Alfred Bekker – Der Tote im Torfschiff (Kommissar Steen ermittelt , Band 8)


Kurzbeschreibung


Das historische Torfschiff im Emder Hafen soll in ein Museumsschiff umgewandelt werden. Doch noch bevor die Restaurierungsarbeiten beginnen, erhält das Schiff ungewollte Aufmerksamkeit: Im Laderaum wird eine Leiche entdeckt! Es handelt sich um den Postboten Markus Oltrogge, der an tödlichen Schussverletzungen verstarb.

In der Wohnung des ermordeten Postboten entdecken Kommissar Steen und sein Team von der Kripo Emden etwas Merkwürdiges: Im ganzen Raum verteilt hängen geöffnete Briefe an Wäscheleinen, offenbar hatte Markus Oltrogge systematisch Post geöffnet und untersucht. Aber aus welchem Grund? Lohnt der gelegentliche Fund von Wertsachen einen solchen Aufwand? Und wieso wurde das Opfer ausgerechnet in dem Torfschiff der Reederei Vancamps abgelegt?

Die Ermittler stoßen auf verschiedene Verdachtsmomente, wobei die ominöse Freundin des Postboten eine Schlüsselrolle in dem Fall zu spielen scheint …
Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


„Der Tote im Torfschiff“ ist der achte Band rund um Kommissar Steen und dreht sich um den Fall eines toten Postboten, der ordentlich Staub aufwirbelt.

Ich muss zugeben, am Anfang brauchte ich etwas um in die Story hineinzukommen.
Es erschien mir etwas wirr und die Zusammenhänge waren für mich nicht ganz klar erkennbar.
Zudem war mir durch das kurze Zusammentreffen, das Opfer nicht wirklich greifbar. Wodurch ich ihm zunächst auch menschlich nicht näher kam.
Im Laufe des Geschehen lernt man ihn zwar besser kennen, dennoch wären mehr Details wünschenswert gewesen, damit man sich einfach ein besseres Bild von ihm machen und tiefer in seine Psyche eintauchen kann.
Leider ist es etwas schade, dass die Nebencharaktere etwas blass blieben und mir so die emotionalen Aspekte etwas auf der Strecke blieben.

Dafür hat mir die Ermittlungsarbeit wieder unglaublich gut gefallen. Was vor allem an Steen liegt. Der mich mit seiner eigenwilligen Art und seinem trockenem Humor immer wieder zum schmunzeln gebracht hat.
Ich hab ja den Verdacht, dass er niemals lächelt und spontan mal irgendwelche Entscheidungen trifft. Aber besonders weil er ist, wie er eben ist, mag ich ihn so furchtbar gern.
Er belebt dadurch das Geschehen und verleiht dieser Reihe einfach einen markanten Stil und seinen eigenen Charme.
Vordergründig steht hier wieder die Ermittlungsarbeit im Fokus, wodurch man größtenteils durch Steens Augen sieht.
Aber auch die Nebencharaktere kommen zu Wort, was definitiv für Spannungsmomente sorgt.

Der Kriminalfall selbst ist ziemlich komplex und zunächst auch ziemlich vorhersehbar.
Was sich aber im Laufe der Handlung ändert.
Denn die Karten werden immer wieder neu gemischt und es ist längst nicht alles, wie es scheint.
Alfred Bekker schafft es mit gezielt platzierten Wendungen, der Story nicht nur Auftrieb zu verschaffen, sondern auch den Blickwinkel zu erweitern.
Derweil entwickelt sich auch die Story weiter und es bleibt kein Stein auf dem anderen.
Tatsächlich musste ich am Ende direkt noch schmunzeln.
Sowas schafft nur Ihno. Herrlich.
Ich mochte den Kern der Story sehr gern, weil er gar nicht mal so weit hergeholt ist und aufzeigt, dass man am besten nur auf sich selbst vertraut.
Ein gelungener Folgeband, der gemütliche Lesestunden verschafft und perfekt für zwischendurch ist.
Nicht sehr temporeich und fordernd, da die Spannung eher unterschwellig spürbar ist.


Fazit


Für Kommissar Steen geht es in die achte Runde.
Alfred Bekker wartet mit einer recht vielschichtigen Story auf, die wieder zeigt, wie manipulativ Menschen sind und das man am besten nur auf sich selbst vertraut.
Kurzweiliges Lesevergnügen mit einem sehr eigenwilligen Kommissar, der mich vor allem mit seinem trockenem Humor immer wieder zum schmunzeln gebracht hat.
Perfekt für zwischendurch.


Buchdetails


Quelle: © Klarant Verlag

Autor: Alfred Bekker
Titel: Der Tote im Torfschiff
Teil einer Reihe: Kommissar Steen ermittelt – Band 8
Genre: Ostfrieslandkrimi, Kriminalroman
Erschienen: 20. Januar 2021
Verlag: Klarant Verlag
ASIN: B08SWCT826
ISBN-10 : 3965863126
ISBN-13 : 978-3965863125
Seitenanzahl: 200
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 11,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Kommissar Steen ermittelt

  1. Die Tote im Tief
  2. Der Tote am Delft
  3. Der Tote von der Knock
  4. Die Tote am Borkumkai
  5. Der Tote vom großen Meer
  6. Der Tote von Twixlum
  7. Die Tote mit dem Buddelschiff

Alle Ostfriesenkrimis von Alfred Bekker sind abgeschlossene Geschichten und können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + 15 =