Kristen Callihan/ Samantha Young – Forever and Ever


Kurzbeschreibung


Doppelt heißer Lesegenuss – zwei SPIEGEL-Bestsellerautorinnen bringen die Seiten zum Glühen

Der ersehnte Job ist für Parker zum Greifen nah. Das Einzige, was sie von ihrem Traum trennt, ist ihr Single-Dasein. Denn Parkers Chef hat die verstaubte Vorstellung, nur ein fest liierter Mitarbeiter mit Eigenheim sei ein guter Angestellter. Also engagiert sie für ein Firmenessen jemanden, der ihren Freund spielt. Doch dieser taucht zu dem ersten Fake-Date nicht auf, sondern sein Bruder Rhys. Und aus dessen sexy Mund kann sie sich so einiges anhören. Dann nimmt der Abend eine seltsame Wendung: Ihr Boss ist begeistert von dem Ex-Boxchampion, und Rhys ist plötzlich der Mann an ihrer Seite. Je besser Parker ihn kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Doch von Leidenschaft stand nichts in den Geschäftsbedingungen …

Der erste gemeinsame Roman der Erfolgsautorin von »Dublin Street« und der Bestsellerautorin der »Idol«-Serie

Quelle: © Mira Taschenbuch


Meine Meinung


Als ich das gemeinsame Werk von Kristen Callihan und Samantha Young gesehen hab, wusste ich, dass ich es lesen muss.
Und so ging es auch direkt damit los.
Wenn die beiden Autorinnen zusammentreffen, kann es nur ordentlich scheppern. Und wie es das tut. Mein Gott, ich vergöttere beide Autorinnen und hoffe so sehr, es bleibt nicht bei diesem einen Werk.

Den Schreibstil empfand ich als ungemein einnehmend und bildhaft.
Sie schreiben so locker und leicht, dass man quasi durch die Seiten fliegt.
Ich hatte so unglaublichen Spaß. Es ist eins dieser Bücher, die ich hätte ewig lesen können.
So humorvoll, erfrischend und herzzerreißend zugleich.
Angefangen bei den Charakteren, die so wahnsinnig gut ausgearbeitet sind und immer mehr ans Herz wachsen.
Dabei treffen hier Welten aufeinander.
Es knallt nicht nur ordentlich, es ist heiß, verdammt emotional und bei den Dialogen dachte ich teilweise, ich brech ab vor Lachen.
Die Chemie zwischen Parker und Rhys ist so elektrisierend ,einzigartig und einfach gehaltvoll.
Parker ist ziemlich verschlossen, sanft und hält sich eher im Hintergrund. Sie mag ungern Aufmerksamkeit auf sich lenken und man spürt einfach, dass sie Narben auf der Seele trägt, die dringend heilen müssen.
Ihr schmerzlicher Hintergrund ging mir wirklich nahe und ich konnte mich so verdammt gut in sie hineinversetzen.
Rhys ist dagegen ein völlig anderes Kaliber.
Laut, provokant, sexy und geheimnisvoll.
Seine Mauern sind verdammt hoch und undurchdringlich. Doch man spürt, dass da einfach mehr ist.
Das da viel Wut, Unsicherheit und Verletzlichkeit dahinter verborgen liegt und nichts möchte man mehr, als dies alles freizulegen.
Doch können Parker und Rhys sich gegenseitig heilen oder ist es doch nur ein Deal auf Zeit?
Auch die anderen Protagonisten mochte ich wahnsinnig gern. Angefangen bei Dean bis zu Parkers Eltern. Man fühlt sich geerdet ,gehalten und das bedeutet einfach so unglaublich viel.
Auch die Antagonisten sind verdammt gut ausgearbeitet.
Die Abgründe und die Perfidität sowie maßlose Arroganz dahinter werden verdammt gut klar gemacht.
Insgesamt alle sehr authentisch und absolut lebendig, so das man sie wirklich spüren und erleben kann.

Dadurch das man die Perspektiven von Parker und Rhys erlebt, bekommen sie verdammt viel Tiefe und Ausdruck.
Ich hab sie so sehr gefühlt und mit Ihnen gelitten.
Ich bin fast zerbrochen an dem Schmerz und der inneren Zerrissenheit dahinter.
Denn die beiden sind so unglaublich tolle Charaktere, dass man alles schlechte von Ihnen nehmen möchte.
Die Grundidee dahinter ist nichts Neues. Aber die beiden Autorinnen bringen das mit so viel Charme und Witz rüber, dass man komplett hin und weg ist.
Darüber hinaus punkten sie auch mit ernsten Themen, was für tragende Elemente sorgt.
Es geht um Verlust, Trauma und das Gefühl zu haben, nicht mehr weitermachen zu können. Und dazu spürt man einfach wie sehr sie unter ihrer Trauer und Angst leiden.
Es ist nicht schlimm, so viel Schmerz zuzulassen. Es zeugt von Stärke und Mut und man begreift einfach, was für ein großer Einschnitt es in ihrem Leben bedeutet.
Parker und Rhys wachsen füreinander und miteinander und das ist einfach so verdammt gut spürbar.

Ich liebe diese Story einfach so sehr.
Ich hab gelacht, gelitten und es fühlte sich einfach nach so viel und so perfekt an.
Die Dialoge sind frech, charmant und einfach witzig.
Die Intensität zwischen den beiden unglaublich gut spürbar. Aber dennoch nähern sie sich leise, fast sanft an.
Es spricht von Liebe, Sehnsucht und Hoffnung.
Doch die Konflikte nehmen nicht ab, wodurch es immer wieder kräftig knallt. Ich habe es geliebt wie sehr sie sich gehalten und beschützt haben.
Wie groß Loyalität, Vertrauen und Stärke vertreten waren.
Insgesamt ist es in meinen Augen absolut perfekt und ich wünsche mir einfach, dass wir noch einen weiteren Band bekommen.
Denn Potential ist definitiv da. Für mich ein absolutes Highlight.


Fazit


Mit “Forever and Ever” haben Kristen Callihan und Samantha Young bewiesen, was für großartige Autorinnen sie nicht nur im Einzelpack sind.
Parkers und Rhys Story ist so humorvoll,erfrischend und frech.
Heiß, geheimnisvoll, voller Schmerz und Intensität.
Ein Roman über Liebe, Loyalität und Vertrauen.
Eine Story die aufzeigt, dass du aufgefangen wirst und nicht an deiner Vergangenheit zerbrechen musst.
Es ist nicht das Ende, sondern ein neuer Anfang.
Ich hab es so sehr gefühlt, gelacht und einfach diese Wow Momente gespürt.
Ich hoffe so sehr auf einen zweiten Band.
Denn dieser emotionale, tragende und humorvolle Roman ist einfach nur perfekt und fühlt sich so verdammt gut an.
Definitiv ein absolutes Highlight.


Buchdetails


Quelle: © Mira Taschenbuch

Autor: Kristen Callihan, Samantha Young
Titel: Forever and Ever
Originaltitel: Outmatched
Übersetzer: Nicole Hölsken
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur, New Adult
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 25. Mai 2021
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN-10 : 3745701674
ISBN-13 : 978-3745701678
Seitenanzahl: 400
Preis: Ebook 9,99€, Taschenbuch 12,90€, Hörbuch 13,92€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Mira Taschenbuch

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.