Dania Dicken – Die Seele des Bösen: Blackout (Sadie Scott 17)


Kurzbeschreibung


Zwei Jahre sind vergangen, seit Stacy Gallagher beinahe Matts Leben zerstört und ihn umgebracht hätte. In diesen zwei Jahren ist es ihm fast gelungen, die verhängnisvolle Nacht im Krankenhaus zu vergessen, in der Stacy den Tod fand.So kommt es für Sadie und ihren Mann umso überraschender, als die Polizei Matt erneut wegen Mordes an Stacy verhaftet und eine Hausdurchsuchung veranlasst. Anfangs wähnt Matt sich noch in Sicherheit, doch die Durchsuchung fördert unvermittelt belastendes Material zutage.Plötzlich sitzt Matt in der Falle: Schweigt er weiterhin, riskiert er die Todesstrafe. Er muss gestehen, wenn er nicht sein Leben riskieren will, und droht damit alles zu ruinieren, was er sich mit Sadie aufgebaut hat. Diesmal scheint es keinen Ausweg zu geben …
Quelle: © Dania Dicken


Meine Meinung


Wenn uns das Leben eines lehrt, dann das, dass die Vergangenheit uns immer einholt.
Sie vergisst nicht und fordert ihren Tribut.
Zu einem Zeitpunkt an dem wir es am wenigsten erwarten.
Es erwischt Matt auf kaltem Fuß und fordert alles.
Es ist der Punkt in seinem Leben , an dem es sein Leben und das seiner Familie zerstören könnte.
Wird sich Matt auch dieses Mal aus seinen Fesseln befreien können oder ist es das Ende?

Dieser Band hat mich doch einiges gekostet, wie man sich nur unschwer vorstellen kann.
Diesmal ist es kein Serienkiller der Sadies Intelligenz und ihr Profilerkönnen erfordert.
Diesmal ist es ihr eigener Mann. Es ist seine Vergangenheit.
Wow. Ehrlich gesagt. Es ist heftig. Es ist verdammt emotional und hat mich oft an meine Grenzen und darüber hinaus gebracht.
Sicher was Matt getan hat, war ganz klar falsch und es ist wichtig, dass genau das geschieht, was jetzt eintrat.
Aber es trifft auf verschiedene Art und Weise.
Man kann nicht verstehen, wie es dazu kommen konnte.
Glauben. Der wird immens erschüttert und auf die Probe gestellt.
Hoffnung. Kann es sie geben, wenn es dafür keinen Grund gibt?
Schon alleine den Prolog fand ich wirklich heftig. Was vor allem an Libby lag. Denn ich ahnte da bereits böses.
In der folgenden Handlung bringt Dania Dicken so einiges zur Sprache, womit ich nicht gerechnet habe und das mich schlagartig wieder ins Hier und Jetzt zurück katapultierte.
Es war verrückt. Unglaublich und dabei wirklich auch so heftig das klingt, nachvollziehbar.
Matt geht währenddessen praktisch durch die Hölle und als Leser, geht man diesen Weg gleichermaßen.
Man verspürt Wut, Verzweiflung, Frustration.
Man kann nicht verstehen, warum man ihm so zusetzt, nachdem er das Martyrium mit Stacy schon hinter sich hatte.
Man leidet stumm mit und so sehr ich auch mit Matt gelitten habe.
So war es doch Libby die mich wirklich zum weinen gebracht hat.
Ich spürte ihre Verzweiflung und ihre Zerrissenheit. Ganz tief drinnen. Ganz intensiv. Es hat mich berührt und vor eine gewaltige Zerreißprobe gestellt.
Was muss dieses Mädchen empfinden, nach allem was Sie schon erlebt hat.
Und welche Pein geht erst in Sadie vor?
Man erlebt welche Auswirkungen das Ganze auch auf das Privatleben hat und das war wirklich kaum zu ertragen.

