[Rezension] Jessica Stephens – Wächter: Die letzte Entscheidung (Wächter-Saga 3)

Autor: Jessica Stephens
Titel: Wächter: Die letzte Entscheidung
Teil einer Reihe: Wächter Saga – Band 3
Genre: Liebesroman, Fantasy
Erschienen: 20.Oktober 2017
Verlag: Independently published
ISBN: 978-1549589829
Seitenanzahl: 300
Preis: Taschenbuch 11,99€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5

Bildquelle/Cover: © Jessica Stephens

 

Erhältlich bei allen Onlinehändlern z.b. Amazon

“Gibst du auf, wenn alles in sich zusammenfällt?

Melody lebt, sie hat den entscheidenden Kampf um die Regentschaft überstanden und dabei alles verloren. Eingesperrt und bewacht vom neuen Regenten muss sie ihre Tage bestreiten. Doch viel schwerer wiegt die Trauer über die Verluste, aber sie ist wie leer, einfach nicht fähig zu trauern.
Ihre Liebe zu Ethan ist zerstört, sie fühlt sich einsam und ihre Trauer zerfrisst sie. Als sie das Gefühl hat, verloren zu sein, fällt sie eine folgenschwere Entscheidung – sie will keine Wächterin mehr sein. Aber wer einmal die Welt der Wächter verlässt, für den gibt es kein Zurück mehr – wird Melody alles aufgeben, wofür sie gekämpft hat?”

Quelle:© Jessica Stephens

Endlich ist der finale Teil der Wächter Trilogie da. Ich habe mich unbändig darauf gefreut, gerade weil es am Ende des Vorgängers unheimlich hoch herging.
Jessica Stephens machte es mir mit ihrer leichten und gefühlvollen Art zu schreiben sehr einfach, sofort wieder in das Geschehen hineinzufinden. Zwar wären kleinere Rückblicke schön gewesen, aber auch so fand ich nach und nach in die Welt der Wächter zurück. Meinen Lesefluss hat das nicht negativ beeinflusst, es war wie ein neuentdecken und zurückkommen.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Ethan und Melody, was uns einen sehr schönen Einblick in ihr Innerstes gewährt.
Die Story selbst hat mich sofort gefangen genommen. Obwohl man die Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit Melodys spürt, so hatte das Ganze für mich auch etwas sehr sanftes und zerbrechliches. Ich hatte das Gefühl jeden Moment bricht der Orkan los und die Tränen fangen an zu fließen. Es ist sehr emotional, die Autorin schafft es jedoch nach einiger Zeit auf ein anderes Level umzuschwingen.
Denn nicht nur der große Regentenkampf steht im Fokus. Er hat sprichwörtlich alles genommen und noch mehr heraufbeschworen. Doch das war nicht die Spitze des Eisbergs.
Es liegt noch so viel im Argen und verlangt nach Erklärung, nach Erlsöung.
In jeder Sekunde geht es um die Wahl die man hat. Auch hier dreht sich wieder alles darum.
Doch was, wenn man seine Wahl tief im Inneren schon getroffen hat und es nur nicht weiß?

Neue Geheimnisse kommen ans Licht und stürzen die Welt in Fassungslosigkeit. Ich kann nicht bestreiten, das ich vollkommen überrascht war und es mehr als gelungen fand.
Ich mag diese eine Person sehr gern und hab es genossen, wenn sie zum Zuge kam.
Doch damit treten auch wieder neue Fragen auf, die aber auch ihre Erlösung finden.
Hier geht es nicht länger nur um die Liebe.
Es geht um Verantwortung, Magie, etwas zu verändern und dabei aufzupassen, daß man sich selbst nicht verliert.
Ein Kampf der Seele, der alles fordert und die Emotionen in Aufruhr bringt.
Es kehrt das Innerste nach Außen und hat die Kraft, alles zu einem Umbruch zu führen.

Die Handlung ist sehr abwechslungsreich gestaltet, dabei fand ich die ein oder andere Sache vielleicht etwas vorhersehbar, was mich aber keineswegs gestört hat.
Und mein Gott, es ist herrlich kitschig, romantisch und ja, ich hatte so eine tierische Gänsehaut.
Besonders das Ende, hatte wieder die ganz berühmten Hach Momente, die alles überdecken und erstrahlen lassen.
Für mich ein wunderbarer Abschluss dieses Reihe, bei dem es zwar sanft zugeht, aber auch vieles ans Licht kommt, was man so nicht erwarten würde. Nicht zu vergessen die Wendungen , die sehr gut in Szene gesetzt waren.
Die Entwicklung der Charaktere und der Handlung an sich, ist sehr gut spürbar und man verlässt diese Welt mit einem glücklichen Gefühl.
Ich bin schon sehr gespannt darauf, was die Autorin sich als nächstes einfallen lässt.

Mit dem finalen Teil der Wächter Saga überrascht die Autorin mit einer sehr sanften und emotionalen Note, legt aber auch sehr viel Verzweiflung und Kampfgeist hinein.
Melody und Ethan sind einfach in meinem Herzen, aber hier hat noch jemand neues sein Platz bekommen.
Ein gelungener Abschlussteil, der mit Wendungen, Geheimnissen und Wahrheiten punktet, die es in sich haben.
Unbedingt lesen. Eine wundervolle Reihe voller Magie und Emotionalität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.