Piper Rayne – Kisses from the Guy next Door (Baileys-Serie 2)


Kurzbeschreibung


Band 2 der Romance-Serie von USA Today Bestseller-Autorin Piper Rayne

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird?

Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte.

Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen.

Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen.

Das kann nicht gut gehen …

Quelle: © Ullstein Verlag


Meine Meinung


Nachdem mir schon Hollys und Austins Geschichte aus der Baileys Reihe ungemein gut gefallen hat, war es klar, dass ich auch den zweiten lesen musste.
Die Bände lassen sich völlig unabhängig voneinander lesen, obwohl es natürlich toll ist, wenn man die einzelnen Konstellationen untereinander kennt.

Ich mag den Schreibstil von Piper Rayne unheimlich gern. Charmant, erfrischend und einfach zum Wohlfühlen.
Ihre Sprache ist klar und definiert. Nicht überspitzt und leicht verständlich.
Auch in diese Story kam ich wieder unglaublich gut hinein. Auch wenn mir der letzte Band nicht mehr so präsent war. Was auch nicht schlimm ist, da es hier um zwei gänzlich andere Charaktere geht und die Autorin immer wieder aufs Neue den Hintergrund unter die Lupe nimmt , was mir einfach unglaublich gut gefällt.
Diesmal geht es um Brooklyn Bailey.
Eine junge Frau, die definitiv die wohl schlimmste Erfahrung im Leben einer Frau durchmacht. Sie wird vor dem Altar stehen gelassen. Autsch.
Was wie die Hölle beginnt und für Brooklyn der personifizierte Alptraum schlechthin ist, könnte sich zu einer neuen Chance ausweiten.
Denn alles im Leben hat seinen Grund.
Blöd nur, dass die Baileys im Örtchen eine angesehene Familie sind und nichts geheim bleibt…

Ich mag Brooklyn unglaublich gern. Ihr Leid, ihr Schmerz, aber auch die tiefe Scham aufgrund dieser Demütigung spürt man bis in die Fingerspitzen.
Aber Brooklyn ist stark, stärker als sie glaubt.
Sie neigt nur dazu, sich selbst klein zu machen. Was definitiv nicht nötig ist.
Daneben lernt man Wyatt kennen.
Charismatisch, geheimnisvoll und definitiv heiß.
Beide liegen im Fokus und man erfährt von beiden die Perspektiven. Was mir sehr gut gefallen hat. Weil es Ihnen viel mehr Tiefe und Leben verleiht.
Sie sind absolut greifbar und authentisch.
Ich habe ihre Dialoge geliebt, weil sie mich zum lachen brachten und immer ein Hoffnungsschimmer vorhanden war.
Daneben haben mir diesmal Rome, Reagan und Wyatts Mum unglaublich gut gefallen.
Sie haben die Story ungemein aufgelockert und einfach aufgezeigt, was Freundschaft, Vertrauen und Liebe bedeutet.

Die Konstellation zwischen Brooklyn und Wyatt ist nicht unbedingt einfach.
Denn die Geheimnisse sind dunkler als man glaubt und könnten so einiges zum Einsturz bringen.
Es stellt eine Herausforderung dar. Sowohl für Brooklyn, als auch für Wyatt.
Obwohl ich Brooklyn unglaublich gern mag, handelt sie manchmal zu sehr nach dem Herzen. Es zeugt zwar von Großmut, kann sich aber schnell auch ins Gegenteil wandeln.
Obwohl diese Lovestory nicht unbedingt mit ernsten Themen hervorsticht, so setzt die Autorin doch gezielt einige Akzente, die dem Ganzen mehr Ernsthaftigkeit verleihen.
Vor allem im Hinblick auf Wyatts Leben. Es wird klar, dass nicht alles ist, wie es scheint.
Und die Wahrheit mit viel Schmerz, Wut und innerer Zerrissenheit einhergeht.
In diesem Band geht es darum, endlich loszulassen und einen Neuanfang zu wagen.
Das bedeutet nicht das Ende ,sondern einen neuen Abschnitt.
Doch sind beide bereit dafür?

Ich habe dieses Buch in einem Zug inhaliert. Es hat mich ungemein mitgerissen und ich hab mich einfach wohlgefühlt.
Obwohl es kaum Überraschendes gibt, so hat die Autorin doch die ein oder andere Wendung eingewoben, die ich definitiv nicht kommen sehen hab.
Ein zweiter Band der sich definitiv als absolutes Wohlfühlbuch offenbart und dabei so viele Emotionen entstehen lässt.
Perfekt für einen Abend auf der Couch.
Denn hier lernt man Werte wie Vertrauen und Loyalität nochmal neu kennen und viel mehr schätzen.
Freundschaft und Familie bedeutet so verdammt viel. Aber manchmal ist es Zeit loszulassen und neue Wege zu gehen.


Fazit


Brooklyn und Wyatt stehen im Fokus ,rund um den zweiten Band der Bailey Familie.
Eine Familie die ich absolut liebe und mich absolut zum lachen bringt.
Piper Rayne gelingt mit dem zweiten Band eine wahnsinnig schöne Lovestory, die sehr ans Herz geht und offenbart wie wichtig Freundschaft und Familie sind.
Ein absolutes Wohlfühlbuch, das mit einigen Akzenten für dramatische Augenblicke sorgt.
Das perfekte Buch für zwischendurch, um sich endlich fallen lassen zu können und zu entspannen.


Buchdetails


Quelle: © Forever by Ullstein

Autor: Piper Rayne
Titel: Kisses from the Guy next Door
Originaltitel: Advice from a Jilted Bride
Übersetzer: Cherokee Moon Agnew
Teil einer Reihe: Baileys – Band 2
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 03. August 2020
ASIN: B07ZTQD6D9
ISBN-10: ‎ 3548062660
ISBN-13: ‎ 978-3548062662
Verlag: Forever (by Ullstein Verlag)
Seitenanzahl: 464
Preis: Ebook 4,99€, Taschenbuch 12,99€, Hörbuch 19,50€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Forever by Ullstein

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Baileys Serie

  1. Lessons from a One Night Stand
  2. Kisses from a Guy next Door
  3. Twist of a Love Affair
  4. Falling for my Brother´s best Friend
  5. Confessions of a Bad Boy
  6. Desires of a Rebel Girl

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.