Christopher B. Husberg – Feuerstunde: Die Chroniken der Sphaera (Zeit der Dämonen, Band 2)


Kurzbeschreibung


Die Chroniken der SphaeraEine Magierin verliert die Kontrolle über ihre Kräfte.
Ein Krieger verliert sich im Ringen mit seiner Vergangenheit.
Und einer ganzen Welt droht die Vernichtung.

Mit »Feuerstunde« setzt Christopher Husberg seine epische Fantasy-Saga »Die Chroniken der Sphaera« fort: Auf der Sphaera erhebt sich ein neuer Glaube, angeführt von der Prophetin Jane und ihrer Schwester, der ehemaligen Priesterin Cinzia. Noth hat sich geschworen, die beiden Frauen zu beschützen, damit die Opfer, die sie alle gebracht haben, nicht umsonst gewesen sind. Doch Gefahr droht nicht nur von der mächtigen Kirche und vom Assassinenorden der Nazaniin: Noth wird schlimmer denn je von quälenden Erinnerungsfetzen heimgesucht.
Zur gleichen Zeit findet jenseits des Bluttores in Roden eine junge Tiellanerin einen neuen Beschützer – der ihre einzigartige Begabung für seine eigenen finstern Zwecke einzusetzen gedenkt.

Band 2 der großen High Fantasy-Reihe »Zeit der Dämonen«!»Christopher Husberg hat mit seinen Chroniken der Sphaera eine prächtige Fantasy-Welt erschaffen.«
Denglers-buchkritik.de

In der Reihe »Zeit der Dämonen« bisher erschienen:

Frostflamme: Die Chroniken der Sphaera
Feuerstunde: Die Chroniken der Sphaera
Blutkrone: Die Chroniken der Sphaera
Quelle:© Knaur Verlag


Meine Meinung


“Frostflamme” der Auftakt dieser epischen Fantasy Saga war für mich damals ein wahres Meisterwerk. Jetzt ging die Reihe “Zeit der Dämonen” in die zweite Runde und “Feuerstunde “ hatte es ziemlich schwer, an den Erfolg von Band 1 anzuknüpfen.
Auch dieser Band ist wieder ziemlich dick. Fast 700 Seiten. Doch wenn man bedenkt wie komplex und gewaltig diese Welt ist, so ist es auch vonnöten.
Ich freute mich wirklich sehr darauf, aber der Einstieg fiel mir leider auch etwas schwer.
Dadurch das Band 1 schon etwas zurücklag, war mir nicht mehr alles so präsent.
Leider fehlte auch ein kleiner Rückblick und gleich wieder vollends einsteigen zu können.
Aus diesen Gründen dauerte es etwas , um diese großartige Welt und die unglaublich vielschichtigen Charaktere wieder greifen und verinnerlichen zu können.Der Autor hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, so daß ich wahrlich jede Zeile genossen habe. Die Perspektive erfolgt von einem auktorialen Erzähler, was mir besonders in dieser Welt wunderbar gefallen hat.
Das Buch selbst ist in 4 Teile gegliedert, was sich auch wunderbar mit den Geschehen deckt.
Soviel zum Aufbau.
Für mich standen ganz klar Jane, Cinzia, Noth, Astrid und Winter im Fokus. Ich mag diese Charaktere unglaublich gern. Denn jeder unterscheidet sich von den anderen. Sie sind vielschichtig, greifbar und verstehen es einfach völlig für sich einzunehmen.
Ganz besonders Noth und Winter konnte ich sehr gut spüren.
Auch die Nebencharaktere sind einfach toll ausgearbeitet und bringen so einiges an Überraschungen und Geheimnissen mit sich.

