Drea Summer – Verschollene Erinnerung: Erkennst du die Wahrheit?


Kurzbeschreibung


Was passiert, wenn du deinen Erinnerungen nicht mehr trauen kannst?

Die Polizei stürmt ein Ferienhaus auf der idyllischen Insel Flekkerøya und nimmt Thore Albertsen, einen erfolgreichen Immobilienmakler aus Oslo, in Gewahrsam. Seine Ehefrau wird vermisst, das Bett des Paares ist blutgetränkt, und ein Messer mit seinen Fingerabdrücken wird gefunden. Thore kann sich an den Zeitpunkt der vermeintlichen Tat nicht erinnern. Schon seit Längerem plagen ihn starke Kopfschmerzen, die mit Erinnerungslücken einhergehen.

Doch bald keimen selbst in Thore Zweifel an seiner Unschuld auf, und er bemerkt etwas Dunkles, das sich in seinen Erinnerungslücken verbirgt.

Drea Summer präsentiert einen Thriller, der es in sich hat. Die Autorin jagt Sie durch eine Geschichte, die die Grenzen zwischen Wahnsinn und Wirklichkeit verschwimmen lässt und Sie am Ende mit einer Wahrheit konfrontiert, die schockierender nicht sein könnte.

Quelle: © Empire Verlag (Nova MD)


Meine Meinung


Auf „Verschollene Erinnerung“ von Drea Summer hab ich mich unglaublich gefreut.
Es ist auch nicht mein erstes Buch der Autorin, wodurch ich genau wusste, worauf ich mich einlasse.
Der Klappentext klang einfach so unglaublich gut, dass es nicht zu lesen, einfach keine Option darstellte.

Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich fesselnd und bildgewaltig. Die Atmosphäre so beklemmend, so von Trauer und Schmerz durchzogen, dass allein das, mich schon so viel fühlen ließ.
Im Fokus steht Thore, dessen Perspektive wir überwiegend erfahren. Ich hab Thore sofort ins Herz geschlossen und mochte ihn einfach unglaublich gern. Es hat mir das Herz gebrochen,zu sehen und erleben, wie sehr zerrissen, gepeinigt in seiner Ohnmächtigkeit und Verlorenheit er war.
Daneben punkten auch die Nebencharaktere, nicht alle sind tiefgründig, aber definitiv tiefgreifend, wodurch sich nicht nur die Blickwinkel immens erweitern.
Für mich waren sie absolut authentisch, greifbar und so mit Leben gefüllt, dass ich sie bis ins Innerste gespürt habe.

Außergewöhnlich ist diesmal das Setting. Denn sie entführt uns nach Norwegen. Das rauhe und unbeständige, hat einfach so unglaublich gut zur Story gepasst.
Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht. Nur wenige Zeilen und ich war sofort verloren.
Thore soll seine Ehefrau ermordet haben, aber es gibt keine Leiche.
Alles spricht gegen Thore.
War er es wirklich?
Was ist hier tatsächlich passiert?
Drea Summer bietet dieses nervenaufreibende und unglaublich berührende Spektakel sehr detailliert dar und bringt es in meinen Augen perfekt auf den Punkt.
Dabei fokussiert sie sich nicht allein auf Thore, sondern lässt auch das Umfeld und die Nebenschauplätze mit einfließen.
Dadurch entsteht eine unglaubliche Dynamik.
Verschärft wird das Ganze noch durch die Hintergründe. Sie lässt uns sowohl an Vergangenheit, als auch Gegenwart teilhaben, wodurch eine gewisse Dramatik und Zerbrechlichkeit zutage kommt.
Dabei punktet sie mit Twists ,die in mir das absolute Grauen und unglaubliche Sprachlosigkeit ausgelöst haben.
So viel Finesse, so viel Kalkül, so viel Perfidität und das mit einer Skrupellosigkeit, die mich innehalten ließ und zutiefst erschüttert hat.

Thore hat mich wirklich berührt. Ich fühlte seinen Schmerz, seine Ausweglosigkeit, seine Verzweiflung und innere Leere.
Wenn alle das gleiche sagen, muss es doch richtig sein, oder?
Wer bist du eigentlich?
Bist du das Monster, das alle in dir sehen?
Dieses zweifeln an sich selbst, sich selbst nicht mehr zu kennen und wahrzunehmen, ist unglaublich schmerzhaft und tragend, dass es ein Riss in der Persönlichkeit verursacht.
Es ist einfach so grausam, tragisch und mein Herz hat ununterbrochen geblutet.
Ich war mir sicher, dass etwas nicht stimmt, aber dieses „Etwas“ hat mir komplett den Boden unter den Füßen weggerissen und so hart getroffen.
Es ist wirklich heftig, verstörend und beängstigend, dass so etwas tatsächlich möglich ist.
Dabei fokussiert sich die Autorin auch sehr stark auf zwischenmenschliche und psychologische Aspekte, was einfach unglaublich gut ist.
Das Ende ist unfassbar gut gewählt und passt herausragend zur Story, dennoch zeigt es so viel auf und hat mich schlucken lassen.
Einfach ein Muss für jeden Thriller Fan.

 


Fazit


Mit „Verschollene Erinnerung“ ist Drea Summer ein absoluter Pageturner gelungen, der mich sowohl emotional, als auch mental unglaublich getroffen hat.
Ein Thriller, der so viel Wahn und Obsession offenbart und dabei Kreise zieht, die in die bodenlose Schwärze der Abgründigkeit münden.
Grausam, intensiv und unglaublich beklemmend.
Ein absolutes Highlight und für Thriller Fans ein absolutes Muss.

 


Buchdetails


Quelle: © Nova MD

Autor: Drea Summer
Titel: Verschollene Erinnerung
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 28. Juli 2022
Verlag: Empire Verlag (Nova MD)
ASIN: B0B2S8WJZ7
ISBN-10 : 3985953414
ISBN-13 : 978-3985953417
Seitenanzahl: 262
Preis: Taschenbuch 14,99€, Ebook 0,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Nova MD

⇒ zur Website der Autorin ⇐

⇒ Amazon ⇐

⇒ Buch bei Nova MD ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + 3 =