Marlen May – Poison Fall. Vergiftete Liebe (Poison Fall 1)


Kurzbeschreibung


Die Bevölkerung der Erde wurde auf ein Viertel ihres Höchststandes reduziert. Es gibt weder Hunger noch Armut. Schusswaffen wurden ausnahmslos verbannt. Der Planet hat sich von Jahrtausenden voller Ausbeutung und Verschmutzung erholt. Eine Weltregierung mit strengen ethischen Werten leitet die Geschicke der Menschheit und die Evolution hat Menschen mit bei-nahe magischen Fähigkeiten hervorgebracht – die Eir, die ihre Gaben zum Wohle der Allge-meinheit einsetzen. Alle Menschen sind zufrieden. Oder doch nicht? Gibt es nicht immer jemanden, der mehr will, obwohl er bereits alles hat? »Mein Name ist Inez Dupré und als Eir de Poison ist es meine Aufgabe die Regentin vor den tödlichsten Giften der Stadt zu bewahren. Ich kenne meine Bestimmung. Mein Weg liegt klar vor mir bis Alec in mein Leben tritt. Seine Liebe ist das schlimmste Gift von allen. Und seine Geschichte könnte mein Untergang sein …«
Quelle:© Marlen May


Meine Meinung


Mit ihrer Nebelwind Trilogie hat mich Marlen May damals wirklich beeindruckt und positiv überrascht, auch wenn ich die Reihe noch immer nicht beendet habe.
Aber wenn jemand für Fantasy quasi geboren wurde, dann ist es diese Autorin.
Sie hat eine grenzenlose Fantasie, ist so unfassbar tierlieb und versteht dies auf unglaubliche Art und Weise in ihre Werke einzubinden.
Natürlich war ich bei Ihrem neuen Projekt der Poison Fall-Dilogie direkt Feuer und Flamme und musste direkt starten.

Der Schreibstil der Autorin ist dabei sehr fesselnd und bildgewaltig. Die Atmosphäre ist dabei etwas schwer und düster, aber auch sehr befreiend und leicht.
In ihrer neuen Reihe geht es um Inez und ich hab sie von erster Sekunde an geliebt.
Sanft, unbeugsam und unglaublich mutig und stark.
Sie ist so herzensgut und glaubt immer an das Gute im Menschen. Und genau dieser Charakterzug ist zwar unglaublich wichtig und wertvoll, kann ihr aber auch das Genick brechen.
Alex, Fin und auch Jo und so viele andere Charaktere haben direkt mein Herz erobert. Aber vor allem Sonne, die so viel Wärme, Güte und Vertrauen versprüht. Jeder sollte eine Sonne in seinem Herzen haben.

Ich habe schon vieles im Bereich Fantasy gelesen, aber so etwas noch nicht.
Wobei es auch nicht konkret als Fantasy eingegliedert werden kann.
Wir leben in einer realen Welt und alles ist im Bereich des Möglichen.
Die Welt hat sich verändert. Wir leben im Jahre 2535 und längst werden Kriege nicht mehr mit Waffen ausgetragen.
Die Welt ist fortschrittlicher. Sei es auf digitalem Wege oder im Bekämpfen von Gegnern.
Die Eir tragen zu diesem Fortschritt bei.
Doch nicht jeder sieht das gern.
So viel dazu.

Wie Marlen May dieses ganze Setting erschaffen hat, ist einfach unglaublich.
Ebenso wie das Wirkungsfeld der Eir aussieht und wie dieses eingesetzt wird.
Ich war am Anfang echt skeptisch, aber sie konnte mich im Nu überzeugen und so unglaublich begeistern.
Was nicht nur an Inez und Sonne lag, sondern auch an der großen Dynamik, die hier herrscht.
Dabei fand ich besonders Inez’ Weg sehr faszinierend und interessant.
Bereits zu Beginn ist man dieser einzigartigen Magie ausgesetzt und verliert sein Herz direkt dabei.
Es gibt Intrigen, Rivalitäten und extreme Konflikte. Dabei geht es teilweise extrem heftig und schockierend zu.
Dabei ist stetig Inez’ innere Zerrissenheit unglaublich gut spürbar.

Ein besonderer Blickpunkt wird auf die psychologischen und zwischenmenschlichen Aspekte gesetzt. Denn dadurch fühlt und versteht man es auf sehr intensive und brennende Art und Weise.
Dabei berührt dieser Aspekt besonders stark. Denn er ist ehrlich, rein und direkt.
Natürlich gibt es auch eine leise und sanfte Lovestory. Und diese ist nicht nur wunderschön und zerbrechlich.
Sie zerstört dich auf einzigartige Art und Weise und setzt dich genauso schnell wieder zusammen.
Gott, mein Herz wurde so zerschmettert, aber niemals mein Glaube. Und das ist etwas sehr essentielles, dass dir hilft all das zu überstehen.
Das Ende ist wirklich heftig, aber ich habe meine ganz eigenen Gedanken dazu, deshalb trifft es mich nicht ganz so stark. Ich brauch trotzdem sofort Band 2.
Was mich aber umso stärker trifft, sind die Arroganz, der Verrat, die Lügen und das fehlende Vertrauen. Denn das sagt in meinen Augen alles über Menschen aus.
Ein absolutes Highlight, mehr ist dazu nicht zu sagen.


Fazit


Und wieder ist es Marlen May gelungen, mich mit ihren fantasievollen Ideen in Begeisterungsstürme zu versetzen.
“Poison Fall “ ist einzigartig, hochemotional und unglaublich spannend.
Eine beeindruckende Idee, verwoben mit einer fortschrittlichen Welt, setzt einfach alles in Brand, am meisten das Herz.
Am Ende kamen mir sogar Tränchen.
Ich brauch unbedingt Band 2.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle:© Marlen May

Autor: Marlen May
Titel: Poison Fall. Vergiftete Liebe
Teil einer Reihe: Poison Fall – Band 1
Genre: Fantasy
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 01. Dezember 2023
ASIN: B0CN32XJT8
ISBN-10 : 3757951859
ISBN-13 ‏ :978-3757951856
Verlag: tolino media
Seitenanzahl: 548
Preis: Ebook 3,99€/ Kindle Unlimited (Amazon) , Taschenbuch 20,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Marlen May

⇒ Amazon ⇐


Seriendetails


Poison Fall Dilogie

  1. Vergiftete Liebe

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × drei =