Kristine Getz – Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu.


Kurzbeschreibung


Nichts ist zu privat, um auf Instagram geteilt zu werden. Auch nicht die Entführung deines Kindes

Vier Stunden nachdem die berühmte Influencerin Lotte Wiig ein Bild ihrer zweijährigen Tochter Poppy gepostet hat, verschwindet das Kind. Die Entführung erschüttert ganz Norwegen, denn Millionen von Menschen folgen dem Leben des bezaubernden Mädchens Tag für Tag. Erst vor kurzem wurde ein anderes Kind entführt, das zwölf Stunden später wieder auftauchte. Ist es der gleiche Täter? Kommissarin Emer Murphy erfährt von der Entführung aus den Medien, doch wegen einer psychischen Erkrankung darf sie im Moment nicht arbeiten. Aber Emer will dieses Kind unbedingt finden, denn Poppy berührt etwas in ihr. Etwas, das sie längst vergessen wollte.
Quelle: © Ullstein Verlag


Meine Meinung


Schon als ich „Poppy.Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu.“ von Kristine Getz in der Vorschau entdeckt habe. Stand fest ,dass ich es unbedingt lesen muss. Definitiv eine ziemlich schwierige Thematik, die Kristine Getz in meinen Augen einfach großartig ausgearbeitet hat.

Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich fesselnd und bildgewaltig.
Die Atmosphäre sehr düster und beklemmend, was einfach großartig zum Inhalt passt.
Emer Murphy ist Ermittlerin und wir begleiten sie , was aber nicht die einzige Sichtweise ist.
Emer ist eine sehr sympathische Frau, die sich zwar etwas unnahbar gibt. Doch je tiefer man gräbt ,umso mehr wird klar, dass auch ihre eigenen Dämonen in ihr vergraben sind.
Sie ist eine sehr toughe Ermittlerin, die definitiv einiges an Durchschlagskraft besitzt und dieses auch einzusetzen weiß.
Daneben gibt es noch einige andere Sichtweisen. Was mir enorm gut gefallen hat, weil dieser Thriller dadurch sehr tiefgreifend und emotional wurde.
Mir persönlich hat Lotte sehr gut gefallen, wobei man nie klar weiß, was man eigentlich von ihr halten soll.
Daneben gibt es noch Dialoge die sehr verstörend sind, aber das Bild untermauern, was sich hier herauskristallisiert.
Mich konnten die Charaktere absolut überzeugen und für sich gewinnen. Sie sind authentisch und absolut greifbar.

Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht.
Nicht lange und ich konnte es überhaupt nicht mehr aus der Hand legen.
Die Thematik ist sehr schwierig und sensibel.
Aber überaus wichtig.
Wie oft werden Kinder im Internet präsentiert und die Eltern machen sich keine Gedanken darum.
Kristine Getz zeigt uns das, was man mit bloßen Augen nicht sieht. Was aber dennoch existiert .
Hier sogar noch eine Spur schärfer.
Es wird mit sehr viel Einfühlungsvermögen, aber dennoch sehr eindringlich geschildert.
Die Gefahren werden aufgezeigt.

Man kann die Charaktere nicht klar zwischen Gut und Böse unterteilen.
Es ist wohl immer eine Sache der Perspektive.
Darf man verurteilen? Muss man hinterfragen.
Ja, man muss.
Die Charaktere haben alle ihre eigenen Dämonen mit denen sie kämpfen.
Manche mehr, manche weniger.
Mich haben die Hintergründe sehr aufgewühlt und teilweise wirklich schockiert und sprachlos gemacht.
Es lebt darin so viel Hilflosig- und Machtlosigkeit. Man weiß nicht, was denken ,was fühlen. Wut und Verzweiflung, reichen sich die Hand. Angst und schiere Beklemmung heben es in eine völlig neue Dimension.

Der Autorin gelingen immer wieder Twists, die mich immer wieder erneut unter sich begraben haben.
Egal welchen Weg, man betritt.
Ein Weg scheint schlimmer als der nächste zu sein.
Auf der psychologischen Ebene geht es verdammt tief und bringt so einige Abgründe ans Licht.
Ich bin einfach nur schockiert und entsetzt.
Aber gleichzeitig hat mich auch Lottes Verletzlichkeit sehr stark berührt.
Das Ende hab ich niemals kommen sehen und hat mich doch innehalten lassen.
Ich hoffe sehr, dass dieses Buch vielleicht auch zum innehalten und Nachdenken bringt.
Es birgt einfach so unfassbar viel Trauer, Zerrissenheit und Verzweiflung und das hat mich wirklich fertig gemacht.
Ich kann niemals in Worte fassen, was ich hier empfunden habe, es ist brutal und hat mir so viel aufgezeigt und zugleich die Tränen in die Augen getrieben.

Emer Murphy ist eine großartige Ermittlerin, die mich in ihrem ersten Fall auf ganzer Ebene überzeugen konnte.
Kurzum, ich bin total begeistert von dieser komplexen, vielschichtigen und sehr emotionalen Geschichte und bin verdammt gespannt, wie es mit Emer Murphy weitergeht und was sich die Autorin als nächstes für eine Thematik aussucht.


Fazit


Wie gut kennst du dein Umfeld wirklich?
Kristine Getz konnte mich mit ihrem Auftakt, ihrer Reihe um Emer Murphy extrem begeistern und absolut sprachlos machen.
Sie punktet mit einer sehr beklemmenden, sensiblen, aber enorm wichtigen Thematik und steigert das Ganze noch mit einer Brisanz, die verdammt unter die Haut geht.
Verstörend, beklemmend, aufrüttelnd.
Unbedingt lesen.
Ein absolutes Highlight.


Buchdetails


Quelle: © Ullstein Verlag

Autor: Kristine Getz
Titel: Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu.
Originaltitel: Poppy
Übersetzer: Aus dem Norwegischen übersetzt von Günther Frauenlob.
Teil einer Reihe: Emer Murphy – Band 1
Genre: Thriller
Erschienen: 30. Juni 2022
ASIN: B09LNNQQVR
ISBN-10: 3548065783
ISBN-13: 978-3548065786
Verlag: Ullstein Verlag
Seitenanzahl: 432
Preis: Ebook 4,99€ (Aktion), Paperback 14,99€, Hörbuch Download 20,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Ullstein Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Emer Murphy Reihe

  1. Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 − zwei =