[Autoren beim gemütlichen Plausch] Dörte Jensen über Blutiger Wahn:Ostfrieslandkrimi

Hey ihr Lieben,

nach einer kleinen Durststrecke habe ich heute mal wieder ein neues Interview mit einer Autorin für euch im Gepäck.
Heute begrüße ich bei mir Dörte Jensen, die erst vor kurzem ihren neuen Ostfrieslandkrimi beim Klarant Verlag veröffentlicht hat.
Diesen hab ich euch auch kürzlich vorgestellt.
Hier kommt ihr nochmal zur kompletten Buchvorstellung.
Ich hab Dörte etwas auf den Zahn gefühlt, da ich mehr darüber erfahren wollte und hoffe von Herzen, ihr habt genauso viel Spaß beim Interview, wie ich es hatte.

Ich wünsch euch ganz viel Freude dabei.


Das Interview


Blutiger Wahn” ist der erste Ostfrieslandkrimi den Sie im Klarant Verlag veröffentlicht haben.
Können Sie uns kurz etwas darüber erzählen?

Die Geschichte erzählt von einer Schauspielerin, die nach vielen Jahren in ihre Heimat zurückkehrt ist. Nach einem grauenvollen Mord steht Sie plötzlich im Zentrum der Aufmerksamkeit. Auf der Suche nach dem Täter begibt Sie sich in tödliche Gefahr. Mehr wird hier nicht verraten …

Joost Kramer ist hierbei der Ermittler.
Warum ist die Wahl auf einen Mann gefallen und nicht auf eine Frau?

Joost Kramer hat sich erst im Schreibprozess als Hauptperson herauskristallisiert. Mir gefiel die Figur des ostfriesischen Kommissars so gut, dass ich Ihm immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt habe. Wahrscheinlich habe ich mich beim Schreiben in Ihn verliebt (grins …)

Was denken Sie, wer sind die schlimmeren Täter: Männer oder Frauen?

Das ist schwierig zu sagen. Männer gehen oft direkter und mit größerer Brutalität vor. Frauen hingegen töten subtiler und oft auch raffinierter.

Dörtes Lieblingsplatz /Quelle: © Dörte Jensen

Ostfriesland ist sehr beschaulich und Verbrechen vermutet man dort eigentlich weniger.
Warum ist Ihre Wahl darauf gefallen, Ihre Krimis in Ostfriesland spielen zu lassen?

Mit den Geschichten möchte ich meiner Liebe zur Nordseeküste eine literarische Heimat geben. Zudem ist es in Ostfriesland nicht so beschaulich wie viele Leser glauben.

Was denken Sie, was macht Ihre Ostfriesenkrimis so besonders?

Die Authentizität und der Lokalkolorit. Jede Romanfigur trägt wie Ich, diese unstillbare Sehnsucht nach dem rauen Klima Ostfrieslands in sich. Einzelne Szenen schreibe ich oft direkt vor Ort. Auf diese Weise kann ich die Figuren beim Schreiben so lebendig werden lassen, dass ich die Handlung regelrecht sehen kann.

Als Sie angefangen haben “Blutiger Wahn” zu schreiben, standen zuerst die Charaktere fest oder doch die eigentliche Thematik und wie lange haben Sie zum schreiben benötigt?

Bei diesem Roman stand zunächst die Thematik im Vordergrund. Die Figuren von Ricarda Albers und Joost Kramer habe ich erst beim Schreiben entwickelt. Von der ersten Idee bis zum fertigen Manuskript ist ein knappes Jahr vergangen. In der Zeit habe ich vor allem an den Figuren gearbeitet. Inzwischen sind sie mir so vertraut wie gute Freunde.

Ist bereits ersichtlich wann der nächste Teil erscheinen wird?

Der zweite Teil der Reihe wird bereits am 20.06. erscheinen.

Nun zurück zu Ihnen als Person.
Was sind Sie für ein Mensch?

