Fonda Lee – Jade City. Familie ist Pflicht (Jade-Saga, Band 1)


Kurzbeschreibung


Familie ist Pflicht – Magie ist Macht – Ehre ist alles!

Fonda Lees Fantasy-Roman »Jade City – Familie ist Pflicht« ist der erste Teil der Jade-Saga und eine faszinierende Kombination aus Gangster-Epos und magischer Kung-Fu-Action.

Seit Jahrhunderten ist die magische Jade das Lebenselixier der Insel Kekon. Ihretwegen wird gekämpft, gestohlen und gemordet, denn sie verleiht den ehrenhaften Grünblutkrieger ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch nun ist eine mächtige Droge aufgetaucht, die es auch Fremden ermöglicht, die Jade zu nutzen. Diese neue Bedrohung für Kekon lässt die alten Blutfehde zwischen den rivalisierenden Familien Kaul und Ayt eskalieren. Wem wird es gelingen, den Jademarkt zu beherrschen und die Bezirke unter seinem Schutz zu verteidigen? Der Ausgang des Clan-Krieges wird über das Schicksal von ganz Kekon bestimmen …

Fonda Lees Jade-Saga wurde mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet und stand auf der Shortlist der Nebula Awards und zahlreicher weiterer Fantasy-Awards. Die asiatische Fantasy punktet mit einem komplexen Worldbuilding, lebendigen Charakteren und einer faszinierenden Kombination aus Magie und Kung-Fu.

»Ein episches Drama, das an die besten klassischen Hongkong-Gangsterfilme erinnert, aber in einer Fantasy-Metropole spielt, die so düster und gut erdacht ist, dass man vergisst, dass man ein Buch liest.« Fantasy-Autor Ken Liu
Quelle:© Droemer Knaur


Meine Meinung


Über den ersten Band der Jade Saga von Fonda Lee bin ich eher zufällig gestolpert.
Aber was ich dabei erfahren habe, hat mir unglaublich gut gefallen, weshalb ich unbedingt mehr darüber erfahren wollte.
Und eins ist mal sicher, es zieht unglaublich in den Bann. Man will immer mehr. Warum kann ich gar nicht mal genau sagen. Vielleicht liegt es einfach an der Jade Thematik. Die zwar unglaublich schön und vielseitig ist, aber auch sehr explosiv und zerstörerisch.

Die Autorin hat einen unfassbar tollen Schreibstil, der mich sofort in den Bann gezogen hat
Dazu erschafft sie eine überaus intensive und angespannte Atmosphäre, die so viel erzählt.
Wir begleiten hier völlig unterschiedliche Charaktere auf ihrem Weg. Ich mochte sie alle irgendwie. Denn sie haben eine Geschichte zu erzählen.
Mal von Leid geprägt, manchmal von Egoismus oder purer Gier. Bei Namen bin ich unglaublich schlecht, denn ich konnte sie mir nie merken. Aber Lan und Shae haben mich wohl am meisten beeindruckt.
Grundsätzlich geht es um zwei Familien, die um die Jade kämpfen und somit die Vorherrschaft erlangen wollen.
Und die Mitglieder sind nicht gerade wenig.
Man kann sich vorstellen, wie extrem das Ganze ausufert.
Was mich aber besonders beeindruckt hat, ist, dass von jedem einzelnen die eigene Persönlichkeit hervortritt und man sich so wirklich gut in sie hineinfühlen kann.
Manche agieren schon sehr extrem, aber man versteht aus welchem Grund das passiert. Und das allein erzählt einfach so viel.
Zudem hat jedes Clanmitglied sein eigenes Päckchen zu tragen, was definitiv nicht ohne ist. Interessant war für mich, wie unterschiedlich sie miteinander agiert haben. Wie jeder seine eigene Sichtweise hatte und so Konflikte entstanden sind.
Wie Stärken sich in Schwächen verwandelt haben und umgekehrt.
Alle Charaktere waren für mich überaus gut greifbar und vor allem authentisch.

Der Einstieg brauchte etwas, bis er mich hatte.
Aber von Anfang an hat es mich unglaublich fasziniert und mit großem Interesse überflutet.
Das asiatische Setting ist großartig.
Aber was mich persönlich mit am meisten fasziniert hat, ist definitiv die Jade Thematik.
Man macht sich kein Bild davon. Wie machtvoll und zerstörerisch das Ganze ist.
Wie wunderschön, speziell und magisch.
Mit der Jade steht und fällt alles.
Sie lässt dich aufsteigen, aber gleichzeitig zwingt sie dich im Bruchteil einer Sekunde in die Knie. Sie gibt dir Macht, kann sie dir aber genauso schnell wieder nehmen.
Hier entbrennen so viele Machtkämpfe, Intrigen und Rivalitäten.
Familie ist wichtig. Aber gleichzeitig ist die Einzelperson auch wichtig.
Es ist sehr vielschichtig ausgearbeitet. Unglaublich interessant und vielfältig. Dabei geht es auch um Politik, das Miteinander und einfach so viel mehr.
Ebenso sehr geht es auch um Stärke, Mut, Loyalität und die eigene Persönlichkeit, die nicht verloren gehen darf. Denn was oder wer ist man dann noch?
Auch die Hintergründe sind sehr interessant.
Schmerzhaft, intensiv, tragend und von so vielen Emotionen geprägt.
Es geht auch um Respekt, Wertschätzung und Ansehen. Und dieser Aspekt in dieser Story hat mich oft fertig gemacht und an so vielem zweifeln lassen.
Ich bin absolut begeistert und freu mich, dass es bald weitergeht. Die Emotionen sind einfach so berauschend und vielfältig verteilt.
Es müssen herbe Schläge eingesteckt werden, aber es gibt auch Momente voller Zuversicht, Vertrauen und Loyalität.
Ich liebs einfach.


Fazit


Mit dem ersten Band der Jade Saga hat Fonda Lee etwas richtig Geniales auf die Beine gestellt.
Atmosphärisch, unglaublich spannend und facettenreich.
Ein Auftakt, der zwar etwas vorhersehbar ist, aber mit einem tollen Setting sowie tollen Charakteren und einer genialen Grundthematik hervorsticht.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle:© Droemer Knaur

Autor: Fonda Lee
Titel: Jade City. Familie ist Pflicht
Originaltitel: ‎ Jade City
Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer
Teil einer Reihe: Die Jade Saga – Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 02. Mai 2023
Verlag: Knaur Verlag
ISBN-10 ‏ : 3426528541
ISBN-13 : 978-3426528549
Seitenanzahl: 656
Preis: Paperback 16,99€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Knaur Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Die Jade Saga

  1. Jade City. Familie ist Pflicht
  2. Jade War. Magie ist Macht (ET 01.12.2023)
  3. Jade Legacy. Ehre ist alles ( 01.07.2024)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × zwei =