Tanja Penninger – Das Double der Prinzessin 1 : Maskerade


Kurzbeschreibung


“**Wenn eine Maske zu deiner Bestimmung wird**
Als die Wirtstochter Lona von ihrem Vater an den Königshof von Katerra verkauft wird, ist die lebenslustige junge Frau fassungslos. Noch bevor sie ganz realisieren kann, dass ihr bisheriges Leben vorbei ist, steht Lona vor dem Königspaar von Katerra und erfährt: Sie soll in die Rolle der Prinzessin schlüpfen, sich als diese ausgeben und einen Prinzen heiraten. Die Wirtstochter fügt sich ihrem Schicksal – zumindest in der Öffentlichkeit. Im Geheimen versucht sie das Rätsel um die wirkliche Prinzessin zu entschlüsseln und stößt dabei in den dunklen Untiefen des Schlosses auf Geheimnisse und Intrigen, die ganz Katerra zerstören könnten…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der romantisch-düsteren Dilogie von Tanja Penninger:
— Das Double der Prinzessin: Maskerade (Band 1)
— Das Double der Prinzessin: Enthüllung (Band 2)//
Diese Reihe ist abgeschlossen.”

Quelle: © Carlsen Verlag


Meine Meinung


Prinzessinnenstorys sind längst nichts neues mehr. Da diese Story jedoch vom Klappentext her mal völlig anders klang, war ich gespannt, was mich hier erwarten würde.
Alleine der Titel verrät ja schon den Grundstein.Aber längst ist dadurch nicht alles offengelegt.
Man taucht in eine längst vergangene Zeit ein, wodurch es einen sehr historischen Touch bekommt, was mir wirklich sehr gut gefallen hat.
Das Setting hierbei hat mir wirklich ausnehmend gut gefallen. Mit sehr bildhaften Beschreibungen lässt uns die Autorin fühlen, wie es ist,sich in dieser Zeit zu bewegen.
Laut, aufbrausend und gleichzeitig heiter und geheimnisvoll und dazwischen gibt es noch Düsternis und Abgründigkeit, die kaum zu benennen ist.
Die Atmosphäre jagte mir immer wieder Schauer über den Rücken, aber gleichzeitig gibt es auch Szenen, die sehr berührend und vollkommen sind.

Tanja Penninger hat einen sehr bildhaften und leichten Schreibtil, wodurch ich das Buch in einem Zug inhaliert habe. Mit jeder Zeile mehr entwickelt sich ein Sog, dem man sich kaum entziehen kann.
Man begleitet Lona auf ihrem Weg und entdeckt dabei die unglaublichsten Dinge.
Nichts ist leicht.
Es ist ein stetiger Kampf, der sie immer wieder aufs Neue fordert und mit neuen Wahrheiten konfrontiert. Lona ist eine sehr starke Protagonistin, die sich sofort in mein Herz schlich. Sie ist tough, nicht auf den Mund gefallen und doch hat sie sich ihr sanftes Wesen bewahrt. Ein Umstand , der sie sehr liebenswert und facettenreich macht.
Doch Lona ist noch mehr als das und doch wird ihre Welt in ihren Grundfesten erschüttert, als sie plötzlich am Königshof von Katerra landet.
Es eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt, die beängstigend, faszinierend und absolut magisch ist.
Doch je mehr sich verändert, umso mehr stellt sich die Frage, wie lange Lona noch ihr eigenes Ich bewahren kann.

Hierbei erfährt man ausschließlich ihre Perspektive, was ich sehr begrüßt habe. Sie wirkkt dadurch zwar nicht tiefgründiger, dennoch kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Gedankengänge nachvollziehen.

Es ist ein Abenteuer ohne Gleichen. Ein stetiges Auf und Ab, das mich immer mehr forderte.
Es brach mir das Herz, es machte mich so unglaublich wütend, das ich die Wände hätte hochgehen können.
Es zeigte mir Schmerz und Verzweiflung,die von ganz tief drinnen kommt.
Es zeigte Abgründigkeit auf, die mehr als einmal schockiert und entsetzt.

Im Laufe der Handlung erfährt man immer mehr über Katerra und seine Bewohner. Es hat mich wirklich überrascht, was ich da erblickte.
Dadurch verschoben sich all meine Blickwinkel und ich betrachtete es anders.
Meine Gedanken fuhren Achterbahn und ich wusste gar nicht wohin mit meinen Emotionen.
Man trifft auf so viel Dunkelheit und Magie, das es schwer ist Licht am Horizont zu sehen.
Und obwohl die Handlung wirklich sehr nervenzehrend und explosiv ist, so schafft es die Autorin doch wundervoll auch Leichtigkeit hinein zu bringen.
Man spürt ein Sehnen, ein Prickeln, einen Zauber, der sich immer mehr ausbreitet.
Längst geht es um mehr , als um das Double der Prinzessin.
Man bekommt es mit Perfidität, Intrigen und Machtverhältnisse zutun.
Man möchte fliehen und gleichzeitig ist da auch ein Sog, dem man einfach nicht entkommen kann.
Die Magie ist allgegenwärtig und erzählt ihre eigene Geschichte.

Diese Geschichte bringt die unterschiedlichsten Charaktere hervor.
Sie sind sehr unterschiedlich gestaltet, jeder punktet dabei auf seine eigene Art und Weise.
Man spürt Faszination und möchte immer mehr über sie erfahren.
Der Verlauf der Handlung ist sehr wendungsreich und nur zu einem kleinen Teil vorhersehbar. Die Wahrheiten die sich während des Geschehens offenbaren, haben mich wirklich schockiert und fassungslos gemacht.
Die Autorin bringt dabei Themen auf, die vielleicht nichts neues sind, jedoch sehr gut zum Ausdruck kommen.
Es ist keine leichte Geschichte. Sie ist düster, voller Abgründe und bringt die Emotionen ordentlich durcheinander.
Man weiß nicht, wem man überhaupt vertrauen kann oder wer was verbirgt.
Das Ende hat mich dann mit offenem Mund dastehen lassen, was für ein Cliffhanger.
Da wird noch einiges auf uns zukommen und ich bin gespannt, wie sich dies äußern wird.

Schlussendlich konnte mich Tanja Penninger mit ihrem Auftakt komplett vom Hocker hauen, begeistern und komplett mitreißen.

 


Fazit


“Das Double der Prinzessin” klingt nicht unbedingt nach einer neuen Idee, wenn man den Titel betrachtet.
Dadurch wird man enorm überrascht.
Mich hat sie mit ihrem Dilogie Auftakt komplett vom Hocker gehauen, mitgerissen und komplett in Atem gehalten.
Ganz ehrlich, ich bin sprachlos.
Ein grandioses Setting, Charaktere die durch Facettenreichtum punkten und eine Handlung , die düsterer und wendungsreicher kaum sein könnte.
Bitte, bitte mehr davon.
Ein klares Highlight für mich.


Buchdetails


Autor: Tanja Penninger
Titel: Das Double der Prinzessin 1: Maskerade
Teil einer Reihe: Dilogie – Band 1
Genre: Liebesroman, Fantasy
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 26. April 2018
Verlag: Dark Diamonds bei Carlsen
ISBN: 978-3-646-30118-2
Seitenanzahl: 297
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Dark Diamonds by Carlsen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.