[Rezension] Josie Charles – You & Me for (n)ever: Gefangene Herzen

Autor: Josie Charles
Titel: You & Me for (n)ever : Gefangene Herzen
Teil einer Reihe:
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 15.August 2017
Seitenanzahl: 390
Preis: Ebook 0,99€ (Einführungspreis – nur kurze Zeit!)
Wertung: 5/5

Bildquelle/Cover: © Josie Charles

Amazon

“Scarlett
Sie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem steinreichen Verlobten. Doch am Abend ihres Junggesellinnenabschieds verrät ihr eine Hellseherin, dass sie der Liebe ihres Lebens heute erst begegnen wird. Scarlett glaubt ihr kein Wort – doch dann meint sie plötzlich Casey Navarro zu sehen. Casey, der ihre erste große Liebe war. Und der ihr etwas Furchtbares angetan hat.

Casey
Er ist zurückgekommen, um Rache zu nehmen. Rache für alles, was Scarlett ihm vorgespielt hat. Rache für das, was sie und ihre Familie aus ihm gemacht haben. Rache für zehn verlorene Jahre. Er weiß, dass sie kurz vor ihrer Hochzeit steht. Und er wird diesen besonderen Tag nutzen, um ihr Leben zu ruinieren. Nichts und niemand wird ihn aufhalten. Doch er hat die Rechnung ohne Scarlett gemacht – und ohne seine nie ganz erloschenen Gefühle.

Scarlett und Casey. Liebe und Verrat. Das Katz- und Mausspiel beginnt.”

Quelle: © Josie Charles

Voller Erwartung habe ich das neue Buch von Josie Charles herbeigesehnt.
Das Cover ist einfach ein Traum und der Klappentext mehr als vielversprechend.

In dieser Story geht es um Casey und Scarlett.
Zwei Charaktere die mit sehr viel Sorgfalt ausgearbeitet wurden. Beide sind auf ihre Art sehr einnehmend und durch ihre Vergangenheit gezeichnet. Beide haben mein Herz im Sturm erobert.
Besonders Caseys draufgängerische, aber auch gefährliche Art hat mich immer wieder nach Luft schnappen lassen. Casey ist heiß, keine Frage. Aber viel wichtiger, ist das Dahinter.
Denn ein dunkler Schatten, zieht sich durch seine Aura und man weiß einfach, da ist mehr, als es zunächst scheint.
Irgendwo müssen all der Schmerz und die Dunkelheit ihren Ursprung haben und so begibt man sich auf die Suche nach dem wahren Casey.
Die Charaktere haben auf mich gerade deshalb so greifbar gewirkt, weil sie Ecken und Kanten aufweisen, die sie zugleich lebendiger und auch verletzlicher machen.
Auch die Nebencharaktere sind sehr facettenreich und ausdrucksstark gehalten.Sie alle haben etwas an sich, dass man nicht vergisst und doch recht einnehmend ist.

Die Story selbst hat mich von Anfang an, in Atem gehalten. Die Autorin glänzt wieder mit ihrer lebendigen und fließenden Art zu schreiben.
Sie hat mich mit der geheimnisvollen, traurigen aber auch gefährlichen Atmosphäre in den Bann gezogen.
Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Casey und Scarlett, was Ihnen sofort mehr Tiefe und Präsenz verleiht.

Ich bin eingetaucht und hab mich sofort verloren.
Die eigene Hochzeit soll der schönste und unvergesslichste Tag in deinem Leben werden.
Doch was, wenn deine Welt erschüttert wird und du dabei ins Bodenlose stürzt?
Was, wenn du dein ganzes bisheriges Leben in Frage stellen musst und deinen Glauben verlierst?
Dann, hast du nichts mehr, woran es sich zu glauben lohnt und du suchst nur voller Verzweilfung nach einem Ausweg.
Es ist eine etwas andere Liebesgeschichte, die mich gerade mit ihrem gefährlichen Unterton nach mehr sehnen ließ.
Dabei geht es nicht nur um die Gegenwart. Man erfährt auch Rückblicke auf die Vergangenheit, die unaussprechliches zutage fördert.
Man kann sich sofort gut hineinversetzen und mit den Charakteren mitzittern und mitfiebern.
Die Handlungen sind dabei gut nachvollziehbar gestaltet, so daß man sich gerade deshalb sehr gut hineinfühlen kann.
Es gab Momente, da wusste ich einfach nicht mehr was ich glauben soll.
War hin- und hergerissen zwischen Wahrheit und Trug.
Wer spielt hier ein falsches Spiel und worin liegt das Motiv?
Intrigen, Machtkämpfe und der Kampf um Sein und Schein.
In allem immer wieder Casey und Scarlett, die mich lachen, lieben und leiden ließen.
E gab Momente die haben mir einfach schier das Herz herausgerissen.
Ich hab den Halt verloren und wollte nur noch eins: Die Wahrheit.
Doch während ich glaubte gar nicht mehr auftauchen zu können, gab es da diese Momente voller Liebe, Leidenschaft und Vertrauen, die mich die Dunkelheit vergessen ließen und mein Herz mit Wärme und wahren Glückshormonen gefüllt haben.

Die Story ist sehr komplex gehalten und überrascht immer wieder aufs neue .
Es geht darum das Glück und sich selbst nicht zu verlieren. Allen Herausforderungen zu trotzen und zu erkennen , was wirklich wichtig im Leben ist.
Es hat mich entsetzt, dass die Kaltblütigkeit keine Grenzen kennt und wozu Menschen fähig sind.
Wie soll man noch Hoffnung haben, wenn keine Hoffnung mehr da ist?
Wie soll man sich wehren, wenn alle Ausgänge versperrt sind?
All der Schmerz, die Tränen und die Verzweiflung, die ihren Bann brechen und einem einfach nur ins Bodenlose stürzen lassen.

Josie Charles hat mit sehr viel Eindringlichkeit und Gefühl auch ernste Themen nicht ausgeklammert und diese vor Augen geführt. Gleichzeitig hat sie uns alle Seiten davon präsentiert.
Besonders das letzte Drittel hatte es nochmal in sich. Es ging Schlag auf Schlag. Die Wendungen nahmen keine Ende mehr und ich war einfach nur fassungslos, schockiert und unwiderruflich verloren.
Eine Story die mich sofort mitgerissen hat und dessen Spannungskurve immer mehr anzog.
Ein gefühlvoller und berührender Roman, der mich keine Sekunde aus seinen Klauen ließ.
Absolut bewegend, temporeich und voller Erkenntnisse.

Mit ihrem neuen Roman hat die Autorin nicht nur einen Liebesroman geschrieben.
Er ist geheimnisvoll, gefährlich, voller Wendungen und Erkenntnisse.
Es gibt keine Pause, ein Gefühlsstrudel der kein Ende nehmen will und dabei nicht nur einen ultimativen Sog auslöst, sondern auch ernste Themen beinhaltet, die mich wirklich bewegt haben.
Eine klare Leseempfehlung.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.