Onigunsou – Mononogatari.Die Wächter der Artefaktgeister 1 (Manga)


Kurzbeschreibung


Als Exorzist des Saenome-Clans ist es Hyomas Pflicht, die Artefaktgeister namens „Tsukumogami“ friedlich zurück in die Welt der Geister zu geleiten. Doch Hyoma verabscheut die übernatürlichen Wesen zutiefst! Skrupellos geht er gegen sie vor – und droht ein ums andere Mal, den Frieden zwischen der Welt der Menschen und der der Geister ernsthaft zu gefährden. Schließlich wird er von seinem Großvater dazu verdonnert, bei der Studentin Botan zu leben … die mit menschenähnlichen Tsukumogami unter einem Dach wohnt! Und die wiederum haben nicht vor, Hyoma mit Samthandschuhen anzufassen …
Quelle: © Cross Cult


Meine Meinung


Momentan bin ich bei Mangas noch in der Findungsphase.
Dabei stellt die Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister Reihe von Onigunsou mein nächstes Ziel dar.
Der Klappentext klang aber auch gut.

Die Illustrationen und auch der Schreibstil haben mir richtig gut gefallen.
Hyoma ist ein richtig cooler Protagonist und räumt ordentlich auf bei den Tsukumogami.
Denn normalerweise werden die Tsukumogami friedlich ins Jenseits begleitet.
Hyoma ist da jedoch anderer Meinung. Warum das so ist, ist absolut verständlich und tatsächlich, glaube ich, würden viele so handeln, wenn sie seinen Hintergrund hätten, was immens schmerzhaft und zerstörerisch ist.
Aber die Tsukumogami unterscheiden sich in ihrer Art, wodurch auch nicht jeder gleich behandelt werden darf. Das ist etwas, das Hyoma noch lernen muss.
Durch Hyomas hitzköpfiges Agieren ist der Actionanteil riesig und es bedarf nicht vieler Worte . Es bietet zwar einen großen Unterhaltungswert, wirkt aber nach einiger Zeit recht eintönig.
Zumal dadurch in den Raum geworfen wird, was menschlich sein überhaupt bedeutet.
Eine sehr interessante Frage, die, so klar, nicht auf Anhieb beantwortet werden kann.
Und trotzdem ist gerade Hyoma eine überaus interessante und impulsive Figur.

Für Aufschwung sorgen die Nebencharaktere, die mich mit ihrem Sarkasmus zum schmunzeln gebracht haben und damit definitiv für Aufschwung gesorgt haben.
Man erfährt einige Informationen, trotzdem war es mir persönlich noch nicht tiefgreifend genug. Ebenso konnten mich die Emotionen noch nicht so wirklich packen.
Insgesamt fand ich den Manga nicht schlecht. Aber so ganz hat er meinen Geschmack nicht getroffen.


Fazit


Hierbei handelt es sich um den ersten Band der Manga-Reihe Monogatari – Die Wächter der Artefaktgeister.
Ein durchaus interessanter und actionreicher Manga. So ganz hat es meinen Geschmack nicht getroffen.
Für einen ersten Band sehr interessant.


Buchdetails


Quelle: © Cross Cult

Autor: Onigunsou
Titel: Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister
Originaltitel: ¿¿¿¿¿¿ – MONONOGATARI
Übersetzer: Cheyenne Dreißigacker
Teil einer Reihe: Mononogatari.Die Wächter der Artefaktgeister – Band 1
Genre: Manga, Comic
Erschienen: 13. Juli 2023
Verlag: Manga Cult (Cross Cult)
ISBN-10 : 3964338621
ISBN-13 : 978-3964338624
Seitenanzahl: 192
Preis: Taschenbuch 10,00€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Cross Cult

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister

  1. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 1
  2. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 2
  3. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 3
  4. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 4 (11.01.24)
  5. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 5 (07.03.24)
  6. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 6 (02.05.24)
  7. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 7 (04.07.24)
  8. Mononogatari – Die Wächter der Artefaktgeister 8 (05.09.24)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 − eins =