Marcella Fracchiolla – Anything for you: Woodland Academy III


Kurzbeschreibung


Maya und Luke, Nate und Lana. Geschichten, die niemals hätten passieren dürfen – aber danach geht es im Leben ja meistens nicht.

Maya wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein. Und mit Luke an ihrer Seite fühlt sie sich zum ersten Mal so stark wie nie zuvor. Aber wird es ihr tatsächlich gelingen, dem Netz aus Lügen und Intrigen, das seit jeher ihr Leben bestimmt, zu entkommen? Oder wird Nate ihr einen Strich durch die Rechnung machen? Und welche Rolle spielt Lana dabei?

Fragen über Fragen – und nur ein Happy End in Sicht. Aber für wen?
Quelle: © Marcella Fracchiolla


Meine Meinung


Zum letzten Mal öffnet die Woodland Academy ihre Pforten.
Meine Vorfreude war riesig, ich war jedoch diesmal auch etwas skeptisch, weil der Fokus hier auf vier Personen liegt.
Und ich hatte Angst vor dem Abschiedsschmerz ,der unweigerlich folgen würde, wenn der Epilog erklingt.
Denn ich liebe diese Reihe, ihre Themen und einfach die Charaktere.

Marcella Fracchiolla hat einfach einen unglaublich tollen Schreibstil. Sehr emotional, bildhaft und einfach unglaublich fesselnd.
Wer die beiden Bände davor gelesen hat, wird hier schnell Parallelen dazu finden. Das liegt daran, dass die einzelnen Storys fast zeitgleich stattfinden. Dadurch hat man das Gefühl, immer wieder ein Déjà-vu zu erleben. Mich hat es nicht gestört und es mindert auch keinesfalls die Spannung. Im Gegenteil, der Einstieg in den dritten Band gelingt dadurch sogar noch leichter.
In diesem Band wird sich auf Lana, Nate, Maya und Luke fokussiert. Dabei erfährt man überwiegend die Perspektiven von Maya und Lana. Dadurch erhalten sie mehr Tiefe als die beiden männlichen Protagonisten. Was ich persönlich als doch ein klein wenig schade empfand. Nichtsdestotrotz liebe ich diesen Roman trotzdem. Auch wenn er nicht ganz das Format der Vorgänger erreicht.
Dafür wurde mir zu wenig in die Tiefe gegangen, die Emotionen treten aber umso tiefer hervor.
Besonders das Trailer – Girl Lana, hab ich schon in den beiden Vorgängern geliebt, hier hat sie mir gezeigt, was für eine verletzliche und einfache wunderbare und starke Persönlichkeit in ihr steckt.
Maya hat mich dagegen unglaublich überrascht. Ihre Einfühlsamkeit und ihre Zerbrechlichkeit haben mir Tränen in die Augen getrieben. Maya ist so viel mehr als nur eine Cheerleaderin oder das Anhängsel von Nathan. Maya steht nicht für Reichtum oder Prestige. All das bedeutet ihr nichts.
Maya steht für Loyalität und Menschlichkeit.
Sie hat mich so sehr überrascht, überwältigt und einfach komplett bewegt.
Auf einige Hintergründe erhielt man schon im letzten Band Einblicke. Aber hier wurde das Ganze nochmal intensiviert.
Man lernt sie nicht nur unglaublich gut kennen, man spürt was in ihrer Seele vor sich geht. Was sie glücklich macht, verletzt und wütend macht.
Und mein Gott, ich konnte mich einfach so unfassbar gut in sie hineinversetzen.
Es hat mich traurig, aber auch wütend gemacht, womit man teilweise konfrontiert wurde und das man praktisch hilflos daneben steht, ohne etwas tun zu können.
Lana und auch Maya gingen mir einfach so unendlich nah. Mehr als ich mit Worten sagen oder selbst erfassen könnte. Es ist einfach ein Gefühl, dass man in sich trägt.
Ich wusste ,eine der beiden würde ihr Happy End bekommen. Aber bis zum Schluss wusste ich nicht, wer dies sein wird.
Denn man wird stetig durch Hoffnung getragen. Erlebt immer wieder Auf und Abs. Wodurch es hätte jeder sein können.
Aber manchmal geht es einfach schlichtweg nicht in erster Linie um ein Happy End.
Es ist viel wichtiger zu wachsen und zu erkennen, worum es im Leben wirklich geht.
Sich nicht in eine Form hineinpressen zu lassen.
Hier geht es darum, dass sie die Stärke finden, um endlich auszubrechen, zu sich selbst finden und erleben, was es heißt zu lieben und einfach glücklich zu sein.
Das seelisches Glück einfach so viel mehr wiegt, als Ruhm und Anerkennung.

Marcella Fracchiolla zeigt einfach, dass die Woodland Academy mehr als eine Schule ist.
Es ist das zarte Band, das deinen zukünftigen Weg ebnet. Der dir zeigt, dass Entscheidungen schon jetzt alles sind.
Und sind sie erst mal getroffen, ist umkehren unmöglich. Es ist einfach etwas so grundsätzliches, dass dir so viel bewusst macht.
Ich bin diesen Weg mit Ihnen gegangen. Hab gelacht, mitgefiebert und war unglaublich oft wütend. So viel Schmerzen und Wahrheiten brechen über einen herein. Die wichtig sind, aber nicht spurlos an einem vorübergehen.
Es gibt Tiefschläge, aber es gibt auch Hoffnung, die einem am Leben erhält.

Das Ende hat mich zwar etwas traurig gemacht, aber ich fand es auch wunderschön. Ein Ende, das zeigt, worin die wahren Werte liegen.
Marcella Fracchiolla hat hier nicht nur einen sehr kraftvollen und emotionalen finalen Band geschaffen.
Sie webt Themen ein, die so viel über die Charaktere verraten. Über Menschlichkeit und darum, wie wichtig sie sind. Wie essentiell.
Eine Reihe, die ich einfach jedem ans Herz legen möchte.


Fazit


Zum letzten Mal öffnet die Woodland Academy ihre Pforten.
Lana und Nate.
Maya und Luke.

Wer bekommt sein Happy End.
Marcella Fracchiolla hat hier einen sehr intensiven und emotionalen finalen Band geschaffen.
Für mich kommt er zwar nicht an die Vorgänger heran. Aber die Autorin zeigt auch hier wieder sehr gut auf, worin die wahren Werte liegen.
Das Ruhm und Anerkennung nicht alles ist und das manchmal ein Happy End, auch eine Sache der Perspektive ist.
Einfach ein sehr authentischer und emotionaler Abschluss, der mir sehr nahe ging und mich definitiv überrascht hat.


Buchdetails


Quelle: © Marcella Fracchiolla

Autor: Marcella Fracchiolla
Titel: Anything for you: Woodland Academy III
Teil einer Reihe: Woodland Academy – Band 3
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman, New Adult
Alter: ab 12 Jahren
Verlag: BoD – Books on Demand
Erschienen: 26.Juni 2020
ASIN: B084RMB825
ISBN-10: 3751937005
ISBN-13: 978-3751937009
Seitenanzahl: 292
Preis: Ebook 2,99€ , Taschenbuch 9,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Marcella Fracchiolla

Amazon

⇒ Zur Website der Autorin ⇐


Seriendetails


Woodland Academy

  1. Too good to be true: Woodland Academy I
  2. Never say never: Woodland Academy II
  3. Anything for you: Woodland Academy III

Woodland Academy Spin – Offs

  1. Becoming me: Woodland Academy – Therapeutic summer camp (6.November 2020)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.