaftssystem, das alle Schwächen überwunden hat. Nicht zuletzt durch das Cybernet – die digitale Vernetzung der Emotionen.

Kaja hat keine Kontrolle über sich. Sie leidet schon ihr ganzes Leben lang an massiven Gefühlsausbrüchen. Der Sturm dieser Emotionen löscht ihre kostbarsten Erinnerungen aus – ihr Selbst droht vernichtet zu werden. Als sie dadurch ihre Mitmenschen in Lebensgefahr bringt, beginnt sie in ihrer verblassten Vergangenheit zu graben, doch sie stößt auf eine eiserne Mauer des Schweigens.

Einen Ausweg bergen womöglich die Tiefen des Cybernets. Um dort einzudringen, benötigt Kaja jedoch die Hilfe von Menschen, die sich gegen die Prinzipien der Gesellschaft auflehnen. Aber kann sie so jemandem überhaupt vertrauen?

Auf ihrer Jagd nach Antworten offenbart sich schnell, dass manche Schleier vielleicht lieber ungelüftet bleiben sollten. Kann Kaja Erlösung finden oder wird sie an der Wahrheit endgültig zerbrechen?

Ein Roman, der erneut das Tor zur Welt von »Cyberempathy« aufstößt.
Dieses SpinOff kann unabhängig vom Hauptroman gelesen werden.

VÖ: Ebook ab 30.10.2020, Taschenbuch ab 09.11.
EB (978-3-947147-58-8): 4,99 €
TB 384 Seiten (978-3-96698-760-8): 14,90 €
HC ca. 280 Seiten (978-3-96698-761-5): 19,90 €
—> eine HC-Auflage entsteht nur, wenn bis Ende Oktober 30 Stck. vorbestellt werden.

mehr Infos beim Autor E.F. v. Hainwald

3 Kommentare

  • karin

    Hallo und guten Tag,

    Danke für einen weiteren Einblick in diese Romanwelt/Figuren durch die heutige Bloggerin Susi Aly.

    Hm, ich habe es nicht so mit möglichen körperlichen Verbesserung…ich bin ohne Schläuche/dritter Arm usw. bis jetzt ganz gut zurecht bekommen und ich denke so sollte es auch bleiben….auch wenn ich in dieser Welt wohl auch als Freak anstehen würde.

    Weil mir Besonderheiten am Körper fehlen. Möchte auch nicht irgendwie gewaltätig daherkommen…oder das meine Haare leuchten oder sich möglicherweise stündlich verändern…ist auch nicht mein Ding.

    Ich glaube, unter diesen Umständen bleibe ich lieber die einfache, normale Karin..

    LG..Karin..

  • Simone

    Schönen guten Abend

    Und danke für diesen tollen, spannenden Tour-Tag 😊

    Ob ich in eine der Rollen schlüpfen würde wollen?
    Eher nicht. Sich selbst ständig zu verändern wäre nix für mich… Auch wenn andere sich ständig verändern würden, fände ich das eher störend. Optimierungen brauch ich auch nicht wirklich, auch wenn manches vielleicht in manch Situation hilfreich wäre… Und Journalisten?? Die leben mir zu oft, zu gefährlich… Da hab ichs lieber ruhig🙈
    Nein, ich glaube, ich wäre nicht sehr geeignet für ein Leben in Skyscrape.

    Lg Simone

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.