Ira Severin – Heartbeat: More than a kiss


Kurzbeschreibung


Harper, 17, ist auf dem Weg zu ihrer Mutter nach Kalifornien. Allerdings sitzt sie nicht im Bus, sondern auf dem Beifahrersitz eines völlig Fremden. Zumindest fast fremd, immerhin haben sie sich, sehr zu Harpers eigener Überraschung, schon geküsst. Luc entpuppt sich jedoch als amüsanter Reisebegleiter, zu dem sich Harper immer mehr hingezogen fühlt, bis sie nach einer gemeinsam verbrachten Nacht völlig ihr Herz an ihn verliert. Doch nicht nur sie ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, auch Lucs Geheimnis stellt die Liebe der beiden auf eine harte Probe.

„Heartbeat“ ist die neue Reihe für Fans von sinnlichen Liebesgeschichten über starke Gefühle und intensive Anziehung.
Quelle:© Oetinger Verlag


Meine Meinung


Lucs und Harpers Story hat mich schon vom Klappentext her angesprochen und entpuppte sich als richtig süße Liebesgeschichte, die ich nicht einen Moment zur Seite legen konnte.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker. Mit jeder Zeile bringt sie mehr Leben und Emotionen ins Spiel, so daß ich unbedingt mehr davon wollte.

Hierbei erfährt man ausschließlich Harpers Perspektive, was Luc umso geheimnisvoller erscheinen lässt.
Harper war mir am Anfang etwas zu naiv. Das entsprach nicht dem Bild, das ich mir von einer jungen Frau, in diesem Alter machte. Nach und nach fand ich Zugang zu ihr und erlebte, was in ihrem Inneren vor sich ging.
Ihre Leidenschaft , ihre Liebe zur Musik sprüht vor Leben. Es ist aufregend und intensiv. Man befindet sich wie in einem Rausch, wenn man fühlt, wofür ihr Herz schlägt.
Luc hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich mochte es , nie zu wissen, woran ich bei ihm war.
Er verbarg so viel vor mir, das ich unbedingt ergründen wollte, was ihn umtrieb.
Was ihn beschäftigte und nicht losließ.
Interessant empfand ich , das ich zwar anfangs die Emotionen der Charaktere nicht richtig greifen konnte. Die Situationen waren für mich dafür umso emotionaler und aussagekräftiger.
Ich mochte es , was sie nach außen trugen.
Ich mochte ihre Entwicklung so unglaublich gern.
Die Autorin füllt die Atmosphäre mit einem Hauch von Traurigkeit und Melancholie, was sehr gut zur Geschichte passt.

Der Einstieg in die Handlung war etwas unkonventionell und so ganz konnte ich es nicht nachvollziehen.
Doch je mehr ich voranschritt, umso mehr verlor ich mein Herz an diese erfrischende Geschichte.
Eine Lovestory die mit der Zeit richtig an Leben gewinnt.
Die durch Abwechslung besticht, dessen Verlauf aber nicht vor Überraschungen glänzt. Was der Spannung aber nicht schadet.
Diese Geschichte legt so viel zwischen die Zeilen.
Die zeigt, das man manchmal Mut braucht um vorwärts zu kommen.
Die zeigt , wie verletzlich und tough Harper doch unter der Oberfläche ist. Ich konnte ihre Wut gut nachvollziehen. Es ist einfach ein Schmerz, der nicht so einfach weggeht und sich über Jahre aufbaut.
Ihre Vergangenheit hat sie nicht unberührt gelassen und geformt.
Manchmal muss man einfach ausbrechen , damit sich nicht nur im Leben etwas ändert, sondern das man auch begreift , was in einem steckt und es rauslassen kann.
Doch Harper hat auch an Entwicklung dazugewonnen.
Der Roadtrip ist mehr als ein stumpfes davonlaufen.
Es ist eine Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen.
Impulsiv, voller Leben und Intensität.
Ich hab so gelacht und geliebt.
Ich verliebte mich immer mehr in die Charaktere und schlussendlich konnten sie mich mit ihrer Story begeistern und absolut mitreißen.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und es nachvollziehen. Auch wenn Harper mich oft in den Wahnsinn getrieben hat, hab ich sie doch sehr geliebt.
Man bekommt Bauchkribbeln und einfach diese ganz besonderen Gefühle, wenn man der Liebe begegnet.
Den Schlussakt hätte man meines Erachtens noch mehr ausarbeiten sollen. Es ging einfach zu schnell, um sich damit richtig auseinandersetzen zu können.Es wurde einiges nur angerissen,was ich als sehr schade empfand.

Schlussendlich ist der Autorin ein zuckersüßer und aufregender Liebesroman gelungen, der einfach perfekt abholt.


Fazit


Ein Roadtrip ohne Gleichen.
Harper, Luc und nichts sonst.
Eine aufregende und intensive Liebesgeschichte, die mitreißt und dabei auch sehr geheimnisvoll und lebendig ist.
Charaktere zum dahinschmelzen und eine Handlung erfrischend wie das Leben.
Einfach perfekt für zwischendurch.


Buchdetails


Autor: Ira Severin
Titel: Heartbeat: More than a kiss
Illustrator: Nele Schütz
Teil einer Reihe: Heartbeat – Band 1
Genre: Jugendbuch, Liebesroman
Alter: ab 15 Jahren
Erschienen: 1.November 2018
Verlag: Oetinger Verlag
ISBN: 978-3841505132
Seitenanzahl: 316
Preis: Taschenbuch 13,00€, Ebook 9,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Oetinger Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.