Diese Frage können andere sicherlich besser beurteilen. Ich halte mich für einen recht umgänglichen Menschen mit einigen „Macken“, die hier aber nicht verraten werden …

Wie würden Sie sich selbst charakterisieren?

Ich bin eher der ruhigere Typ – was aber keinesfalls bedeutet, dass ich nicht vernünftig feiern kann!

Arbeitsplatz der Autorin/Quelle: © Dörte Jensen

Wenn Sie eine Rolle in “Blutiger Wahn” einnehmen könnten, welche Position würden Sie beziehen?

Ricarda. Sie lässt sich von niemandem Vorschriften machen und geht ihren eigenen Weg.

Sind Sie eher der Land- oder der Stadtmensch?

Ich bin ein Küstenmensch! Mir gefällt das geruhsame Leben in Ostriesland. Bei Strandspaziergängen lasse ich mich immer wieder gerne von einer frischen Brise durchpusten. Trotz meines eher ruhigen Lebens freue ich mich bei den Messebesuchen in Frankfurt und Leipzig auf den Trubel und die Begegnungen mit meinen Lesern.

Wo finden Sie in der Hektik der Zeit Ruhe, um wieder mit sich im Einklang zu sein?

An der Nordsee – auch wenn die Antwort jetzt etwas plakativ erscheinen mag. Nichts beruhigt mich mehr als ein Leben mit den Gezeiten. Für mich gibt es auch nichts Schöneres als das Rauschen des Meeres und die Schreie der Möwen.

Was macht Ihnen großen Spaß außer dem Schreiben?

Lesen. Seit meiner Kindheit stapeln sich ungelesene Bücher neben meinem Bett.

Als Abschluss möchte ich Sie gerne fragen, was ist Ihre Lieblingsstelle in “Blutiger Wahn” und warum.

Die erste Begegnung zwischen Kommissar Joost Kramer und seiner Nachbarin Ricarda – denn hier stehen sich zum ersten Mal zwei unterschiedliche Persönlichkeiten gegenüber, die niemals zusammenfinden können. Oder doch?


Das Werk


Am Strand von Norddeich wird die Kleidung der erfolgreichen Schauspielerin Henrike Sattler aufgefunden. Die Hinweise deuten auf Selbstmord. Seit Wochen sitzt ihr Ehemann als Verdächtiger einer schrecklichen Bluttat in U-Haft – hat sie die Situation und den öffentlichen Druck nicht mehr ertragen? Kommissar Joost Kramer ermittelt. Dabei machen ihm nicht nur die mysteriösen Fälle zu schaffen, sondern auch die Alleingänge von Henrikes bester Freundin Ricarda. Die Fotografin glaubt an eine grausame Intrige und verdächtigt Henrikes längst abservierten Ex-Freund. Ist die junge Schauspielerin in Wahrheit noch am Leben? Und welche Rolle spielt der verschwundene Schlüsselbund? Trotz aller Widrigkeiten lichtet sich der Nebel. Doch gerade als Kommissar Kramer meint, die mysteriösen Zusammenhänge zu durchschauen, kommt es zum tödlichen Showdown in Ostfriesland

Quelle: © Klarant Verlag

Das Ebook sowie Taschenbuch ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich


Die Autorin


Quelle: © Dörte Jensen

Dörte Jensen ist an der Küste aufgewachsen und liebt die unendliche Weite Ostfrieslands. Der raue Charme der Landschaft, die Sprache und die direkte Art der Norddeutschen haben es ihr angetan. Viele ihrer Ideen kommen der Autorin durch die Begegnungen mit den Menschen an der Küste. In ihrem Haus hinterm Deich findet Dörte Jensen die Ruhe und Inspiration, um ihre spannenden Romane und Krimis entstehen zu lassen. Mit ihren Geschichten möchte die Schriftstellerin ihre Leser mitreißen und zugleich immer auch einladen zu einem literarischen Besuch Ostfrieslands und der ostfriesischen Inseln.

Quelle: © Klarant Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.