Emma Scott – Between your Words


Kurzbeschreibung


Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …

“Schnappt euch genug Taschentücher und lest diese unvergleichliche Geschichte von der unfassbar talentierten Emma Scott!” TOTALLY BOOKED BLOG

Emma Scotts Helden sind so voll innerer Schönheit, dass man nicht anders kann, als ihnen zu verfallen

Quelle: © LYX Verlag


Meine Meinung


Emma Scott ist ganz vorne dabei, wenn es um herzzerreißende und zutiefst bewegende Liebesromane geht.
Auch ihr neues Buch, musste ich unbedingt lesen. Und mein Gott, wie großartig es ist. Ich finde keine Worte um das auszudrücken, was man dabei empfindet.

Thea hat nach einem Unfall ihr Erinnerungsvermögen verloren. Genau 5 min bleibt sie bei dir und dann ist alles wieder weg. Genau nach 5min hat ihr Gehirn einen Neustart.
Jedes Mal die Worte: Wann ist es passiert?
Alleine diese Thematik ergreift mich unglaublich intensiv. Dabei ist es wirklich verdammt schwierig ,den Leser mit Theas Neustarts nicht zu langweilen. Und das macht Emma Scott einfach perfekt.
Ich muss dazu sagen, dass ich das Hörbuch gehört habe. Und Hannah Shepmann verkörpert Thea so perfekt. Ehrlich, diese Stimme. Ich könnte sterben, so sehr verliere ich mich in ihr.
Sanft, zerbrechlich und so unglaublich süß und verletzlich zugleich. Ich spüre Theas Freude und Angst. Es ist als würdest du einem kleinen Kind dabei zusehen, wie es die Welt erkundet. Und es gibt einfach so viel. Was sie nicht versteht. Nicht verstehen kann.
Mit jeder Faser meines Herzens verankern sich diese Worte mehr in mir.
Man spürt wie sehr sie gefangen ist und möchte sie einfach nur halten und beschützen.
So wie Jim es tut. Selten hab ich einen Charakter gesehen, der mich so tief berührt, wie Jim es tut.
Selbstlos, mutig,sensibel und einfach so einfühlsam.
Jim ist niemand, nach dem man sich umdrehen würde. Aber Jim geht für Thea bis zum Himmel und noch viel weiter.
Mein Herz zersplittert jedes Mal ein Stückchen mehr.
Jim schenkt ihr Hoffnung, beschützt sie und wird für sie zum festen Anker.
Und mein Gott, es gab Szenen, da hätte ich ihn küssen mögen. Weil er so wunderbar, so liebevoll mit ihr umgeht und gleichzeitig versucht, die Gefahren vor ihr zu verbannen.
Und Gefahren gibt es. Mehr als man möchte. Mehr als das Herz bereit ist zu tragen.
Und Jim zeigt einfach Größe und tut mehr, als er darf.
Er kämpft für sie, weil es sonst niemand tut.
Er gibt ihr ein Licht am Horizont, auch wenn sie keine Ahnung hat, dass er das tut.
Aber er ist immer da, um sie aufzufangen, um bei ihr zu sein.
Und ich liebe ihn einfach dafür.
Es ist egal, was mit ihm passiert.
Wichtig ist nur Theas Glück.
Ich habe diese Story so unglaublich in mein Herz geschlossen. Nicht nur Hannah Shepmanns Stimme macht etwas mit dir.
Es wühlt auf, lässt dich so viel fühlen und du hast einfach das Gefühl, nicht mehr atmen zu können. Dich komplett zu verlieren.
Weil es so sehr brennt und dich nicht loslässt.

Diese Story selbst ist in drei Teile gegliedert, was auch absolut Sinn ergibt.
Denn es ist eine weite Reise die man hier mitmacht.
Mit Thea, mit Jim.
Ich empfand es als sehr vielschichtig, denn es geht hier nicht in erster Linie um eine Liebesgeschichte. Es geht um Mut, Stärke und auch darum, dem anderem die Kontrolle zu überlassen und einfach zu vertrauen.
Aber die Autorin macht auch sehr deutlich klar, dass es nicht nur um Thea und Jim geht.
Es geht auch um das Umfeld, was es mit diesem macht. Wie leicht Theas Schicksal ausgenutzt werden kann. Es geht darum, dass das Leben selten gerade verläuft und das man manchmal einfach vertrauen muss.
Auch wenn es der schlimmste Schmerz von allen ist.
Thea möchte leben. Wirklich leben. Mit all ihren Sinnen.
Und das führt im Laufe der Story zu einigen Konflikten. Richtig toll fand ich, dass auch der medizinische Aspekt beleuchtet wird und das nicht alles gleich funktioniert.
Das wirkt einfach sehr authentisch und lässt doch eine große Verletzlichkeit zu.
Es ist ein Auf und Ab an Emotionen.
Ein Kampf, ein tiefes Brennen ,das sich immer wieder wiederholt und ständig mitreißt.
Man fühlt so sehr mit Thea und Jim mit.
Dabei erfährt man auch von beiden die Perspektiven, was Ihnen einfach mehr Raum und Tiefe verschafft.

Das Ende ist insgesamt wirklich gut gelungen. Aber, für mich wäre es perfekt ohne Epilog gewesen. Manchmal ist genau dieses Ende nicht nur genau richtig, sondern gibt auch dem Leser sehr viel Interpretationsspielraum. Und das finde ich wichtig.
Insgesamt ein großartiges und zutiefst bewegendes Buch, das auch nachdenklich stimmt.


Fazit


“Between your Words ” ist ein Buch ,das mich so unglaublich brutal gepackt hat und nicht mehr gehen ließ.
Nicht eine Sekunde.
Thea und Jim.
Zwei Herzen, ein Takt.
Eine Story über Gedächtnisverlust, aber auch über eine große Verbindung, die Freude, Glück und Hoffnung schenkt.
Denn manchmal ist es genau das, was man mehr als alles andere brauch.
Aber auch über Stärke, Mut, Vertrauen und eine unsagbar große Verletzlichkeit.
Ein absolutes Herzensbuch.
Selten hab ich so sehr gezittert und war in Tränen aufgelöst.
Eine absolute Empfehlung.


Buchdetails


Quelle: © LYX Verlag

Autor: Emma Scott
Titel: Between your Words
Originaltitel: A Five Minute Life
Übersetzer: Inka Marter
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur, New Adult
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 29. Januar 2021
Verlag: LYX
ISBN-13: 978-3-7363-1428-3
Seitenanzahl: 462
Preis: Ebook 9,99€ , Broschiert 14,00€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © LYX Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.