Dania Dicken zeigt uns nicht nur den Alltag eines Gerichtsverfahrens, sie zeigt auch wie gnadenlos und perfide dabei vorgegangen wird.
Wie erschütternd es sich auf das eigene Leben auswirken kann.
Ich fand es mega interessant, aber es frustrierte mich auch.
Man würde vermuten es handele sich um knallharte Fakten. Aber so ist es keineswegs.
Es ist fundiert und wirklich sehr gut recherchiert und wirklich gut nachvollziehbar hervorgebracht.
Und daneben lauern noch ganz andere Gefahren.
Die man sich in seinen schlimmsten Alpträumen nicht vorstellen möchte.
Eine Entwicklung die Veränderung bedeutet . In einem Selbst und im näheren Umfeld.
Die Emotionen fahren Achterbahn. Ich war oftmals zwischen Lachen, Weinen und Wut gefangen.

Man erfährt hierbei auch die Perspektiven von Matt und Sadie, was ich absolut großartig empfand.
Und daneben lernt man noch so wundervolle Menschen wie Andrew und Danny kennen. Die ich sofort in mein Herz geschlossen habe.
Aber auch Phil brilliert wieder auf tolle Art und Weise und ich hab ihn einfach dafür geliebt. Was er bewegte, wie er war, einfach alles.

Schlussendlich ist dieser Band zwar enorm emotional und abgründig. Psychologisch gesehen absolut unübertrefflich und wirklich interessant in seinem Facettenreichtum.
Dania Dicken zeigt das nicht alles immer schwarz oder weiß ist. Sie bringt besonders die Nuancen dazwischen sehr gut zur Geltung.
Ein Band der für mich sehr wichtig ist und auch neue Ansätze webt.
Am Ende bin ich einfach nur stolz, glücklich und einfach auch bewegt.
Denn es gibt Entwicklung, es gibt Erkenntnisse die den Boden unter den Füßen wegreißen und es gibt unglaublich tiefe Emotionen.
Es ist nicht mega temporeich. Die Spannung ist unterschwellig spürbar. Und doch zehrt es an den Nerven, ist dramatisch und auch brutal und bewegend.


Fazit


Wow. Grandios. Erschütternd.
Das beschreibt Matts Story einfach perfekt.
Es hat mich beschäftigt, zum nachdenken gebracht und wirklich mitgerissen.
Ein Band der so enorm wichtig ist und aufzeigt, was traumatische Erlebnisse für Auswirkungen haben können.
Ich war sprachlos, gebannt und wusste zwischenzeitlich nicht, ob ich lachen , wütend sein oder weinen sollte.
Ein Band der so seltsam es auch klingt, einfach perfekt und unglaublich interessant ist.


Buchdetails


Autor: Dania Dicken
Titel: Die Seele des Bösen: Blackout
Teil einer Reihe: Die Seele des Bösen/Sadie Scott – Band 17
Genre: Thriller
Erschienen: 16.Juli 2018
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1986069731
Seitenanzahl: 326
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Dania Dicken

Bei Amazon und allen anderen Onlinehändlern erhältlich


Seriendetails


Die Seele des Bösen / Sadie Scott

  1. Die Seele des Bösen: Finstere Erinnerung
  2. Die Seele des Bösen: Erbarmungslose Jagd
  3. Die Seele des Bösen: Blutiges Wiedersehen
  4. Die Seele des Bösen: Ruhe In Frieden
  5. Die Seele des Bösen: Blut, Angst und Tränen
  6. Die Seele des Bösen: Undercover
  7. Die Seele des Bösen: Stumme Schreie
  8. Die Seele des Bösen: Rettung unter Freunden
  9. Die Seele des Bösen: Anschlag auf die Freiheit
  10. Die Seele des Bösen: Besessenheit
  11. Die Seele des Bösen: Unter Verdacht
  12. Die Seele des Bösen: Flucht in die Freiheit
  13. Die Seele des Bösen: Nachts kommt der Tod
  14. Die Seele des Bösen: Vermisst
  15. Die Seele des Bösen: Falsches Spiel
  16. Die Seele des Bösen: Rachlust
  17. Die Seele des Bösen: Blackout
  18. Die Seele des Bösen: Tödliche Rituale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.