Die Handlung von “Feuerstunde “ hat es ziemlich in sich. Der Autor bringt reichlich an Erklärungen mit, was mir ein besseres Gefühl gab und vieles besser verstehen ließ. Er verliert sich leider auch oftmals etwas darin, wodurch die Spannungskurve etwas herabsinkt. Dennoch ist es trotz allem so interessant, das man das Buch nicht zur Seite legen mag.
Ein neuer Kaiser muss her und allein dieser Aspekt hat mich einiges an Nerven gekostet und auch nachdenklich gestimmt. Denn so einfach wie es klingt, gestaltet es sich natürlich nicht.
Nicht in dieser Welt.
Rivalitäten, Macht und Missgunst.
Loyalität ist ein ziemlich großer Begriff, der an der richtigen Stelle jedoch gut zum Einsatz kommt.
Ganz besonders fasziniert und begeistert bin ich noch immer von der vielschichtigen Magie und den verschiedenen Wesen.
Hier wird das noch weiter ausgebaut und ganz besonders bei Noth und Winter hatte ich kräftig zu schlucken.
Besonders die verschiedenen Snif, die in Noth wohnen, fand ich ungemein faszinierend und interessant. Man wusste nie wer gerade hervorkommt und das hat es im Endeffekt auch so gefährlich gemacht.Die Emotionen wussten nicht recht in welche Richtung sie sich bewegen sollten.
Es war emotional, an den richtigen Stellen.
Aber auch sehr actionreich und einfach gewaltig in der Ausarbeitung.
Auch wenn es für mich vereinzelt ein paar Längen gab, so empfand ich es doch als sehr interessant und vor allem wendungsreich.
Es gab einige Tiefschläge, als auch neue Erkenntnisse und Formationen , die ich so nicht erwartet hätte. Die aber dem Ganzen völlig neue Blickwinkel verschafften.
Was in dieser Welt für ziemlich großen Aufruhr sorgt und auch in gewisser Weise nachdenklich stimmt.Schlussendlich konnte der Autor hier einen neuen, facettenreichen Weg einschlagen, der zwar nicht ganz an den Erfolg von Band 1 anknüpft. Mich dennoch absolut mitreißen und überzeugen konnte.
Ein Band der vor allem mit seiner Magie und den vielschichtigen Charakteren enorm punktet.
Ich bin schon sehr gespannt darauf, was er für Band 3 in petto haben wird und hoffe, das dieser wieder mit mehr Tempo einhergehen wird.


Fazit


“Zeit der Dämonen” ist eine sehr epische, faszinierende, als auch sehr interessante Welt , die hier zu neuer Form erblüht.
Mit fast 700 Seiten ein ziemlicher Klopper, dennoch nötig.
Eine einzigartige Magie, verbunden mit enorm gut ausgearbeiteten Charakteren und neuen Erkenntnissen , ergibt sich eine Band, der vor allem mit Actionelementen und Emotionen punktet.
Nichts ist wie es scheint und die Wahrheit ist noch viel schlimmer , als man sich ausmalt.
Ein würdiger Nachfolger , dem man anmerkt , das er sehr gewachsen ist. Der durch einige Längen , aber nicht ganz an den Vorgänger heranreicht.
Eine Reihe , die ich uneingeschränkt jedem ans Herz legen kann, was aber auch sehr viel Durchhaltevermögen erfordert.
Ich bin schon sehr gespannt darauf, was der Autor für Band 3 in petto haben wird.


Buchdetails


Autor: Christopher B. Husberg
Titel: Feuerstunde: Die Chroniken der Sphaera
Originaltitel: Dark Immolation
Übersetzer: Kerstin Fricke
Teil einer Reihe: Zeit der Dämonen– Band 2
Genre: Fantasy, Science Ficition
Erschienen: 1.Juni 2018
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426519226
Seitenanzahl: 688
Preis: Broschiert 14,99€, Ebook 9,99€ (Aktion derzeit 5,99€)
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Knaur Verlag


Seriendetails


Zeit der Dämonen

  1. Frostflamme: Die Chroniken der Sphaera
  2. Feuerstunde: Die Chroniken der Sphaera
  3. Blutkrone: Die Chroniken der Sphaera (1.08.2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.