Kathryna Kaa – Halloweenkind: Ein Flüstern im Dunkeln


Kurzbeschreibung


Halloween – in dieser Nacht verschwimmen die Grenzen zwischen den Lebenden und dem Reich der Toten. In dieser Nacht stehen die Pforten zur Anderwelt weit offen, und in dieser Nacht bekommt die 19-jährige Paulina Schwarz ein neues Herz.
Noch ahnt sie nicht, dass diese gefährliche Verbindung von Leben und Tod ihr Schicksal für immer verändern wird. Doch kurz vor dem nächsten Halloweenfest vernimmt sie in ihrem Inneren das unheimliche Flüstern einer unbekannten Stimme, und bald darauf beginnt ein Kampf um Leben und Seele.

Spannend, schaurig, viel zu düster; mit einem Schuss Romantik: Ein Jugendbuch für Erwachsene.
Quelle: Kathryna Kaa


Meine Meinung


Ich muss zugeben, alleine das Cover hat schon gereicht, dass ich sofort Feuer und Flamme für dieses Buch war. Demzufolge gab es für mich auch kein Halten mehr und ich musste es sofort lesen.

Die Autorin hat einen leichten, angenehmen und überaus einnehmenden Schreibstil, wodurch es mir sehr leicht fiel, in das Geschehen einzutauchen. Alleine der Titel, verspricht eine sehr düstere und beklemmende Geschichte.
Dazu passt sie auch die Atmosphäre sehr gut an. Denn diese ist düster, unheilvoll und überaus beängstigend.
Man fragt sich oft was passiert, wenn man ein neues Herz bekommt?
Werde ich sein wie der Spender? Was werde ich fühlen, verändert sich dadurch meine Persönlichkeit und mein ganzes Wesen?
Paulina macht genau das durch und sie durchlebt dabei ein gefährliches Abenteuer, das sie an ihre Grenzen stoßen lässt.
Ein Abenteuer das bereits in ihrer Seele beginnt.
Denn nicht das neue Herz ist das Problem. Sondern der Zeitpunkt.
Halloween, man denkt mit Grauen und Faszination an diese Zeit und diese Beklemmung, die einen befällt, lässt sich nicht einfach so abschütteln. Denn in dieser Nacht verschwimmen die Grenzen zwischen den Lebenden und dem Reich der Toten. In dieser Nacht stehen die Pforten zur Anderwelt weit offen und damit ändert sich viel. Nicht nur für Paulina, wie sie bald schmerzhaft feststellen muss.

Ich liebe diese Story.
Sie ist recht einfach verfasst und doch hat sie mich auf unglaubliche Art und Weise gepackt. Paulina hat mich mit ihrer Stärke und Sanftheit begeistert. Sie testet alles aus. Geht an ihre Grenzen und darüber hinaus. Dadurch das man ihre Perspektive erfährt, versteht man sehr gut, wie sie fühlt und handelt. Und wie sehr sie oftmals innerlich zerrissen ist und die Verzweiflung und Angst sie immer wieder packt und aufs neue herausfordert.
Daneben fand ich Shadow, Farzi und Lotta einfach großartig. Charaktere, die diese Geschichte beleben und einfach so viel großartiger machen. Die auch hinterfragen und nichts einfach so hinnehmen.
Sie haben mich immer wieder zum lachen gebracht und damit das Geschehen ungemein aufgelockert und belebt.
Diese Thematik ist nicht ohne. Auch wenn die Grundthematik relativ oberflächlich behandelt wird, so wird es doch sehr dramatisch und auch tragisch.
Denn jede Medaille hat zwei Seiten. So auch hier. Man sieht nicht nur die Fassade, man sieht noch so viel mehr.
Einsamkeit, Schmerz, Qual und eine überwältigende Ohnmacht, die alles in Schutt und Asche legt.
Ein Grauen, das zutiefst erschüttert und verängstigt.

Wir bewegen uns nicht nur im Hier und Jetzt. Wir tauchen ein in die Vergangenheit. Wir erleben wie sich Magie und Macht anfühlt, wie sie sich entfaltet. Wie grauenvoll und schwer sie wird.
Wie sie die Glieder taub werden lässt.
Und daneben gibt es noch eine zarte Liebesgeschichte, die das Herz zum flattern bringt und einfach wie Balsam auf der Haut wirkt.
Dadurch das die Autorin auch sehr einfühlsam auf die Hintergründe eingeht, versteht und fühlt man viel besser. Man sieht hinter die Fassade und fragt sich, welches Grauen wohl größer ist.

Paulina macht eine Reise durch, die ihr ganzes Sein auf den Kopf stellt. Alles und jeden infrage stellt und schlussendlich auch in Gefahr bringt.
Diese Story hat mich bewegt und einfach unendlich gepackt. Es gibt zwar keine allzu großen Überraschungen und am Ende ist es etwas einfach und auch etwas klischeebehaftet, was mich jedoch in keinster Weise gestört hat.
Denn diese Story ist lebendig, menschlich und einfach authentisch und magisch zugleich.


Fazit


Halloweenkind ist eine düstere, beklemmende und dramatische Story, die Gänsehaut verursacht und das Herz zum flattern bringt.
Magisch, gefährlich und unheilvoll.
Paulina hat mich mit ihrer Art begeistert.
Man erlebt nicht nur eine Gruselstory, man lernt geniale Charaktere kennen und bekommt es mit einer ernsten Thematik zutun, die überaus beängstigend ist.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle: Kathryna Kaa

Autor: Kathryna Kaa
Titel: Halloweenkind: Ein Flüstern im Dunkeln
Teil einer Reihe: /
Genre: Fantasy
Erschienen: 01. Mai 2020
ASIN: B086J7KNP2
Seitenanzahl: 279
Preis: Ebook 0,99€ (Einführungspreis)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Kathryna Kaa

Amazon

⇒ auf der Website der Autorin ⇐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.