Stephan Lee – K-POP Confidential


Kurzbeschreibung


Große Träume, erbitterte Konkurrenzkämpfe und herzerobernde Romantik treffen auf die pulsierende Welt von Seoul. Ein Must-Read für alle K-Pop-Fans!

Candace kann singen – und zwar richtig gut. Nur weiß kaum jemand davon. Genauso wenig wie von ihrer Begeisterung für K-Pop. Heimlich nimmt die 15-Jährige an einem Casting teil – und ergattert prompt einen Trainee-Platz bei der weltgrößten K-Pop-Schmiede in Seoul. Eine Riesenchance!

Doch die Ausbildung ist hart, mit strengen Regeln und unerbittlichen Trainern, die Candace an ihre Grenzen bringen. Und als sie YoungBae kennenlernt, den sie wegen des strikten Dating-Verbots eigentlich nicht treffen darf, beginnt sie zu zweifeln: Kann sie sich selbst treu bleiben und gleichzeitig ein K-Pop-Star werden?

»Mir ist immer noch ganz schwindelig von diesem elektrisierenden Hammer-Debüt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.« Becky Albertalli, Autorin von »Nur drei Worte« (verfilmt als »Love, Simon«)
Quelle: © Carlsen Verlag


Meine Meinung


Auf dieses Buch bin ich wirklich nur durch ein Zitat gestoßen, dessen Kern das Wort “Mut” darstellte. Und allein durch dieses Wort, musste ich dieses Buch einfach lesen.
Am Cover wäre ich direkt vorbeigelaufen, aber nicht an der Grundaussage dieses Buch.
Denn diese bedeutet: “Sei mutig, stehe für dich selbst und andere ein und verliere dich selbst nicht dabei!”
Und diese Aussage, ist einfach eine der wichtigsten überhaupt.

Mit K-POP konnte ich bisher gar nichts anfangen und es ist auch nicht wichtig, um dieses Buch verstehen und fühlen zu können.
Denn all die koreanischen Begriffe und dieser Trend des K-POP an sich, wird sehr ausführlich im Buch erklärt. Im Anschluss findet man auch nochmal ein Verzeichnis, in dem alles erklärt wird.
Dieses Buch ist so gewaltig, ehrfürchtig und entfesselt sich mit jeder Zeile mehr. Ich konnte die Augen nicht mehr abwenden. Es hat mich gepackt und nicht einen Moment mehr losgelassen.
Diese Leidenschaft, die Intensität, ein unbeschreibliches Gefühl.

Stephan Lee hat eine unglaublich intensive und lebendige Art zu schreiben. Man fühlt sich wie im Rausch. Als würde man in einem vollem Konzertsaal stehen und sich vollends den Vibes hingeben.
Es ist laut,melancholisch, sanft und zart wie ein sanfter Regen. Aber gleichzeitig voller Stürme, Regengüsse. Als würde eine Naturgewalt auf dich niederprasseln und alles von dir mitnehmen.
Es ist unglaublich und hat mir alles abverlangt.
So voller Intensität und Fülle, dass einem völlig schwindelig wird.

Träume sind wichtig und halten uns am Leben. Sie geben uns Kraft nach vorne zu sehen und immer das Beste aus uns herauszuholen.
Ein K-POP Idol zu werden ist Candace’ Traum. Ein Traum, der zwar schillernd und wunderschön wirkt, aber sie komplett aufsaugt.
Ein Traum, bei dem man entscheiden muss, ob man ihn wirklich leben möchte.
Es geht hier nicht nur um einen Traum.
Es geht darum, mutig zu sein, für andere einzustehen und sich selbst nicht zu verlieren.
Auf dem steinigen Weg zum Idol, durchläuft Candace die unterschiedlichsten Stadien.
Rivalitäten, Neid und Missgunst ist nur ein kleiner Teil.
Stephan Lee gewährt uns einen tiefen und intensiven Blick in das Leben eines K-POP Stars oder einer, der es werden möchte.
Es fühlt sich unwirklich an und gleichzeitig fand ich es extrem beängstigend, was von den Menschen abverlangt wird. Vom moralischen Aspekt mal abgesehen, hat es mich extrem erschüttert, wie man behandelt wird und welche Regeln und Pflichten auferlegt werden.
Ich war so gefangen zwischen hoffen, weinen und lachen ,das es einen regelrechten Gefühlssturm in mir ausgelöst hat.
Mich hat der Aspekt der Menschlichkeit extrem schockiert und darüber nachdenken lassen.
Und gleichzeitig hat mich soviel Wärme umhüllt, dass es sich wie Balsam auf meine zerschundene Seele legte.
Denn egal wie sehr du kämpfen musst, es gibt immer einen Anker ,der dich am Leben erhält und beschützt.

