Ava Reed – Truly (In Love, Band 1)


Kurzbeschreibung


Wenn meine Welt stillsteht, dreht sich deine dann weiter?
Kein Job, keine Wohnung, kein Geld – so kommt Andie nach Seattle. Hier will sie sich ihren Traum erfüllen und endlich zusammen mit ihrer besten Freundin an der Harbor Hill University studieren. Während Andie darum kämpft, das Chaos in ihrem Leben in den Griff zu bekommen, trifft sie auf Cooper, der sie mit seiner schweigsamen Art gleichermaßen anzieht wie verwirrt. Und obwohl Andie genug Sorgen hat, lässt er sie einfach nicht los. Sie will wissen, wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere …

„Gefühlvoll, herzerwärmend und emotional — das ist Truly. Ava erschafft Charaktere, mit denen man einfach mitfühlen muss, und überzeugt mit einem Schreibstil, der mir aus dem Herzen spricht.“ MariewithWings

Auftakt der IN-LOVE-Trilogie von Erfolgsautorin und Leser-Liebling Ava Reed
Quelle: LYX Verlag


Meine Meinung


Mein Gott, wie sehr hab ich mich auf den New Adult Roman von Ava Reed gefreut und musste ihm demzufolge auch sofort lesen.

Die Autorin hat einen sehr leichten und einnehmenden Schreibstil, wodurch ich sofort in der Story versunken bin.
Sie schafft eine melancholische und leicht schwere Atmosphäre, die einfach mitreißt und so viel Töne klingen lässt und damit auch viel über die Story verrät.
Die Charaktere sind einfach authentisch und sehr gut greifbar.
Ava Reed schlägt in diesem Roman eher sanfte und leise Töne an, was vor allem zu Andies Natur unglaublich gut passt. Denn sie ist eher ruhig und schüchtern. Man hat fast Angst um sie, wenn sie sich in die raue, laute Welt begibt. Eine Welt, die voller Gefahren ist. Aber diese Angst war umsonst.
Denn Andie hat auch eine harte Schale und weiß sich durchaus zur Wehr zu setzen.
Das Leben hat sie abgehärtet, mit Schmerz geprägt, der sie unweigerlich stärker und zu dem macht ,was sie heute ist.
Und doch hat man das Gefühl, Andie beschützen zu müssen, wenn sie sich in die Höhle des “Mason’s” begibt. Denn trotz allem ist sie immernoch ein sehr feinfühliger Mensch.
Ich mochte sie unglaublich gern, gerade weil ich mich gut ihr mit identifizieren und mich gut in sie hineinversetzen konnte. Andie mag äußerlich nicht auf dem ersten Blick auffallen, doch sie hat etwas viel kostbares. Ein reine und ehrliche Seele.
Und daneben trifft man Cooper und fühlt sich sofort von seiner unnahbaren Art angezogen.
Cooper ist kein Bad Boy. Er ist ein Mann,der Tragik und Sensibilität in sich vereint.
Jemand zu dem man aufschaut, der überrascht und fasziniert.
Und doch sind diese beiden Menschen ,die eher ruhige Konstante in diesem Buch.
Sie kämpfen jeder für sich und doch weiß man sofort, wie sehr sie sich in ihrem Wesen gleichen und innerlich erden.
Die Chemie zwischen den beiden ist einfach so gewaltig, dass man ihnen am liebsten manchmal einen Tritt in den Hintern geben würde, wenn sie sich mal wieder selbst im Weg stehen.
Obwohl man von beiden die Perspektiven erfährt, hätte ich mir gewünscht, dass man sich intensiver mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzt . Denn das ,was man dort findet, ist hier von zentraler Bedeutung. Leider wurde dem zu wenig Beachtung geschenkt, was einfach so unglaublich schade ist. Denn es hätte dadurch noch so viel größer, intensiver und gewaltiger werden können.

Und daneben haben mich die Nebencharaktere unglaublich begeistert.
Mason, June,Jack. Ich liebe sie, weil sie die Story unglaublich beleben und für frischen Wind sorgen.
Ich hatte einige Momente, wo ich einfach losprusten musste.
Im Laufe der Story versteht man einfach, warum sie so wichtig sind. Warum sie mir so unglaublich ans Herz wuchsen.
Denn hier geht es keinesfalls nur um eine sanfte und absolut liebenswerte Lovestory.
Es geht hier vor allem um Freundschaft und Loyalität.
Es geht darum, dass man einen Platz hat, der erdet und so viel mehr bedeutet, als man in Worte fassen kann.
Man muss es fühlen.
Es ist mächtig, essentiell und bedeutet einfach so viel.
Für das Herz, die Seele, das Gleichgewicht.
Es bedeutet einfach alles.

Und das Masons. Ich liebe diesen Ort. Denn er bedeutet so viel. Es ist mehr, als ein Ort zum feiern oder loslassen.
Obwohl die Story sehr ruhig ist, kommt keinesfalls Langeweile auf.
Es macht einfach unglaublich Spaß Andie und Cooper zu begleiten.
Die Entwicklung der Charaktere, als auch der Story ist sehr gut spürbar.
Ich hab stetig mitgefiebert und fand die ganze Story einfach so unglaublich süß und romantisch.
Es ist keine, die dein Herz zum Zittern bringt.
Sie schleicht sich langsam hinein und berührt dich von Stück zu Stück mehr.
Für mich ein fast perfekter Liebesroman.
Für Band 2 wünsche ich mir noch mehr Details, noch mehr Dramatik, Tiefe und Tragik.
Denn nichts ist wichtiger, als es mit all seinen Sinnen spüren und erleben zu können.


Fazit


Cooper und Andie.
Es ist keine Lovestory, die dich Hals über Kopf überrollt und dein Herz zum bersten bringt.
Eine sehr sanfte und gefühlvolle Story, die sehr leise und ruhig daherkommt, aber genau dadurch auch so gut passt.
Auch wenn ich Kritikpunkte habe, so hat mir die Story doch wahnsinnig gut gefallen.
Sehr sensibel, feinfühlig und einfach etwas fürs Herz.


Buchdetails


Quelle: © LYX Verlag

Autor: Ava Reed
Titel: Truly
Teil einer Reihe: In Love – Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman, New Adult
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 27. Mai 2020
Verlag: LYX
ISBN-10: 3736312962
ISBN-13: 978-3736312968
Seitenanzahl: 384
Preis: Ebook 9,99€, Broschiert 12,90€, Hörbuch 13,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © LYX Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


In Love

  1. Truly
  2. Madly (ET 30.09.2020)
  3. Deeply (27.01.2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.