Chevy Stevens – Tief in den Wäldern


Kurzbeschreibung


Manche Wälder täuschen dich. Manche Pfade verraten dich. Manche Wege zerstören dich.

Top-Spannung made in Kanada: Der große neue Thriller der internationalen Bestseller-Autorin Chevy Stevens.

Seit Jahren verschwinden junge Frauen vom einsamen Cold Creek Highway im Nordwesten von Kanada. Das letzte Opfer ist noch nicht lange tot, der Mörder wurde nie gefunden. Nun geraten zwei gegensätzliche Frauen in sein Visier: Die toughe Hailey kennt die Wälder um Cold Creek wie ihre Westentasche. Als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt, trifft sie eine unheilvolle Entscheidung. Ein Jahr später kommt Beth, ein Großstadtkind, nach Cold Creek – auf einer persönlichen Suche, die immer gefährlicher wird.

»Chevy Stevens schlägt einen völlig in Bann.« Karin Slaughter
Quelle: © Fischer Verlag


Meine Meinung


Chevy Stevens gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren im Bereich der Thriller.
Das tolle daran, sie schreibt immer Stand Alones.
Mit „Tief in den Wäldern“ ist bereits ihr siebtes Buch erschienen und ich vergöttere wirklich jedes einzige von ihr.
Auf diese Story hab ich mich mega gefreut und würde es am liebsten nochmal lesen und hören.
Denn tatsächlich hab ich es abwechselnd gelesen und gehört, weil es so unglaublich spannend war, dass ich nicht aufhören konnte.
Christiane Marx spricht es so unglaublich toll.
Emotional, tiefgreifend und einfach mit so viel Leben und Leid gefüllt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und bildgewaltig. Du fängst an und kannst dich einfach nicht mehr daraus lösen.
Es gibt keine Nichtigkeiten, alles ist wichtig und elementar von Bedeutung.
Das Grauen und diese unendliche Weite in den Wäldern ist wahnsinnig gut spürbar. Allein damit erschafft sie schon so viele Gänsehautmomente.
Hailey und Beth stehen im Fokus.
Hailey mochte ich unglaublich gern.
Stolz, unbeugsam und sehr selbstbewusst und impulsiv. Hailey ist sicher kein einfacher Charakter. Die Narben auf ihrer Seele wiegen schwer und lassen sie bis zum Äußersten gehen. Aber beeindruckend empfand ich ihre Wandelbarkeit. Was andere für Schwäche halten, ist ihre wahre Stärke.
Zu Beth drang ich lange Zeit nicht durch.
Zu sehr von Trauer und den eigenen Dämonen behaftet, macht sie es schwer, Zugang zu ihr zu gewähren.
Im Laufe der Handlung konnte sie mich überraschen.
Mein wahres Highlight ist aber Wolf. Ich bin immernoch so verliebt in ihn und möchte mich gar nicht trennen.

Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht.
Besonders der Prolog hatte es in sich und war sehr tiefgreifend und nervenaufreibend.
Chevy Stevens lässt uns an Haileys und Beths Geschichte teilhaben, wodurch wir auch von beidem die Perspektiven erfahren, was mir unglaublich gut gefallen hat. Und den Blick auf ihre gebrochenen Seelen freilegte.
Die Thematik ist wirklich heftig und was es damit auf sich hat, noch mehr.
Das ließ eine gewisse Beklommenheit in mir aufkommen, die ich nie ganz abschütteln konnte.
Doch hier spielen nicht nur die Morde an den jungen Frauen eine große Rolle.
Es geht so viel tiefer und das macht es umso grauenvoller und tragender.
Haileys emotionaler, als auch psychischer Ballast wiegt unglaublich schwer und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, ist es damit nicht getan.
Chevy Stevens bindet hier Themen ein, die hart an die eigenen Grenzen treiben und so viel fühlen lassen.
Dabei zeigt sie uns Menschen, die verdammt nahe am Abgrund leben. Sie verfangen sich so geschickt in Lügen, dass sie die Wahrheit dahinter nicht mehr erkennen.
Ja, es geht um Gewalt und Missbrauch. Aber anders .als man erwarten würde.
Aber daneben geht es um Menschen, die so viele Träume haben und denen alles unwiderruflich genommen wird.

Mich hat diese Geschichte wirklich fertig gemacht. Weil ich so tief und intensiv mitgefühlt habe.
Diese Einsamkeit und Leere greift nach dir und lässt dich nicht mehr los.
Sie erschuf ein perfides Katz- und Mausspiel, bei dem nur einer gewinnen kann.
Daraus entwickelt sich ein halsbrecherischer Survival Trip, der an Action und Dramatik nicht zu überbieten ist.
Sie baut Twists ein, die das Ganze auf eine völlig neue Ebene heben und macht dich mit der Auflösung komplett sprachlos.
Es wird psychologisch, es wird gewaltig und verstörend und daneben ist man einfach schockiert über die eigenen Empfindungen.
Für mich wieder ein richtiges Highlight.
Ein Muss für Fans dieses Genres.


Fazit


Jedes Buch von Chevy Stevens schlägt so dermaßen ein, dass ich im Himmel und Hölle zugleich bin.
Auch „Tief in den Wäldern “ macht da keine Ausnahme.
Eine heftige Story, die so atmosphärisch, energiegeladen und emotional ist, dass es mir durch und durch ging.
Doch am schwersten wiegt, was es damit auf sich hat.
Beklemmend, atmosphärisch und tiefgreifend.
Ein Thriller der so voller Twists ist, dass dir förmlich der Atem wegbleibt.
Ein absolutes Highlight.
Für Fans dieses Genres ein absolutes Must Read.


Buchdetails


Quelle: © Fischer Verlag

Autor: Chevy Stevens
Titel: Tief in den Wäldern
Originaltitel: Dark Roads
Übersetzer: Maria Poets
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 29. Juni 2022
Verlag: FISCHER Scherz Verlag
ISBN-10 : 3651025934
ISBN-13 : 978-3651025936
Seitenanzahl: 464
Preis: Paperback 16,00€, Ebook 12,99€, Hörbuch Download 24,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Fischer Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 7 =