Matthias Oden – Die Krone der Elemente


Kurzbeschreibung


Der Kaiser des ausgedehnten Salenreiches ist alt und wurde schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Das Gerücht, er läge im Sterben, verbreitet sich unter den Landesfürsten, die nach mehr Einfluss am Hof streben. Gleichzeitig schürt eine junge Heerführerin den Grenzkonflikt im Westen zwischen Kaiserreich und benachbartem Herzogtum. Niemand ahnt, dass sie in Besitz eines sagenumwobenen Artefakts gelangt ist, mit dessen magischen Kräften sie Natur und Menschen gleichermaßen zu unterwerfen vermag: der Krone der Elemente. Schon bald setzt sie die Macht der Krone rücksichtslos ein, und ein gewaltiger Krieg entbrennt. Ein Krieg, der das Schicksal aller Menschen und das Antlitz der Welt für immer verändern wird …
Quelle:© Heyne Verlag


Meine Meinung


Bei diesem Fantasy Auftakt hat mich weniger das Cover angesprochen, vielmehr war es der Klappentext der sofort mein Interesse entfacht hat. So das ich es unbedingt lesen wollte.
Die Grundidee hat mich sofort begeistert und ich war neugierig darauf, wie dies umgesetzt werden würde.

Matthias Oden hat einen sehr einnehmenden und fließenden Schreibstil, so daß man trotz einiger Längen , das Buch nicht zur Seite legen kann.
Was mich wohl einige Nerven gekostet hat, war das die Seiten immer wieder aneinander geklebt haben. Was wohl an dem roten Buchschnitt liegt.

Eigentlich wollte ich nur kurz reinlesen. Die Geschichte stellte sich jedoch als so interessant heraus, daß ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Das Setting ist mittelalterlich angesiedelt und das wird auch deutlich in der Lebensweise der Charaktere spürbar.
Die Welt und ihre Handlung ist ziemlich komplex. Anfangs brauchte ich tatsächlich ziemlich lange um mir einen Überblick über alles zu verschaffen.
Ganz hinten findet sich eine Art Glossar, was ich als sehr hilfreich erachte. Jedoch erst zu spät entdeckt habe.
Nicht nur die Handlung ist ziemlich komplex und erfordert Durchhaltevermögen. Auch die Charaktere sind sehr interessant und ausdrucksstark.
Wodurch mir allerdings die ungewöhnlichen Namen anfangs Probleme bereitet haben. Ich mich aber nach und nach an sie gewöhnte.
Man erfährt die Sichtweise verschiedener Personen, was durchaus seinen Grund hat.
Doch am meisten hat Grautwis auf mich Eindruck gemacht. Er ist Novize mit der Gabe des Sehens. Bei ihm wusste ich oft nicht , ob es real oder Traum ist. Was aber einen Teil seiner Faszination für mich ausgemacht hat. Es war unglaublich interessant für mich ihn zu begleiten, zu entdecken was in ihm steckt und all die Höhen und Tiefen mit ihm zu durchschreiten.
Auch die anderen Charaktere sind ausdrucksstark und greifbar.
Manche kommen mehr zum Zuge , manche weniger.

Die Handlung selbst könnte abwechslungsreicher und vielschichtiger kaum sein.
Man erforscht, man fiebert und zittert mit.
Obwohl ich die Handlung als eher ruhig empfand, so ist es dem Autor doch geschickt gelungen , durch die Emotionen alles immer wieder hochkochen zu lassen.
Qual, Angst, Verzweiflung.
Wut und die Nerven liegen regelrecht blank bei dieser ganzen Emotionsgewalt.
Die Wendungen waren unvorhersehbar und haben mich überrascht und in eigene Überlegungen fallen lassen.
Obwohl dieses Buch recht dick ist, hatte ich es in einem Zug durch und bin wirklich gespannt darauf, wie die Fortsetzung aussehen wird.

Schlussendlich hat Matthias Oden hier einen sehr gewaltigen Auftakt geliefert, der unglaublich faszinierend und erkenntnisreich ist.
Trotz einiger Längen konnte es mich auf ganzer Ebene begeistern und in den Bann ziehen.


Fazit


“die Krone der Elemente “ ist ein sehr faszinierender und vielschichtiger Auftakt , der mich vor allem durch die Grundidee und der Emotionsgewalt komplett im Griff hatte.
Komplex, erkenntnisreich und voller Höhen und Tiefen.
Ein Auftakt der mich trotz einiger Längen begeistern und in den Bann ziehen konnte.
Besonders die Gabe des Sehens hatte es mir angetan.
Ich bin gespannt darauf, wie das Ganze fortgeführt werden wird.


Buchdetails


Die Krone der Elemente von Matthias Oden

Autor: Matthias Oden
Titel: Die Krone der Elemente
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 10. Dezember 2018
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 736
ISBN:978-3-453-31956-1
Preis: Ebook 13,99€, Broschiert 16,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Heyne Verlag

Ein Kommentar

  • Moni2506

    Hey Susi,

    ich hab es als ebook gelesen. Den roten Buchschnitt muss ich mir wohl mal in echt anschauen. Das sieht bestimmt klasse aus.
    Wow, so reingezogen hat mich das Buch leider nicht, aber bei Grautwis gebe ich dir recht. Die ganze Sache mit dem Träumen, den Traumfeldern und der Stadt Carcosa finde ich total spannend. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht und glaube, dass in dieser Reihe noch einiges an Potenzial steckt.
    Ich habe dich bei meiner Rezension verlinkt.

    LG, Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.