Ethan Cross – Die Stimme der Rache (Die Ackerman & Shirazi-Reihe, Band 2)


Kurzbeschreibung


Band 2 der Serie um Francis Ackerman jr. und seine Partnerin Nadia Shirazi vom FBI
Ein abgelegenes Farmhaus in Virginia. Hier versteckt die Polizei die junge November McAllister. Sie ist das letzte Opfer des berühmt-berüchtigten Black Rose Killers und die einzige, die ihm bis jetzt entkommen konnte. Francis Ackerman jr. und Nadia Shirazi persönlich sind auf dem Weg dorthin, um die junge Frau zu beschützen. Aber der Black Rose Killer ist schneller als sie. Er tötet die anwesenden Polizisten und entführt November ein zweites Mal. Damit ist die Jagd offiziell eröffnet, aber es scheint, als könne der Killer selbst Ackermans genialste Schachzüge vorhersagen …
Quelle: © Bastei Lübbe


Meine Meinung


Bereits den ersten Band der Ackerman und Shirazi Reihe hab ich absolut gefeiert und endlich konnte ich Band 2 zur Hand nehmen.
Positiv dabei, ich muss nicht mehr so lange auf den dritten Band warten.

Der Einstieg fiel direkt wieder leicht.
Ackerman ist einfach so bahnbrechend, dass man nicht genug bekommen kann.
Ich hab so gelacht, denn ich liebe seinen Humor und einfach seine ganze Art.
Er spricht das aus, was man insgeheim denkt und das lockert die ganze Story und vor allem die angespannte und düstere Atmosphäre erheblich auf.
Aber auch Ackerman muss in diesem Band erkennen, dass er nicht der König der Welt ist.
Das er verletzlich, menschlich ist. Über Empathie und ein Gewissen verfügt und das macht ihn in meinen Augen einfach so sympathisch.
Nadia Shirazi muss sich auch hier auf keinen Fall hinter Frank verstecken.
Ich liebe ihre Art. Ich liebe diese Dynamik zwischen ihr und Frank, was mitunter auch sehr emotional werden kann.
Ich mochte von beiden die Entwicklung unglaublich gern. Weil sie nicht nur austeilen, sondern auch einstecken, dazulernen und sich dabei auch ihre Verbindung erweitert.
Daneben haben mir Carter, der Killer, aber auch Knox und November sehr gut gefallen.
Sie sind sehr authentisch, greifbar und mit Leben gefüllt. Dadurch das man auch die unterschiedlichsten Perspektiven erfährt, kann man sich von jedem ein gutes Bild machen. Zudem gewinnt es dadurch an Tiefe und Intensität.

Als erstes möchte ich erwähnen, dass dieser Band wirklich sehr heftig ist. Von der Gewalt her, aber auch auf der psychologischen Ebene sehr an die Nieren geht.
Man hat das Gefühl, der Black Rose Killer ist übermächtig und kann kaum glauben, wie perfide, manipulativ und skrupellos er agiert.
Aber gleichzeitig zeigt Ethan Cross auch die Hintergründe, die psychologischen Komponente sehr gut auf.
So viel Grauen, so viel Leid. Aber gleichzeitig ist es sehr brilliant in Szene gesetzt.
Wer Ackerman noch nicht kennt, erfährt hier etwas mehr über seine Hintergründe und kann sich dadurch ein Stück weit mehr in ihn hineinversetzen.
Daneben fand ich den eigentlichen Fall um den Black Rose Killer wirklich gut ausgearbeitet.
Er ist ein Phantom, taucht unter und urplötzlich wieder. Ein würdiger Gegner für Ackerman.
Das es durch einzelne Komponente etwas vorhersehbar wird, ist keineswegs schlimm.
Denn vielmehr geht es um das Ganze drumherum.
Das Martyrium, die Ausweglosigkeit, das Kräfte messen.
Alles wird quasi zu einer Einheit.
Ethan Cross gelingt es mit einigen Überraschungen und Wendungen zu punkten. Denn die Charaktere überraschen immer wieder und wachsen dabei über sich hinaus.
Die Taten selbst sind sehr detailliert beschrieben, durch Ackermans Humor wird es allerdings etwas abgemildert.
Auf der zwischenmenschliche Ebene sind ebenfalls Entwicklungen zu verzeichnen, die mir enorm gut gefallen haben.

Kurzum Ethan Cross hat hier einen weiteren Pageturner zu Papier gebracht, der mitten aus der Hölle zu entstammen scheint.
Geniale Dialoge, Biss und eine gehörige Portion Humor machen es einfach perfekt.
Zudem zeigt er auf, dass nichts schwarz oder weiß ist, sondern das die wahren menschlichen Abgründe viel tiefer liegen, als man für möglich halten würde.
Ich bin extrem gespannt auf Band 3.


Fazit


Band 1 der Ackerman und Shirazi Reihe hat meine Sucht schon sehr entfacht.
Mit Band 2 legt er gnadenlos nach.
Oft wusste ich nicht ,ob ich lachen oder weinen soll, denn Ackermans Humor und seine Dialoge sind einfach legendär.
Ein Fall, der nicht nur extrem erschütternd,persönlich, grauenvoll und bestialisch ist, sondern auch auf der psychologischen Ebene sehr an die Nieren geht.
Mich konnte er wieder absolut begeistern und ich brenne auf Band 3.
Ich hab es einfach nur gefeiert,sehr genial, vielschichtig und nervenaufreibend.


Buchdetails


Quelle: © Bastei Lübbe

Autor: Ethan Cross
Titel: Die Stimme der Rache
Teil einer Reihe: Die Ackermann & Shirazi-Reihe – Band 2
Genre: Thriller
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 26. Februar 2021
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3404183150
ISBN-13: 978-3404183159
Seitenanzahl: 480
Preis: Taschenbuch 12,90€, Ebook 8,99€, Hörbuch CD gekürzt 12,00€, Hörbuch Download gekürzt 8,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Bastei Lübbe

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Die Ackermann & Shirazi-Reihe

  1. Die Stimme des Zorns
  2. Die Stimme der Rache
  3. Die Stimme des Wahns (28.01.2022)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − 4 =