Cosima Lang – Hunting the Beast 2: Dunkelwesen


Kurzbeschreibung


**Vertrauen oder Hass – was bestimmt dein Handeln?**
Es ist eine Sache, mit einem eigentlich feindlich gesinnten Nachtwesen zusammenzuarbeiten – eine andere ist es, mit einem sexy-nerdigen Werwolf eine Beziehung einzugehen. Doch nach den Vorkommnissen der letzten Wochen hat sich viel für Dot verändert. Eines ist der jungen Jägerin mittlerweile klar geworden: Dank Bens Hilfe könnte sie endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen und die Nachtwesen in einem anderen Licht sehen. Aber dann macht Dot eine unfassbare und gefährliche Entdeckung und ihre Welt gerät erneut aus den Fugen…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der märchenhaften Urban-Fantasy-Reihe bei Dark Diamonds:
— Hunting the Beast 1: Nachtgefährten
— Hunting the Beast 2: Dunkelwesen
— Hunting the Beast 3: Finsterherzen (erscheint im Januar 2020)
— Sammelband zur Fantasy-Reihe »Hunting the Beast« (erscheint im Februar 2020)//
Quelle: © Impress by Carlsen Verlag


Meine Meinung


Der Auftakt dieser magischen und düsteren Trilogie, war letztes Jahr eine riesige Überraschung für mich, der mich absolut begeistern konnte. Umso erfreuter war ich, dass es kein Einzelband bleiben sollte.
Denn Dot, Ben und diese Welt haben noch so viel mehr zu erzählen.
Und wie schön ist bitte dieses Cover. Ich liebe es und kann es gar nicht oft genug anschauen.

Der Einstieg gelang mir nicht ganz so leicht. Durch ein paar Rückblenden legte sich das jedoch schnell wieder.
Durch den leichten, bildgewaltigen und fließenden Schreibstil, war ich sofort wieder in der Story versunken.
Die Atmosphäre empfand ich als brausend und düster, aber auch sanft und zerbrechlich.
Auch hier erfährt man wieder alles aus Bens und Dots Sicht, wodurch man sich gut in sie hineinversetzen und ihre Gedankengänge sowie Handlungen nachvollziehen kann.
Aber auch die anderen Charaktere haben mich absolut begeistert. Sie sind sehr gut gezeichnet und stechen hervor durch Abwechslung und Vielseitigkeit. Neben den beiden Hauptcharakteren mag ich Anna und Nicole immernoch am liebsten. Besonders Anna hat mich immer wieder zum lachen gebracht, was die Story ungemein aufgelockert hat.
Die Antagonisten verstehen völlig für sich einzunehmen und ein Spur aus Abgründigkeit und Perfidität zu legen. Hierbei hat es mir besonders Niklas angetan. Der mich besonders durch seine Bissigkeit und Arroganz überzeugen konnte.
Ob man es will oder nicht, man schließt alle ins Herz. Denn sie machen diese Story rund und verstehen es einfach völlig mitzureißen und der Geschichte immer wieder eine neue Richtung zu verpassen.

Cosima Lang schlägt hier ernste und schmerzvolle Töne an. Der Weg führt uns tief in die Vergangenheit.
Eine Vergangenheit die ungeheuer intensiv und lebendig ist und dabei einige Geheimnisse zutage bringt.
Sie ist zerstörerisch und heilend zugleich. Eine Vergangenheit die so viel erklärt und gleichzeitig einen Umbruch mitbringt.
Geheimnisse, die der Story eine völlig neue Wendung und neues Gewicht verleihen. Dabei geraten die Charaktere mitunter an ihre Grenzen und versinken förmlich in ihren Emotionen.
Die Entwicklung gerade bei Dot und bei Ben ist dadurch sehr gut spürbar. Sie verändern sich und nehme mehr Kanten an.
Besonders bei Dot haben ich anfangs ihre Hitzköpfigkeit und Impulsivität vermisst. Sie hat weichere Züge bekommen, was durchaus an der Entwicklung liegt. Ihr aber ungemein gut steht.
Dafür erleben wir, die zwischenmenschlichen Aspekte unglaublich gut.
Vertrauen, Loyalität und Verbundenheit stehen im Fokus und zeigen, was für ein festes Band hier besteht.
Im letzten Drittel wurde ich mit ordentlich Action und Explosivität belohnt. Meine Nerven lagen völlig blank, denn alles geht drunter und drüber. Kein Stein bleibt auf dem anderen und die Blickwinkel verschieben sich dadurch unmerklich.
Die Emotionen sind in Aufruhr und wissen gar nicht, welche Richtung sie einschlagen soll.
Mein Herz ist übergesprudelt vor Liebe und Glück, Angst und Entsetzen.
Das Ende gleicht einem Knall. Hat mich in Schockstarre versetzt und gleich so viel Gedanken in mir produziert.
In mir branden soviel neue Fragen auf und ich möchte unbedingt wissen , wie es weitergeht.
Definitiv beherrscht Cosima Lang es, perfekt Cliffhanger zu setzen.

Letztendlich fand ich diesen Band noch entwicklungsreicher, noch nervenzehrender und emotionaler als den Vorgänger.
Dot hat ihre harte Schale abgelegt und zeigt welch Verletzlichkeit in ihr steckt.
Es geht um Vergangenheit und Gegenwart.
Es geht um einen Kampf, der noch längst nicht das Ende erreicht hat.
Es geht um Selbstheilung und -Findung, Veränderung und den Mut über sich hinauszuwachsen. Ein Band der meine Liebe nur noch mehr entfacht hat und mich vollends begeistern und überzeugen konnte.


Fazit


Hunting the Beast geht in die zweite Runde und konnte sich im Gegensatz zum Vorgänger sogar noch steigern.
Er besticht mit Abwechslung,Emotionalität und Veränderung.
Vergangenheit und Gegenwart.
Die Grenzen werden neu gesteckt und fördern neue Geheimnisse und Dunkelheit zutage.
Ich bin vollends begeistert.
Von der Schlagfertigkeit, den wundervollen Details und der Intensität.
Bissig und einfühlsam zugleich.
Ich bin mega gespannt auf das Finale.
Wenn Cosima Lang eins beherrscht, dann gekonnt Cliffhanger setzen.


Buchdetails


Autor: Cosima Lang
Titel: Hunting the Beast: Dunkelwesen
Teil einer Reihe: Hunting the Beast – Band 2
Genre: Fantasy, Märchenadaption
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 31.Oktober 2019
Verlag: Impress bei Carlsen
ISBN: 978-3-646-30203-5
Seitenanzahl: 341
Preis: Ebook 3,99€ , Taschenbuch 12,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Impress by Carlsen Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Hunting the Beast. Rasante Märchenadaption für Werwolf-Fans

1.Hunting the Beast 1: Nachtgefährten
2.Hunting the Beast 2: Dunkelwesen
3.Hunting the Beast 3: Finsterherzen (erscheint im Januar 2020)

Sammelband zur Fantasy-Reihe »Hunting the Beast« (erscheint im Februar 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.