Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 2)


Kurzbeschreibung


Der Nervenkitzel geht weiter …

Während Divina keine Chance bleibt, um Tjark erneut zu entkommen, fügt sie sich seinem Vorschlag.
Zurück im Anwesen der Vanags geht das dunkle Spiel weiter.
Und dieses Mal wird es für Divina keine Möglichkeit mehr geben, Tjark zu täuschen.
Doch was, wenn ihn sein Herz und seine Intuition am meisten täuschen – gerade in dem Moment, in dem sich ein gewaltiges Unwetter zusammenbraut?

*Das Taschenbuch umfasst circa 340 Seiten

No.1 BROKEN BLACKNESS
No.2 BROKEN BLACKNESS
No.3 BROKEN BLACKNESS (erscheint Ende Oktober 2019)

weitere Romane & Reihen der Autorin:
* Nachtblütenkuss
* FOLLOW your PASSIONS Reihe
Quelle: © Yuna Drake


Meine Meinung


Wie hab ich mich auf die Fortsetzung von Broken Blackness gefreut. Obwohl ich das Cover von Band 1 schon unheimlich gern mochte, gefällt mir dieses noch um Längen besser. Es erzählt seine eigene Geschichte und im Laufe der Handlung begreift man, worin diese besteht.

Durch den einnehmenden, fließenden und bildhaften Schreibstil der Autorin, war ich schnell wieder in der Handlung verschwunden.
Der Einstieg gelang mir sofort sehr gut. Da die Handlung nahtlos weitergeht.
Die Freiheit so nah und auf einmal ist alles anders.
Es hat mich wirklich beeindruckt, wie Tjark die Macht an sich gerissen hat und Autorität zeigt.
Doch was bedeutet das für Divina?
Hat sie mit ihrer Flucht alles aufs Spiel gesetzt, was ihr bis dahin gegeben wurde?

Wie auch schon im Vorgänger, glänzen auch hier die Charaktere mit Ausdruckskraft und Lebendigkeit. Es gibt kein schwarz oder weiß und genau das ist es, was die Charaktere auszeichnet.
Auch hier erfährt man wieder die Perspektiven von Divina und Tjark, was sehr gut in den Kapitelüberschriften gekennzeichnet ist.
Dadurch lernt man sie noch besser und intensiver kennen.
Die Fassaden bröckeln immer mehr und es kommt einiges bei den Persönlichkeiten zutage, was man so nicht erwarten würde.
Sie zeigen Facetten von sich, bei denen nicht klar ersichtlich ist, wer hier die Oberhand hat.
Ganz besonders Tjark hat mich regelrecht zur Weißglut getrieben.
So viel Wut, Angst und Hingabe.
Oft wusste ich nicht ob ich ihn schlagen, verfluchen oder umarmen sollte. Er trägt so viel in sich, das man nicht sofort versteht. Und dennoch ist unter der harten Schale so viel verborgen, was wirklich unter die Haut geht und die Blickwinkel erweitert.
Divina hat mich mit ihrer Schlagfertigkeit und Stärke absolut beeindruckt. Sie sollte gebrochen sein. Doch das ist sie kein Stück. Fast könnte man meinen, sie erblüht zu neuem Leben.
In diesem Band trifft man einen ganz besonderen Charakter wieder und ich hab mich einfach unfassbar darüber gefreut. Seine Präsenz kam leider nicht ganz bei mir an, was ich einfach unfassbar schade fand. Aber es war einfach auch zu kurz, um diesbezüglich mehr entwickeln zu können.

Da es sich hier um Dark Romance handelt, gibt es reichlich explizite Szenen. Nicht alles traf meinen Geschmack. Da ich das ein oder andere doch als sehr demütigend und provokant empfand.
Es wird deutlich, daß es nicht allein von Qual, Angst und Wut herrührt.
Es steckt so viel mehr dahinter. Denn hinter all dieser Härte , kommen auch sehr gut die zwischenmenschlichen Aspekte zum Vorschein.
Divina und Tjark sind so viel mehr.
Man begreift es. Man weiß es und beobachtet voller Aufregung den Schlagabtausch, den sich beide liefern und feiert und feuert es insgeheim an.

Die Handlung selbst, hätte kaum überraschender sein können.
Man durchschifft Höhen und Tiefen und kommt einigen Wahrheiten und Erkenntnissen auf die Spur. Was nicht ohne Blessuren vonstatten geht.
Besonders Nojus hat mich hier wirklich überrascht und begeistert. Er hat ordentlich Feuer ins Öl gegossen und dadurch auch Divinas und Tjarks Entwicklung beeinflusst.
Es gab definitiv einige Wendungen, die ich absolut nicht erwartet habe und die mich teilweise wirklich schockiert haben. Die ich aber dennoch auch herbeigesehnt und begrüßt habe.
Ich hab so viel gelacht, geschmunzelt. Hab mitgefiebert, gezittert und geriet an meine Grenzen der Belastbarkeit.
Dieser Band offenbart viel und bringt die Emotionen ordentlich in Wallung und man kann einfach nicht anders, als es bis zum letzten Tropfen auszukosten.
So gewaltig, so intensiv und eindringlich.
Schlussendlich eine wirklich geniale Fortsetzung, die mit Spannung und Tempo nur so glänzt und bei der nicht klar ersichtlich ist, wohin diese Reise uns noch führen wird.
Denn es gibt mehr als menschliche Abgründe.
Es gibt Selbstfindung, Vertrauen und Loyalität.
Es gibt Leidenschaft, Intensität und Hoffnung.
Es gibt Dämonen die besiegt werden wollen, was sehr gut aufzeigt , wie verletzlich und angreifbar die Charaktere doch sind.
Divinas und Tjarks Geschichte hat gerade erst begonnen und ich denke, jetzt geht es erst richtig los.


Fazit


Broken Blackness No. 2 und ich bin absolut begeistert.
Empfehlenswert? Absolut.
Denn es ist mehr als der Kampf zwei gebrochener Seelen.
Divinas und Tjarks Story hat ordentlich Pfeffer im Hintern.
Es berührt, reißt mit und bringt einige Überraschungen ans Licht.
Oh mein Gott! Kann mich mal bitte jemand kneifen und auf den Boden der Tatsachen zurückholen?
Da ist so viel. So stark und überwältigend. So intensiv.
Ein wirklich gut ausgearbeiteter Folgeband, bei dem nicht klar ersichtlich ist , wer hier die Oberhand behalten wird.
Hitzige Dialoge, heiße und prickelnde Szenen und dazwischen sehr viel Verletzlichkeit und Wut.
Ich lechze förmlich nach Band 3.


Buchdetails


Autor: Yuna Drake
Titel: BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No.2)
Teil einer Reihe: BROKEN Blackness – Band 2
Genre: Dark Romance
Erschienen: 05. September 2019
ASIN: B07WCZL85Y
Seitenanzahl: ca. 300
Preis: Ebook 2,99€ , Taschenbuch 10,90€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Yuna Drake

Amazon

Signiert im Shop von D.C. Odesza
Im Shop gibt es auch passende Goodies dazu. z.b. Kerzen, Tassen, Lesezeichen, Magnetbutton u.v.m.


Seriendetails


BROKEN Blackness

  1. BROKEN Blackness: Dark Romance (No.1)
  2. BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No.2)
  3. BROKEN Blackness (ET Ende Oktober 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.