Teresa Wagenbach – Wenn das Schicksal einzieht


Kurzbeschreibung


Was würdest du tun, wenn du deine erste große Liebe wiedersiehst und sie sich vollkommen verändert hat – doch du spürst immer noch diese Verbindung?

Lola hat bei einem Unfall alles verloren: das Gefühl in ihren Beinen, die Erinnerungen an ihre erste große Liebe Nick und ihre Zukunft. Sie fühlt sich eingesperrt in ihrem Leben. Als Nick eines Tages plötzlich wieder vor ihr steht, erkennt sie ihn nicht. Deshalb ist sie alles andere als begeistert, dass ihr Vater ihn einstellt und ihm sogar ein Zimmer in der luxuriösen Villa überlässt, in der sie lebt. Er hofft offenbar verzweifelt, dass ein wenig Abwechslung und Gesellschaft Lola ihren Lebensmut zurückgeben. Der Plan scheint zunächst aufzugehen, denn Lola fühlt sich zu Nick hingezogen. Doch das stürzt sie nur in ein noch größeres schwarzes Loch: Denn wie sollte ein kerngesunder Mann wie Nick jemals eine Querschnittsgelähmte wie sie lieben können?
Quelle: © Forever by Ullstein Verlag


Meine Meinung


Von Teresa Wagenbach habe ich noch gar nichts gelesen, aber dieser Roman erweckte sofort mein Interesse. Weniger durch das Cover, als vielmehr durch den Klappentext.

Teresa Wagenbachs Schreibstil ist sehr einnehmend, ergreifend und bildhaft. Durch ihre leichte und dennoch packende Art hat sie mich vollends in die Geschichte gezogen und ich konnte dieses Buch einfach nicht mehr zur Seite legen.
So zerbrechlich, so erschütternd und intensiv. Jede Zeile gleicht einem neuen Kraftakt und ich war einfach vollends von dieser melancholischen und traurigen Atmosphäre gefangen.

Im Zentrum stehen Nick und Lola.
Zwei Menschen die so grundverschieden sind, dessen Schicksale sich jedoch immer wieder kreuzen.
Nick der so ein wundervoller Charakter ist und mein Herz zum erblühen brachte. Der so viel durchmachen musste und dessen Vergangenheit ihn stark gebeutelt hat. Im Laufe des Geschehen erfährt man immer mehr über sein Hintergrund, der so schmerzlich, so ungerecht war. Ein junger Mann der niemals ausbrechen, sich niemals entfalten konnte.
Und dann trifft er plötzlich wieder auf die junge Frau, die einst sein Leben bestimmte.
Auch Lola hat mein Herz sofort erobert.
Lola ist aus gutem Hause und doch heißt das nicht, dass sie automatisch glücklich ist. Durch einen Unfall ist sie an dem Rollstuhl gefesselt und die einst lebenslustige junge Frau sieht sich mit einer Dunkelheit konfrontiert, die alles zerstören könnte.
So vieles hat ihr Herz bluten lassen und sie verändert.
Es hat mir das Herz gebrochen, es mit ansehen und nicht eingreifen zu können.
Könnte Nick ihre Heilung sein?
Daneben lernt man noch unglaublich tolle Charaktere kennen. Besonders Frau Preuß und Herr Kaiser mochte ich wahnsinnig gern, sie brachten Freude und Wärme mit ins Spiel. Etwas, was diesen Roman so viel weicher und runder macht.
Alle sind sie überaus authentisch und greifbar.
Ganz besonders in Nick und Lola konnte man sich sehr gut hineinversetzen. Was mit daran liegt, das man ihre Perspektiven erfährt. Sie erhalten dadurch sehr viel Tiefe und man spürt einfach was sie fühlen und was sie ausmacht.

Der Einstieg in die Story gelang mir ungeheuer leicht und doch wusste ich sogleich, ich bin rettungslos verloren.
Dieser Roman wird mir das Herz brechen, mit jedem Atemzug etwas mehr.
Es ist so viel, so intensiv. Ein verzweifelter Schrei der niemals verklingt und immer mehr fordert.
Mehr als man ertragen kann.
Die Autorin hat hier nicht nur eine wunderschöne Liebesgeschichte zu Papier gebracht.
Sie zeigt welch seltsame Wege das Schicksal manchmal geht , damit man begreift und versteht.
Mit sehr viel Schmerz,Angst und Wut verbunden.
Mit Hoffnung, Liebe und Vertrauen.
Sie bindet dabei Themen ein, die mich wirklich berührt , aber auch erschüttert haben.
Besonders die Einblicke in die Vergangenheit haben mir unglaublich gut gefallen. Sie brachten so viel Zärtlichkeit und Lebenslust zu Vorschein.

Dieser Roman, hat mich so zum lachen, zittern und schluchzen gebracht, das es mich absolut erschüttert hat.
Eine Liebesgeschichte, die so groß und gewaltig ist, das es mir den Hals zugeschnürt hat.
Eine Geschichte, die von der Vergangenheit geprägt ist und so viel Leid, so viel Hoffnungslosigkeit mitbringt.
Klassenunterschiede die keine Rolle spielen, denn letztendlich entscheidet das Herz.
Ich dachte nicht, das mich etwas überraschen könnte und doch hat mich das letzte Drittel des Buches einfach komplett sprachlos gemacht.
Ein Meer aus Tränen und Angst.
Ein Moment, der alles verändert und die Dunkelheit wieder hervorholt. Ich hätte Lola so gern in den Arm genommen und ihr zugeflüstert: Du bist nicht allein. Du schaffst das.
Ich hab so gezittert und konnte einfach nichts dagegen tun. So hilflos, so machtlos.
Ein Schicksal , das mir wahnsinnig ans Herz ging und mitten aus dem Leben gegriffen ist.
Ein Umstand, der es letztendlich auch so erschütternd und emotional für mich machte.
Ich bin total hin und weg und muss mir noch etwas die Tränen abwischen.
Ein absolutes Highlight.


Fazit


“Wenn das Schicksal einzieht” ist ein Roman, der mich so unglaublich bewegt, erschüttert und zum schluchzen gebracht hat.
So traurig, so melancholisch, so bahnbrechend.
Nicks und Lolas Story ist wahnsinnig emotional und hat mich immer wieder zum lachen , zittern und sinnieren gebracht.
Dieser Roman hat mir das Herz gebrochen und doch gleichzeitig gezeigt, dass das Leben manchmal seltsame Wege geht und man niemals aufhören sollte zu leben.
Ein absolutes Highlight. Es ist nicht nur eine wunderschöne Liebesgeschichte. Darüber hinaus werden Themen eingewoben, die mich tief erschüttert und nachdenklich gemacht haben.
Bitte mehr davon.
Ein Buch das mehr Aufmerksamkeit verdient, weil es so großartig und so wichtig ist.


Buchdetails


Autor: Teresa Wagenbach
Titel: Wenn das Schicksal einzieht
Teil einer Reihe: /
Genre: New Adult, Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 22. Februar 2019
ISBN-10: 3958184227
ISBN-13: 978-3958184220
Verlag: Forever (by Ullstein Verlag)
Seitenanzahl: 208
Preis: Ebook 3,99€ , Taschenbuch 11,00€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Forever by Ullstein Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.