Irene Euler – Die Macht der fünf Tugenden


Kurzbeschreibung


Solange die Bewohner von Zorantander die fünf Tugenden befolgen, schützt eine magische Schale sie vor jedem Feind.
Im Priesterorden der Stadt ringt Myan verzweifelt um Tugendhaftigkeit, denn sie ist heimlich in ihren Novizenbruder Quint verliebt.
Als ein Kriegerkönig die Völker der Wüsten und Savannen mit einer neuen zauberkräftigen Waffe bedroht, braucht Zorantander zusätzlichen Schutz und Myan kann sich keine Fehler mehr leisten ausgerechnet sie wird gemeinsam mit sechs Priestern und Quint auf eine legendäre Pilgerreise entsandt.
Nun hängt nicht nur die Sicherheit der Gefährten von Myan ab, sondern das Schicksal ihres ganzen Volkes …
Quelle: © Drachenmond Verlag


Meine Meinung


Die Idee hinter “Die Macht der fünf Tugenden ” von Irene Euler , fand ich einfach sehr genial und freute mich sehr darauf, Sie zu lesen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und bildhaft.
Hier stehen nicht Gefühlsausbrüche im Vordergrund, sondern tatsächlich die fünf Tugenden und die damit verbundene Pilgerreise.
Entgegen aller Erwartungen, empfand ich dies doch als enorm spannend und abwechslungsreich.

Alleine dieses Setting ist wirklich großartig aufgebaut und fesselt allein dadurch schon enorm.
Es hatte für mich etwas den Flair des Mittelalters, was für mich sehr stimmig war.
Die Atmosphäre empfand ich als aufregend, aber auch sehr schwer. Denn man muss sich wirklich auf die Welt einlassen , um sie genießen, um sie verinnerlichen zu können.
Im Fokus dabei stehen Myan und Quint. Besonders Myan hat mir enorm gut gefallen.
Dadurch das man ihre Perspektive erfährt, kann man sich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen auch nachvollziehen.
Anhand ihrer inneren Zerrissenheit, lernt man die fünf Tugenden sehr gut kennen und versteht , was es letztendlich heißt, mit ihnen zu leben.
Was beileibe nicht einfach ist und Opfer fordert.
Interessant war für mich tatsächlich, wie manche Menschen darauf reagiert haben.
Besonders die Niederträchtigen unter ihnen zeigen sehr gut auf, wie verletzlich , wie angreifbar , man sich dadurch macht.
Dadurch hat mich Myans Charakter wirklich bewegt und in Atem gehalten. Sie zeigt Menschlichkeit und das ist einfach etwas sehr kostbares.
Zudem birgt diese Geschichte auch sehr viel zwischen den Zeilen.
Mut, Stärke, Rechtschaffenheit.
Entfaltung , über die eigenen Grenzen hinauszuschauen. Am eigenen Schmerz zu wachsen.

Mich hat diese Geschichte sehr beschäftigt, auch wenn sie sich hin und wieder mal etwas gezogen hat.
Die Pilgerreise ist sehr beschwerlich und fordert viel ein.
Die Wüste birgt enorm viele Gefahren. Einiges davon hat mich wirklich sehr schockiert. Weil es wirklich sehr gut aufzeigt, wie wertvoll und kostbar, das Leben ist.
Mir bereiteten vor allem die ausgefallenen Namen Probleme. Aber nichtsdestotrotz passen sie wunderbar zur Geschichte. Anders dürften sie gar nicht sein.
Seltsamerweise blieben aber immer Quint und Myan bei mir haften. Zwei Charaktere, die nicht nur wundervoll ausgearbeitet wurden, sondern die Story auch sehr intensiv gestaltet haben.
Die anderen Namen konnte ich mir nie merken, weil sie für mich viel zu kompliziert waren.

Schlussendlich eine phantastische Geschichte, die sehr viel Konzentration einfordert und sehr viel Magie in sich birgt.
Hinzu kommt , dass es definitiv einige Überraschungen birgt, die man so nicht unbedingt erwarten würde.


Fazit


“Die Macht der fünf Tugenden” von Irene Euler, ist eine phantastische Geschichte über Macht und Magie.
Ein Setting, das Gefahren birgt und diese Pilgerreise dadurch enorm interessant und facettenreich gestaltet.
Myan und Quint haben mir unglaublich gut gefallen und diese Story durch ihre Intensität mit Leben und Emotionen gefüllt.
Definitiv eine sehr interessante Story , die auch viel zwischen den Zeilen mitgibt.


Buchdetails


Autor: Irene Euler
Titel: Die Macht der fünf Tugenden
Teil einer Reihe: /
Genre: Fantasy
Erschienen: 10. September 2019
Verlag: Drachenmond Verlag
ASIN: B07X3TMYPX
ISBN-10: 3959913621
ISBN-13: 978-3959913621
Seitenanzahl: 340
Preis: Ebook 5,99€, Taschenbuch 14,90€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Drachenmond Verlag
Coverdesigner: Alexander Kopainski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.