[Werbung] Blogtour: Tag 1 “Brave Mädchen schreien nicht

Guten Morgen ihr Lieben,

Heute ist es endlich soweit und die Blogtour “Brave Mädchen schreien” von Dania Dicken öffnet bei mir ihre Pforten.

Ich freue mich unglaublich darüber , denn mit diesem Thriller wird zugleich der neue Reihenstart zu Libby Whitman eingeläutet. Ebenso wie Andrea Thornton und Sadie Scott, ist auch Libby eine richtig starke Persönlichkeit. Doch bevor ich euch mehr über ihren ersten Fall verrate, gibt es noch eben die Tourdaten für euch.


Tourdaten


26.12.: Buchvorstellung bei mir
27.12.: Wer ist Libby Whitman? Wie ein Mädchen aus einer polygamen Sekte zum FBI kam
bei Buch SUCHT Blog
28.12.: Warum zeigst du ihn nicht an? Was häusliche Gewalt mit Menschen macht
bei Recension Online
29.12.: Interview mit der Autorin
bei StAnnis Livingbooks
30.12.: Rezension und Live-Lesung
bei Susi´s Leseecke


Buchvorstellung von Libby Whitmans erstem Fall


Libby Whitman ist 24, Polizistin und lebt mit ihrem Freund in San José, Kalifornien. So weit, so normal? Überhaupt nicht, denn Libby hat die ersten vierzehn Jahre ihres Lebens in einer polygamen Mormonensekte verbracht und wurde dann von FBI-Agenten adoptiert. Nach einigen Jahren stand für sie fest, dass sie ebenfalls zum FBI will – als Profilerin, genau wie ihre Mutter. Ihr Werdegang wird in der Thriller-Reihe „Die Seele des Bösen“ erzählt, aber nun startet Libby in ihr eigenes Abenteuer als Ermittlerin.

In ihrem ersten Fall wird sie als Polizistin mit einem Fall häuslicher Gewalt konfrontiert, der sie nicht mehr loslässt. Sie ist mit der Unterdrückung von Frauen aufgewachsen und weiß, dass Cassidy Maxwell Hilfe von außen braucht, als sie immer wieder von ihrem Mann Luke geschlagen und misshandelt wird. Libby fährt in San José Streife mit ihrem etwas älteren und erfahreneren Partner Miguel Alvarez, der die Berufsanfängerin unter seine Fittiche nimmt und ein bisschen leiten will. Aber Libby hat ziemlich klare Vorstellungen davon, wie die Dinge zu laufen haben und profitiert im täglichen Streifendienst auch immer wieder davon, dass sie Kampfsport beherrscht.

Mit ihrem Dickschädel macht sie sich nicht nur bei Miguel manchmal unbeliebt, denn er versteht nicht, warum Cassidy Maxwells Schicksal Libby so berührt. Durch ihre Bemühungen, Cassidy zu helfen, zieht Libby sogar den Zorn ihres Vorgesetzten auf sich – doch das Blatt wendet sich, als Cassidy tot aufgefunden wird.

Der Fall wird Detective Owen Young zugewiesen, der ein Problem hat: Krankheitsbedingt steht er ohne Partner da. Als er von Libbys Bemühungen um Cassidy erfährt, setzt er alle Hebel in Bewegung, um zu ermöglichen, dass sie ihn bei seiner Mordermittlung unterstützt – ungeachtet der Tatsache, dass sie eigentlich Streifenpolizistin ist.

Doch während sie versuchen herauszufinden, unter welch grausamen Umständen Cassidy ums Leben kam, merkt Owen schnell, dass Libby in Gedanken eigentlich schon beim FBI ist. Ihre Unerschrockenheit imponiert ihm und während sie gemeinsam Verhöre und Observierungen durchführen, freunden die beiden sich schnell miteinander an. Rückhalt und Motivation bekommt sie auch von ihren Eltern, die als ehemalige FBI-Agenten wissen, wie es ist, in solch schlimmen Fällen zu ermitteln.

Unversehens wird der Fall für Libby zum Sprungbrett und die Pforten des FBI winken früher als erwartet. Angekündigt sind bereits der zweite Teil „Brave Mädchen schweigen still“, in dem der Leser Libby unter anderem durch die FBI-Academy begleitet. Es wartet jedoch auch schon ein richtiger Fall auf die angehende FBI-Agentin, denn die Behörde schickt sie nach Utah – um gegen die Sekte zu ermitteln, aus der sie selbst stammt. Dieser Fall wird für Libby zur Bewährungsprobe und erscheint am 20. März.

Im dritten Teil, „Wenn die Unschuld Feuer fängt“, ermittelt Libby mit ihren FBI-Kollegen im Fall eines Serienbrandstifters. Doch auch Detective Owen Young braucht ihre Hilfe, als am helllichten Tag mitten in der Stadt ein kleiner Junge auf einem Spielplatz ermordet wird – und das ohne jegliche Zeugen. Dieses Buch erscheint am 12. Juni.

„Brave Mädchen schreien nicht“ ist Libby Whitmans erster Fall und das Buch erscheint morgen für Kindle, Tolino und als Taschenbuch.

Mehr Infos auf www.blog-und-stift.de oder www.facebook.com/dania.anne.dicken


Gewinnspiel


Begleitend zu dieser Blogtour läuft auch ein Gewinnspiel, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt:

Mit einem Klick kommt ihr direkt zu meiner Rezension

1x 3 E-Books: „Brave Mädchen schreien nicht“, „Die Seele des Bösen – Finstere Erinnerung und „Schrei vor Angst – Oregon Strangler“, dazu ein Goodie-Paket
1x E-Book „Brave Mädchen schreien nicht“ und „Die Seele des Bösen – Finstere Erinnerung“
1x E-Book „Brave Mädchen schreien nicht“
Wie kann man teilnehmen?

Auf jeder Station der Blogtour gibt es eine Frage zu beantworten. Einfach einen Kommentar mit der richtigen Antwort unter dem jeweiligen Artikel/Facebook-Post hinterlassen und schon ist man mit einem Los im Lostopf! Wer jeden Tag die jeweilige Frage beantwortet, kann natürlich mehr Lose sammeln und damit seine Gewinnchancen erhöhen.

Auch, wer die Blogtour auf seinem Blog und/oder in Facebook verlinkt und diese Hinweise als Kommentar auf einem Blog hinterlässt, bekommt pro Hinweis ein Los.
Die heutige Gewinnspielfrage lautet:
Wie heißt der Detective, mit dem Libby zusammen im Mordfall ermittelt?

Einfach die Antwort hier als Kommentar posten und ein Gewinnspiel-Los sammeln!
Das Kleingedruckte:

Nur volljährige Personen dürfen am Gewinnspiel teilnehmen.
Die Gewinner werden per Los bestimmt und auf allen teilnehmenden Blogs sowie auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/dania.anne.dicken veröffentlicht.
Wenn die Gewinner sich nicht innerhalb von einer Woche per Mail an autorin (at) blog-und-stift.de melden, wird neu ausgelost.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Morgen geht es weiter mit einer Vorstellung von Libby Whitman bei Buch SUCHT Blog.
Also bleibt unbedingt dran und erfahrt mehr über Libby :)

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.