T.J. Newman – Flug 416


Kurzbeschreibung


Willst du die Passagiere retten – oder deine Familie?

Der spektakulärste Action-Blockbuster des Sommers – »Gänsehaut-Lektüre!« Lee Child

Coastal Airways Flug 416 hat den Flughafen von Los Angeles gerade verlassen, als Kapitän Bill Hoffman einen Anruf erhält. Ein Entführer hat seine Frau und Kinder in seine Gewalt gebracht und stellt Bill vor eine schreckliche Wahl: Entweder bringt er das Flugzeug mit 149 Menschen an Bord zum Absturz, oder seine Familie wird getötet. Zwar gelingt es Bill, die Crew über die Lage zu informieren, doch irgendwo in der Maschine befindet sich noch ein Komplize des Entführers. Und Bill weiß nicht, wem er vertrauen kann. In 10 000 Meter Höhe entbrennt ein Kampf um Leben und Tod, während sich die Maschine unaufhaltsam New York nähert …
Quelle: © Goldmann Verlag


Meine Meinung


Auf Flug 416 von T.J. Newman hab ich mich im Vorfeld schon unglaublich gefreut.
Hochspannend, aktuell, authentisch und unglaublich nervenaufreibend.
Ein absoluter Pageturner von der ersten bis zur letzten Seite.

Es ist kaum zu glauben, dass dies das Debüt der Autorin ist.
So viel Finesse, Feingefühl und eine Wortgewalt, das dir der Atem wegbleibt.
Ihr Schreibstil ist unglaublich fesselnd, bildgewaltig und voller Emotionen.
Ihre Charaktere. Man ist unglaublich beeindruckt, wie sehr sie sich ins Herz brennen und dabei nicht einmal vom Kurs abweichen.
Es fällt schwer sich für einen zu entscheiden, der am stärksten ist. Aber wenn, dann würde ich Jo wählen.
Dabei punkten einfach alle. Sie stechen heraus, weil sie menschlich, weil sie echt sind. Weil sie real sind. So lebendig, so greifbar.
Dabei erfährt man hier unterschiedliche Perspektiven. Aber eigentlich ist das nicht wichtig. Denn man hat das Gefühl, sie alle zu kennen. Ihnen bis auf den Grund ihrer Seele zu schauen und dabei jede Gefühlsregung und jeden Gedanken wahrzunehmen.
So etwas hab ich selten erlebt.
Denn man liest dieses Buch nicht nur. Man lebt und fühlt es und das auf unglaublich intensive Art und Weise.

Bereits der Prolog war mehr als nervenaufreibend und brennend.
Die Autorin hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf, sondern geht direkt in die Vollen.
Das Szenario, das sich hier offenbart,ist unglaublich beängstigend.
Eine tiefe Angst, die sich immer mehr manifestiert und das wahre Grauen offenbart.
Hilflosigkeit gepaart mit absoluter Machtlosigkeit.
Und trotzdem ist diese Story nicht nur absolut beklemmend, sondern vor allem beeindruckend geschildert.
Denn wir sehen, was wir sonst nicht zu sehen bekommen.
Wir sehen die Menschen.
Wir sehen die Crew.
Wir sehen die andere Seite.
Wir sehen sie wirklich und dann muss man sich die Frage stellen, welche Entscheidung man in dieser Situation treffen würde.
Ohne Frage ist es egal, welchen Weg man geht. Egal für welche Seite man sich entscheidet, alles hat Konsequenzen.
Denn die Verantwortung ist zerbrechlich und doch lastet sie schwer auf den Schultern.

T.J. Newman gibt nicht nur den Opfern ein Gesicht, sondern auch den Tätern.
Demzufolge kann man auch nicht verurteilen.
Man kann nur verstehen und vielleicht eine andere Sicht auf menschliches Leid erhalten.
Sind wir zu egoistisch, zu Ignorant, um mehr von dieser Welt zu sehen und zu verstehen?
Nein, wir sind nur menschlich und zu vertrauensvoll.
Fakt ist, die Autorin hat hier eine nur allzu realistische Situation geschildert, die durch Mark und Bein geht.
Dabei beruft sie sich nicht nur auf ihre mehr als gute Recherche, sondern lässt das Wichtigste von allem, den Menschen nicht außer acht.
Sie zeigt, dass man nicht vorschnell urteilen sollte, bevor man den Menschen dahinter nicht kennt.
Und daneben zeigt sie, dass Vertrauen ein schweres Gut ist, dem nicht jeder würdig ist.
Actionreich, wie auch emotional geht diese Story unglaublich tief und man hängt förmlich an den Seiten fest.
Ich für meinen Teil, bin nicht nur absolut beeindruckt, wie atmosphärisch und emotional das Ganze war, sondern auch, womit sie uns als nächstes überraschen wird.

Mit „Flug 416“ hat sie einen Thriller geschrieben, der ein absolut hochspannendes Level erreicht, dabei aber auch aufzeigt, welch Verantwortung, welch Sicherheitsnetz die Crew eines Flugzeugs darstellt.
Unbedingt lesen.


Fazit


Flug 416 ist ein absoluter Pageturner von der ersten bis zur letzten Seite.
Nervenaufreibend, authentisch und sehr emotional.
Ein Flugzeug, das außer Kontrolle gerät und dabei so einige Ängste und absolutes Grauen auslöst.
Atmosphärisch und absolut bildgewaltig schildert uns T.J. Newman nicht nur ein absolut verstörendes Szenario, sondern beleuchtet auch die psychologischen Aspekte und kratzt immer mehr an der Fassade, bis sie zusammenfällt.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Flug 416 von T J Newman / Quelle: © Goldmann Verlag

Autor: T.J. Newman
Titel: Flug 416
Originaltitel: Falling
Übersetzer: Aus dem Amerikanischen von Thomas Bauer
Originalverlag: Avid Reader Press/Simon & Schuster
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 16. Mai 2022
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442492769
ISBN-13: 978-3442492763
Seitenanzahl: 416
Preis: Taschenbuch 12,00€, Ebook 9,99€, Hörbuch Download 18,95€, Hörbuch Download gekürzt 5,00€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Goldmann Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 3 =