Shannon Greenland – Weil du mich liebst


Kurzbeschreibung


Nichts auf der Welt hat Eve darauf vorbereitet, sich so zu verlieben. Sie hat es bis hierhin geschafft, indem sie sich strikt an ihre eigenen Regeln gehalten hat: 1. Verändere dein Aussehen. 2. Benutze nur Bargeld. 3. Bleibe immer in Bewegung. Als sie einen Job bei einer Indie-Band-Tour bekommt, fühlt sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben sicher. Doch dann lernt sie West kennen – und keiner der beiden kann seine Gefühle verbergen. Aber Gefühle sind gefährlich: Mit jedem Blick aus Wests dunklen Augen, mit jeder seiner Berührungen beginnt Eves Schutzmauer weiter zu bröckeln. Und Eve weiß nicht, ob Liebe allein reicht, um sie vor den Schatten ihrer Vergangenheit zu schützen …

 

Quelle: © Ravensburger Buchverlag


Meine Meinung


“Weil du mich liebst” hat mich vor allem durch dieses wunderschöne und ausdrucksstarke Cover angesprochen. Es wirkt verletzlich , sehnsuchtsvoll.
Den Klappentext habe ich mir nicht durchgelesen, was im Nachhinein wirklich gut war. Denn so bin ich in eine Geschichte eingetaucht , die mich emotional an die Grenzen und darüber hinaus gebracht hat.

Shannon Greenland hat einen wunderbaren Schreibstil. Einfühlsam , sanft und voller Sehnsucht.
Es ließ sich fließend und leicht lesen , dabei schafft sie es auf sehr bildhafte Weise , das Innerste nach Außen zu kehren.
Ich mochte Eve vom ersten Moment an. Dabei erfährt man auch ihre Perspektive, was ihr mehr Präsenz und Tiefe verschafft.
Eve ist ein sehr starker Charakter. Ein Mensch , der über reichlich Ecken und Kanten verfügt.
Schmerz und Trauer ist ihr zweiter Vorname. Ich musste einfach ergründen, was ihr widerfahren ist , das sie so gebrochen hat.
Zudem wirkt sie auch sehr authentisch, greifbar und lebendig.
Auch wenn die anderen Charaktere nicht allzu viel Tiefe haben , so spürt man doch, was sie ausmacht und was sie verkörpern.
Besonders Anne , Bluma und West hatten es mir angetan.
West der sehr charismatisch, fröhlich und einfach süß ist. Aber neben seiner lockeren Art , begreift man auch , daß er sein eigenes Päckchen zu tragen hat.
Blumas selbstlose Art empfand ich als sehr schön und kraftspendend.

Eves Geschichte ist nicht leicht. Sie ist voller Schmerz und Verzweiflung.
Eine Traurigkeit schwebt zwischen den Zeilen , die ihre eigene Geschichte erzählt.
Und daneben trifft man auch auf Liebe und Freundschaft.
Zwei Dinge , die völlig neu für Eve und unglaublich wichtig sind.
Ja , es ist eine sehr emotionale Liebesgeschichte.
Eine Liebesgeschichte, die mich enorm tief berührt hat.
Die mit einer Sanftheit und Zärtlichkeit daherkommt , das man Angst hat , sie könnte sich jeden Moment in Luft auslösen.
Ich tauchte ein und mit jeder Zeile hat es mich mehr mitgenommen.
Das Leid , die Panik und Hoffnungslosigkeit.
Musik , die wie Balsam für die Seele ist.
Musik , die heilt und Hoffnung schenkt.

Ich habe sehr intensiv mit Eve mitgefühlt.
Ich hab gelitten , geliebt und gelacht.
Ihr Schmerz und ihr Hintergrund haben mir den Boden unter den Füßen weggezogen.
Besonders durch die Rückblenden kam ihr Martyrium sehr gut zum Ausdruck.
Anne und West , die mir immer wieder ein schmunzeln entlockten.
Sie schafften Leichtigkeit , wo eigentlich kein Platz dafür ist.
Die Zeilen rasten nur so an mir vorbei und ich ertrank völlig in meinen Emotionen.

Die Autorin webt hier auf sehr gekonnte Art und Weise eine ernste Thematik ein , die nicht nur wichtig und gar nicht so selten ist.
Sie erschüttert , schockiert und zeigt damit auch die unterschiedlichsten Dinge auf.
Ereignisse, die Menschen verändern.
Sie stärker machen oder zerbrechen können.
Macht und Abgründe, die nicht zu durchbrechen sind.
Man denkt es gibt keine Überraschungen.
Doch die gibt es.
Ich bin durch eine Achterbahn an Emotionen gefahren , die mich nicht nur mitgenommen und in Atem gehalten hat.
Erkenntnisse und Wahrheiten bringen das Weltbild ins Wanken. Die Blickwinkel verschieben sich unmerklich und schaffen Platz für eigene Gedanken.
Ein großartiges Buch , das vor allem durch sehr viel Feingefühl, Schmerz und Verletzlichkeit glänzt.
Es ist drückend , schwer und schafft damit die perfekte Atmosphäre, für diese Geschichte.
Einzig das Ende empfand ich nicht als ganz so gelungen. Zu glatt , zu schnell. Da hätte ich mir einfach mehr Tiefe und Eindringlichkeit gewünscht. Ebenso wäre ein tieferer Epilog toll gewesen.

 

 


Fazit


“Weil du mich liebst” ist kein typischer locker leichter Liebesroman , der vor Sinnlichkeit und Leidenschaft nur so strotzt.
Er ist tief traurig, bewegend und schmerzvoll.
Eine Geschichte, die mir den Boden unter den Füßen weggezogen hat.
Sie nimmt völlig ein und man versinkt in einer Handlung , die auf kompletter Ebene mitnimmt und in Atem hält.
Eine Geschichte die mich enorm tief berührt hat.


Buchdetails


Autor: Shannon Greenland
Titel: Weil du mich liebst
Originaltitel: Shadow of a Girl
Übersetzer: Maren Illinger
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur, New Adult
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 4.April 2018
ISBN: 978-3473585199
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Seitenanzahl: 320
Preis: Taschenbuch 12,99€, Ebook 9,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Ravensburger Buchverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.