[Rezension] Sarah Saxx – Dirty: In seiner Gewalt (Dirty, Rich und Thug)

Autor: Sarah Saxx
Titel: Dirty: In seiner Gewalt
Teil einer Reihe: Dirty, Rich und Thug – Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Romance Thriller
Erschienen: 27.März 2018
Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3746043586
Seitenanzahl: 432
Preis: Taschenbuch 12,99€, Ebook 0,99€ (Einführungspreis)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Sarah Saxx 

“»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«

Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?”

Quelle: © Sarah Saxx

Sarah Saxx steht für Leidenschaft, Sinnlichkeit und ganz viel Gänsehaut. In ihren bisherigen Büchern ist sie jedoch eher sanft und zärtlich gewesen. Mit diesem neuen Reihenauftakt erreicht sie ein völlig neues Level und ich muss ganz ehrlich gestehen, ich war skeptisch.
Da der erste Eindruck vom Klappentext doch sehr dominant und hart wirkt. Doch ich liebe Sarahs Bücher und hätte es daher eigentlich besser wissen müssen.

Der Einstieg gelang mir sogleich recht problemlos. Es dauerte nicht lang und ich war komplett in der Story versunken. Ihr gelang es mit viel Leichtigkeit und Einfühlsamkeit ein enormes Kopfkino in mir hervorzurufen. Ihr Schreibstil ist dabei wie gewohnt sehr fließend und mitreißend.
In dieser Story geht es um Dirty und Olivia, dabei erfahren wir auch ihre Perspektiven. Was mir enorm gut gefallen hat, denn dadurch konnte man sie nicht nur ungemein gut kennenlernen, sondern sie auch ganz tief drinnen spüren. Sie erlangen Tiefe und man erfährt einfach mehr über sie und ihre Hintergründe.
Toll empfand ich auch, das man erlebt was Olivia durchleiden musste, was es gleich viel schmerzvoller in meinen Augen machte und man zugleich aus erster Hand erfuhr, was mit ihr geschah.
Ja Dirty ist schon etwas speziell. Am Anfang dachte ich wirklich, worauf hab ich mich hier nur eingelassen. Doch als Olivia ins Spiel kam, war es restlos um mich geschehen.
Sie ist eine unheimlich tolle Persönlichkeit. Sie hat mich mit ihrer Sanftheit und gleichzeitigen Stärke unheimlich beeindruckt. Viele würden zerbrechen bei diesem Matyrium, das sie erleiden musste. Doch Olivia ist eine Kämpferin und das merkt man einfach immer wieder.
Dirty ist eine ganz besondere Person, die neben einer enormen Ausdrucksskraft auch über einige Facetten verfügt. Gerade das , hat mir an ihm so gut gefallen.
Manchmal sollte man einen zweiten oder dritten Blick wagen, um hinter die Fassade zu schauen.
Neben diesen beiden Menschen lernt man auch Rich und Thug schon recht gut kennen. Rich brachte mich immer wieder zum lachen. Ich wusste oftmals nicht ob ich bei seinem Lebenswandel weinen oder lachen sollte. Ich denke gerade bei seiner Person können wir uns noch auf einiges gefasst machen. Ich hab nicht selten die Augen bei seinen Ansichten verdreht und immer wieder geschmunzelt.
Bei Thug dagegen weiß ich noch nicht so recht, wie ich ihn beurteilen soll. Er wirkt doch etwas düster und geheimnisvoll auf mich.
Insgesamt sind die Charaktere authentisch,lebendig und mit einer Fülle an Emotionen entwickelt worden. Man kann sich in sie hineinversetzen und ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen.

Die Handlung selbst hat es wirklich in sich. Gerade mit Olivia hab ich unheimlich mitgefühlt und ich hätte sie so manches Mal gern in den Arm genommen und ihr Zuversicht gespendet.
Eins vorweg: es ist ein Liebesroman mit Thrillerelementen. Daher gibt es auch reichlich explizite Szenen. Diese sind jedoch nicht zuviel des Guten. Sie vibrieren vor Sinnlichkeit und Hingabe. Man spürt die Leidenschaft, die emotionale Verbindung und weiß einfach, es geht unheimlich tief.
Man spürt die Gänsehaut am ganzen Körper. Was ganz einfach daran liegt, das viel zwischen den Zeilen schwebt und man einfach unheimlich mitfühlt.
Auch hier gibt es wieder eine enorme Achterbahnfahrt an Emotionen. So oft ist man am Boden und unfähig wieder aufzustehen und gleichzeitig schenkt die Autorin unheimlich viel Glück und Zufriedenheit.
Es ist so unsagbar zerbrechlich, weil man nicht weiß, wie das Ganze enden wird.
Man bekommt es mit einigen Abgründen zutun und auch wenn der Einblick nicht ganz so groß ist, wie vermutet, so kann man sich doch ein recht gutes Bild machen.
Man ist so oft wütend und verletzt. Weiß nicht wohin mit den Gedanken und versucht einfach nur durchzukommen.
Die Autorin hat hier Wendungen eingebaut, die ich zwar einerseits erwartet habe, die mich aber andererseits auch sprachlos und entsetzt zurückgelassen haben. Es gab zwar einige Szenen, die mir zu schnell abgehandelt wurden, was der Spannung aber keinen Abbruch tat.
Diese Story ist temporeich und voller Emotionen.
Es gibt viel Schmerz, Tragik und Dramatik. Und daneben berührt es auf eine ganz besondere Art und Weise.
Unbedingt mehr möchte ich von Sharon. Sie hat das Ganze unheimlich aufgelockert und mich immer wieder zum grinsen gebracht.
Schlussendlich konnte mich Sarah Saxx auch mit ihrem neuen Projekt unheimlich begeistern, mitreißen und überzeugen.
Dirty – Der Stoff aus dem Träume gemacht sind.

Dirty und Olivia
Zwei Personen die mir wahnsinnig unter die Haut gingen und mich immer wieder herausforderten.
Ein Roman der neben ganz viel Leidenschaft und Intensität auch kleine Thrillerelemente beeinhaltet.
Was für viel Adrenalin und Explosivität sorgt.
Ein  Auftakt um die drei Freunde Dirty, Thug und Rich.
Ich bin hingerissen,überwältigt und erstmal sprachlos.
Sarah Saxx hat mich wieder umgehauen mit ihrer ganz besonderen Art zu schreiben.
Hier hat sie ein völlig neues Level erreicht und besteht es mit Bravour.
Ich freu mich schon sehr auf Rich´ Story

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.