K.L. Slater – Verschwunden


Kurzbeschreibung


Was, wenn die Person, die du am meisten liebst, in großer Gefahr ist … wegen dir?

Vor drei Jahren verschwand Tonis fünfjährige Tochter Evie auf dem Heimweg von der Schule. Die Polizei hat sie nie finden können. Es gibt keine Zeugen, keine Aufnahmen von Überwachungskameras, keine Spuren.

Toni aber glaubt, dass ihre Tochter noch lebt. Und während sie die Bruchstücke ihrer Erinnerungen zusammenfügt, kommt langsam die ganze Geschichte ans Tageslicht, gemeinsam mit einer niederschmetternden Wahrheit.

Toni ist in einer Welt des Schweigens gefangen, und um sich selbst zu retten, muss sie das Unmögliche schaffen – sie muss einen Weg finden, gehört zu werden. Sie muss ihre Tochter finden.

Ein fesselnder, packender Thriller mit einer unglaublichen Wendung, der einen bis spät in die Nacht hinein wachhält. Perfekt für Fans von Girl on the Train, Behind Closed Doors und Ihre Schwester.
Quelle: © Amazon


Meine Meinung


Eine verzweifelte Mutter und ihr verschwundenes kleines Mädchen.
Nach diesem Aufhänger, musste ich „Verschwunden“ von K.L. Slater einfach lesen.

Thriller geht in meinen Augen eigentlich immer und dieser klang einfach zu gut in meinen Augen.
Die Schwere, die Melancholie und die beklemmende Stille über dieser Geschichte ist förmlich greifbar.
Hierbei haben wir zwei unterschiedliche Perspektiven. Die von Toni und einer weiteren Person. Noch interessanter wird es, weil wir sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit verweilen.
Toni ist in meinen Augen eine sehr interessante, authentische und facettenreiche Persönlichkeit, die mich mit ihrem Schicksal wirklich mitgenommen hat. Dabei bestimmt eine große Tragik ihr Leben. Sie steht förmlich vor den Trümmern ihres Lebens und muss noch einmal mit ihrer Tochter von vorn anfangen. Kein leichtes Unterfangen, zumal sie selbst traumatisiert von den Ereignissen ist.
Aber Toni kämpft und rappelt sich immer wieder auf, ohne zu verzagen.
Aber nicht nur Toni ist hier wichtig.
Zudem lernt man hier Charaktere kennen, die alles andere als sympathisch sind. Ob von Wahnsinn befallen oder mit Arroganz und Egoismus beseelt.
Jeder hat ein dunkles Geheimnis, wodurch man sich direkt auf unterschiedliche Richtungen fokussiert.

Interessant ist, dass wir die komplette Vergangenheit erleben, wo Evie noch da war und die Gegenwart, als sie es nicht mehr ist.
Man möchte einfach nur wissen, was zum Teufel da passiert ist.
Lange Zeit konnte ich hier von Thrill nichts entdecken. Es war spannend und interessant, aber keinesfalls nervenaufreibend oder gar von Tempo bestimmt.
Dafür wird Tonis komplettes Leben seziert und das auf äußerst brutale und emotionale Art und Weise.
K.L. Slater widmet sich den Charakteren mit sehr detaillierter Ausarbeitung, ohne dass man eigentlich eine Ahnung hat, wo es überhaupt hinführen soll.
Dafür erleben wir eine Mutter,die immer mehr zu zerbrechen droht.
Ohne Frage hat mich Tonis Schicksal wirklich berührt. Die Trauer, die Ängste und diese immens große Verzweiflung sind nahezu spürbar.
Dabei greift die Autorin auch wirklich wichtige und sensible Themen auf, die zum innehalten zwingen.

Und zack, mit einem Mal macht die Geschichte so eine Kehrtwendung, dass ich direkt sprachlos war.
Es kam Schwung rein, ich habe es so intensiv gespürt. Es war unaussprechlich, mein Herz hat geblutet, bei dem, was sich hier herauskristallisiert hat.
Und egal, wie sehr ich auch gerätselt habe, auf diese Auflösung wäre ich niemals gekommen.
Es war fast zu plötzlich und das auf extreme Weise.
Insgesamt konnte mich die Autorin mit diesem Roman sehr gut unterhalten, zumal sie auch wichtige Themen behandelt. Aber der Thrill hätte gern früher zum Zuge kommen können,weil es diese Geschichte viel dramatischer und nervenaufreibender gemacht hätte. Da sie leider am Anfang doch recht lange braucht um in Schwung zu kommen.


Fazit


„Verschwunden“ von K.L. Slater ist in meinen Augen ein großartiger Spannungsroman, der wichtige Themen beinhaltet und wirklich schmerzlich berührt.
Leider braucht er ziemlich lange, um in Fahrt zu kommen, dafür punktet er mit einigen Wendungen, die man so niemals kommen sieht.
Es ist erschütternd und absolut herzzerreißend, was sich unter der Fassade herauskristallisiert.
Wer etwas Geduld mitbringt, dem könnte diese Story gefallen.


Buchdetails


Quelle: © Amazon

Autor: K.L. Slater
Titel: Verschwunden
Übersetzer: Leslie Fried
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 15. September 2022
ASIN: B0B3Z96DYV
ISBN-10 : 1803147776
ISBN-13 ‏ :978-1803147772
Verlag: Bookouture
Seitenanzahl: 388
Preis: Ebook 4,99€ , Taschenbuch 12,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Amazon

Amazon

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 5 =