Dania Dicken – Profiling Murder: Fall 2. Kalter Abgrund (Laurie Walsh 2)


Kurzbeschreibung


Folge 2: Ein Mann ersticht seine Verlobte auf brutalste Art und Weise – und ruft selbst den Notruf. Angeblich hat ein Dämon ihm befohlen, die Tat zu begehen. Doch Jake glaubt ihm sein Geständnis nicht: Der Mann hatte kein Motiv, ist nicht psychisch krank und stand auch nicht unter dem Einfluss irgendwelcher Drogen. Wieder bittet er Laurie um Unterstützung. Doch diesmal wird Laurie tiefer in den Fall gezogen, als ihr lieb ist …
Laurie Walsh war eine erfolgreiche Polizistin. Bis sie aus Notwehr schießen musste – und ein Mensch starb. Die Bilder verfolgen sie jede Nacht – selbst jetzt, mehr als ein Jahr später. Doch dann meldet sich ihr ehemaliger Partner Jake und bittet sie um Hilfe bei einem Fall. Und Laurie wird klar, wie sehr ihr Herz noch an der Polizeiarbeit hängt. Immer wieder hilft sie Jake fortan bei harten Fällen, die die Ermittler tief erschüttern. Und gerät dabei nicht selten selbst ins Visier der Täter …
Quelle: © beTHRILLED – Bastei Lübbe


Meine Meinung


Der Vorteil bei der Reihe um Laurie Walsh, man muss nicht lange auf die Folgebände warten.
Der Nachteil, sie sind einfach viel zu kurz, ergo auch viel zu schnell gelesen.
Mit ihrem mitreißenden und leicht verständlichen Schreibstil, hat mich auch hier die Autorin wieder ganz geschickt um den Finger gewickelt.

Im letzten Band hat man ja bereits Laurie etwas unter die Lupe nehmen können und ich mag sie einfach so unfassbar gern.
Besonders die Szenen, in denen sie zeigt, das sie sich nichts vorschreiben lässt, was vor allem ihre Unabhängigkeit sehr gut unterstreicht. Szenen, die mich aber auch immer wieder zum schmunzeln bringen.
Laurie ist aber nicht nur tough und versteht es ordentlich auszuteilen. Sie ist ein Mensch, deren Seele zum Teil zerbrochen ist. Aber genau diesen Umstand lässt sie nicht an sich heran. Sie lässt es nicht zu, das es sie innerlich zerstört und auffrisst. Das ist ein Teil von ihr den ich wirklich bewundere.
Auch in diesem Band erfährt man wieder größtenteils ihre Perspektive, aber auch der Täter des Mordfalles kommt zu Wort.
Auch die übrigen Charaktere sind sehr gut greifbar und authentisch. Man kann einfach einen Bezug zu ihnen aufbauen, so daß sie das Geschehen lebendig werden lassen.
Jake benötigt mal wieder Lauries Hilfe und die Tat hat es buchstäblich in sich.
Das Täterprofil war hier ganz besonders interessant.
Wahnsinn, Kalkül oder einfach nur Berechnung?
So ganz ist das nicht klar und doch taucht man ab in Abgründe, die man besser nie betreten hätte.
Es gibt Situationen im Leben , die sind entscheidend und unumgänglich.
Situationen , die Schmerz und Leid mit sich bringen, aber auch Freude und Glück.
Doch wie groß kann Glück sein, das auf Schmerz beruht?
Geht das überhaupt?

Dania Dicken wagt sich hier an eine ziemlich interessante und vielschichtige Thematik heran.
Sie versucht es mit Einfühlsamkeit. Aber manchmal hilft einfach nur die Holzhammermethode.
Egal wie schmerzhaft es ist, es ist sicher nicht so schmerzhaft, wie andere Dinge im Leben.
Dieser Band ist eher ruhig , aber doch mit einer großen Spannung behaftet. Man verfolgt überwiegend die Ermittlungsarbeit von Laurie und Jake.
Gleichzeitig kommt aber auch Lauries eigener Job nicht zu kurz.
Dafür gibt es interessante Entwicklungen in ihrem Privatleben und es tut sich die ein oder andere Kluft auf.
Das sind Aspekte , die ich wirklich gut nachvollziehen konnte. Sowohl von Lauries, als auch Liams Seite.
Das es dabei zu unvorhergesehenen Entwicklungen kommt, ist quasi vorprogrammiert und sorgt für die unterschiedlichsten Emotionen.
Die innere Zerrissenheit ist förmlich zum greifen nah und es ist der Zeitpunkt, um sich zu entscheiden.