Candace ist ein unglaublicher Mensch.
Zuerst sanft, unschuldig und rein.
Verändert sie sich durch diesen Wettbewerb immer mehr. Sie wird stärker, mutiger und einzigartiger. Sie lernt Konflikte auf sehr beeindruckende Art und Weise zu lösen, was mich immer wieder zum schmunzeln brachte.
Sie lernt zu kreischen, zu lachen und einfach wütend zu sein.
Sie lernt ,was es heißt, besonders und einzigartig zu sein.
Candace ist eine absolute Naturgewalt und ich hab sie so sehr angespornt und geliebt.
Ebenso wie die anderen Charaktere.
Freundschaften, ebenso wie Intrigen finden ihren Platz, die alles in Schutt und Asche legen. Es ist unglaublich, mit welch harten Bandagen da teilweise gekämpft wird.

Der Autor zeigt hier sehr eindringlich auf, dass es kein Fehler ist, zu träumen. Es ist ein Fehler, sich zu verbiegen und jemand anders zu werden. Und das macht diese Welt mit dir.
Sie zerbricht dich, wenn du dich nicht dagegenstemmst und einfach anders bist.
Von Anfang an, hat mich dieser Roman mit seiner Authentizität und einfach Ehrlichkeit unglaublich beeindruckt und immer weiter mitgerissen.
Es zeigt ,das Schein nicht alles ist und irgendwann alles dem Erfolg geopfert wird.
Es gibt Menschen, die lieben und brauchen es. Aber es gibt auch Menschen, die gehen daran zugrunde.
Es musst nicht immer so sein, aber diese Macht, wird dieser Welt gegeben und das erschüttert ungemein.

Mir hat besonders der Hintergrund von Candace sehr gut gefallen. Ich habe förmlich ihrem Umfeld zugejubelt und fühlte mich so sehr eins mit Ihnen.
Es hat mich bis ins Innerste berührt und gleichzeitig hat mich die Tragik dahinter unglaublich erschüttert.
Es ist einfach ein sehr tiefsinniger Roman über eine Thematik, die sensibilisiert und aufzeigt, in welch knallharten Business man sich bewegt.
Besonders gut fand ich, dass man dabei Candace’ Perspektive erfährt, wodurch sie verdammt viel Raum und Tiefe erlangt.
Dieser knallharte Weg hilft ihr zu erkennen, wer sie wirklich ist und was sie niemals werden möchte.

Für mich eine absolute Überraschung und definitiv ein Jahreshighlight. Denn Stephan Lee schreibt mit unglaublich viel Feingefühl, scheut sich aber gleichzeitig auch nicht davor, die ungeschönte Wahrheit ans Licht zu bringen.
Ein Roman, so wunderschön, grausam und berührend zugleich.
Er macht etwas mit dir, verändert etwas in dir und zerrt dich mitten hinein in diese Scheinwelt.
Einfach unglaublich.


Fazit


Einmal K-POP Idol sein.
Das ist Candace Traum.
Stephan Lee hat hier einen sehr tiefsinnigen und authentischen Roman ausgearbeitet, der wachrüttelt und die unterschiedlichsten Aspekte dieser Welt aufzeigt.
Er schreibt mit einer Leidenschaft, die mich völlig von den Socken gehauen hat.
Es ist sanft, laut und mit unglaublich sensiblen Tönen behaftet. Ich hab es bis ins Innerste gespürt und es hat etwas verändert.
Stephan Lee macht hier auf eine Thematik aufmerksam, die verdammt wichtig und ungeschönt klar gemacht wird.
Ich bin immernoch völlig überwältigt.
Gefangen zwischen Lachen, weinen und einer immensen Wut im Bauch.
Für mich eine absolute Überraschung und ein Jahreshighlight schlechthin.
Denn er sensibilisiert damit und schafft einen Roman, der einer Naturgewalt gleicht, die dich gnadenlos mitreißt.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle: © Carlsen Verlag

Autor: Stephan Lee
Titel: K-POP Confidential
Originaltitel: K-POP CONFIDENTIAL
Übersetzer: Ann Lecker
Teil einer Reihe: /
Genre: Jugendbuch, Coming of Age
Alter: ab 12 Jahren
Erschienen: 30. Dezember 2020 (Ebook 21.Dezember 2020)
Verlag: Carlsen Verlag
ASIN: B08775M3S2
ISBN-10: 3551319642
ISBN-13: 978-3551319647
Seitenanzahl: 432
Preis: Broschiert 16,00€, Ebook 4,99€ (Angebot)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Carlsen Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.