Karen Sander – Der Strand: Vermisst (Engelhardt und Krieger 1)


Kurzbeschreibung


Der Auftakt der packenden Thriller-Trilogie um Kriminalhauptkommissar Tom Engelhardt und Kryptologin Mascha Krieger!

Die gehörlose 19-jährige Lilli Sternberg verschwindet spurlos auf dem Weg zum Strand. Die Polizei unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Tom Engelhardt durchkämmt sofort die gesamte Umgebung: den Strand, den Ort Sellnitz, in dem Lilli bei ihren Großeltern lebt, das Hinterland. Ohne Ergebnis. Die einzige Spur ist Lillis letzte Handy-Nachricht an eine Freundin: das Foto einer in den Sand gemalten, scheinbar wahllosen Zeichenfolge. Engelhardt bekommt Hilfe von der Kryptologin Mascha Krieger vom LKA. Doch die Ermittler tappen im Dunkeln: Wurde Lilli entführt, und bei dem Foto handelt es sich um eine Botschaft des Täters? Hat Lilli selbst eine Art codierten Abschiedsbrief verschickt? Hat die Schrift im Sand überhaupt etwas mit ihrem Verschwinden zu tun?
Quelle:© Rowohlt Verrlag


Meine Meinung


Endlich eine neue Reihe von Karen Sander. Auf den Auftakt der neuen Thriller – Trilogie rund um Kriminalhauptkommissar Tom Engelhardt und Kryptologin Mascha Krieger hab ich mich unglaublich gefreut. Auch wenn ich jetzt schon traurig bin, dass nach drei Bänden Schluss ist.
Aber eins ist Fakt: mit diesem Auftakt hat Karen Sander einen gewaltigen Vorstoß hingelegt.

Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich fesselnd und einnehmend.
Die Atmosphäre ist absolut düster, tragend und beklemmend.
Man erfährt hierbei unterschiedliche Perspektiven, was ich großartig finde. Weil es so niemals langweilig wird und man zudem die Charaktere unglaublich gut kennenlernen kann.
Die beiden Ermittler Mascha und Tom hab ich sofort ins Herz geschlossen.
Beide haben einiges an Gepäck zu tragen. Mascha mit ihrer Vergangenheit und Tom mit seinem Privatleben. Besonders in Tom konnte ich mich unglaublich gut hineinversetzen. Er gibt alles. Wirklich. Aber trotzdem fühlt er, dass es nicht genug ist.
Zudem fand ich nicht nur die Dynamik zwischen den beiden großartig, sondern auch, wie sie mit Konflikten umgegangen sind. Man merkt, dass sie nicht perfekt sind und das bringt sie menschlich auch viel näher.
Daneben bekommt man es mit einigen Charakteren zu tun. Sie sind sehr vielfältig und einfach unterschiedlich. Besonders Fabienne fand ich sehr interessant, weil ich nie wusste, was ich von ihr halten soll oder was sie eigentlich verbirgt.
Man weiß nie, wer Opfer oder Täter ist und das ist absolut großartig.
Darüber hinaus sind sie sehr authentisch und greifbar.

Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht. Das Verschwinden der gehörlosen Lilli tritt sofort in den Fokus. Aber Lilli ist nicht nur irgendeine junge Frau. Sie ist beliebt und ebenso ihr familiäres Umfeld. Besonders die Hintergrundgeschichte ist unglaublich interessant und hat wohl mehr mit der eigentlichen Geschichte zu tun, als man zunächst denkt.
In den Fokus geraten dabei immer mehr Menschen. Doch wer hat ein Motiv?
Wer ist Freund, wer ist Feind?
Zudem denke ich auch, dass mehr hinter Lilli steckt, als man zunächst ahnt. Wer ist sie wirklich?

Karen Sander hat mich mit der Story unglaublich gefesselt. Zumal nicht nur Lillis Verschwinden thematisiert wird, sondern dass das Ganze immer größere Kreise zieht und dabei erstaunlich komplex wird.
Dabei bindet die Autorin auch gekonnt ernste Themen mit ein.
Man begleitet größtenteils die Ermittlungen, die Nebencharaktere sorgen dabei immer wieder für Aufschwung und geben dem ganzen Fall eine völlig neue Richtung.
Missgunst, Rache, Neid?
Oder spielt doch die Vergangenheit eine größere Rolle?
Besonders im letzten Drittel zieht die Autorin die Zügel ordentlich an. Es wird unglaublich spannend, beklemmend und brisant.
Dabei geht sie im Laufe der Handlung auch auf die psychologischen sowie zwischenmenschlichen Aspekte ein. Was gleichzeitig so viel offenbart und dabei neue Fragen in den Raum stellt.
Das Ende hat mich völlig fertig gemacht. Damit hab ich nun überhaupt nicht gerechnet.
Sie punktet hier mit Wendungen, die völlig überraschend kamen und die ich so nicht erwartet habe. Sie zeigt Verletzlichkeit und Stärke. Aber auch Arroganz, Wut und Verzweiflung.
Mich konnte sie damit absolut begeistern und ich kann es kaum erwarten, in Band 2 einzutauchen.
Unbedingt lesen.


Fazit


Mit dem neuen Thriller – Trilogie – Auftakt um Kriminalhauptkommissar Tom Engelhardt und Kryptologin Mascha Krieger, konnte mich Karen Sander auf ganzer Ebene begeistern.
Eine Story, die ziemlich komplex ist ,mit ernsten Themen punktet und zudem sehr atmosphärisch und berührend ist.
Ich bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle: © Rowohlt Verlag

Autor: Karen Sander
Titel: Der Strand: Vermisst
Teil einer Reihe: Engelhardt und Krieger ermitteln – Band 1
Genre: Thriller
Erschienen: 13. Dezember 2022
Verlag: Rowohlt Verlag
ISBN-10 : 349900805X
ISBN-13 : 978-3499008054
Seitenanzahl: 400
Preis: Taschenbuch 13,00€, Ebook 4,99€ (Preisaktion), Hörbuch Download 20,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Rowohlt Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Engelhardt und Krieger ermitteln

  1. Der Strand: Vermisst
  2. Der Strand: Verraten (14.03.2023)
  3. Der Strand: Vergessen (13.06.2023)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × fünf =