Den Fall selbst fand ich relativ vorhersehbar, dennoch hat es die Autorin sehr gut verstanden, ordentlich Nervenkitzel und Eindringlichkeit hineinzubringen. Man spürt förmlich wie alles aus den Fugen gerät und im entscheidenden Moment, ist das Entsetzen und der Schock so unglaublich groß und bringt ein Showdown hervor, der alles in den Schatten stellte, was ich mir vorzustellen wagte.
Definitiv hat mich dieser Umschwung wirklich überrascht.
Er kam so plötzlich, so gewaltig, so intensiv.
Aber ich hab ihn auch total begrüßt und genossen.
Dramatik, Tragik und das volles Karacho. Herrlich, so muss das einfach sein. Damit es lebt, pulsiert und die Augen öffnet.

Auch im Punkt Sam geht es weiter und das war ein Punkt, der mir wirklich Gänsehaut beschert hat und zittern ließ.
Momente voller Traurigkeit und Wut.
Momente, die alles auseinanderbrechen lassen.
Momente die neue Fragen aufwerfen, aber gleichzeitig auch Hoffnung schaffen.
Letztendlich ist Dania Dicken auch mit dem zweiten Band rund um Laurie Walsh ein genialer Thriller gelungen, der mich absolut gefesselt und mitgerissen hat. Aufgrund der Länge nicht besonders tiefgründig und doch ist da der nötige Ausdruck vorhanden, damit es stimmig wird.
Dieser Band bedeutet Veränderung und Entwicklung.
Es geht um Liebe , Freundschaft und Loyalität. Aber auch um Macht, Obsession und Kontrolle.
Für mich eine richtige coole Folge und ich bin gespannt, wie die nächste Folge sein wird.
Denn es schweben noch so viele Fragen im Raum, die nach mehr verlangen.


Fazit


Hach ich liebe Laurie so sehr. Besonders die Seite, die austeilt.
Der neue Mordfall bringt einiges an Beklemmung und Wahnsinn mit sich.
Eine komplexer Thriller, bei dem an unterschiedlichen Fronten gekämpft wird und der ein Stück weit vorhersehbar ist.
Aber das ist ein Teil des Programms und fördert Entwicklungen zutage, die mir persönlich enorm gut gefallen haben.
Ein Thriller der zwar ruhig beginnt, aber schließlich rasant an Spannung und Nervenkitzel zunimmt.
Manchmal bringt uns Einfühlsamkeit nicht weit.
Manchmal hilft einfach nur die Holzhammermethode.


Buchdetails


Autor: Dania Dicken
Titel: Profiling Murder: Fall 2. Kalter Abgrund
Teil einer Reihe: Laurie Walsh – Band 2
Genre: Thriller
Erschienen: 31.Mai 2019
Verlag: beTHRILLED
ISBN: 978-3-7325-5391-4
Seitenanzahl: 147
Preis: Ebook 2,99€, Hörbuch 1,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Bastei Lübbe


Seriendetails


Profiling Murder

Laurie Walsh war eine erfolgreiche Polizistin. Bis sie aus Notwehr schießen musste – und ein Mensch starb. Die Bilder verfolgen sie jede Nacht – selbst jetzt, mehr als ein Jahr später. Doch dann meldet sich ihr ehemaliger Partner Jake und bittet sie um Hilfe bei einem Fall. Und Laurie wird klar, wie sehr ihr Herz noch an der Polizeiarbeit hängt. Immer wieder hilft sie Jake fortan bei harten Fällen, die die Ermittler tief erschüttern. Und gerät dabei nicht selten selbst ins Visier der Täter …

  1. Profiling Murder – Band 1: Blutige Tränen
  2. Profiling Murder – Band 2: Kalter Abgrund (ET: 31.Mai 2019)
  3. Profiling Murder – Band 3: Langsamer Tod (ET: 28.Juni 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.