Leigh Bardugo – King of Scars: Thron aus Gold und Asche (King-of-Scars-Dilogie, Band 1)


Kurzbeschreibung


Freibeuter. Soldat. Bastard. Überlebender. Herrscher.

Leigh Bardugo – Autorin der Fantasy-Bestseller »Das Lied der Krähen« und »Das Gold der Krähen« – erzählt die Geschichte der beliebtesten Figur ihrer Grisha-Trilogie weiter: Nikolai Lantsov

Niemand weiß, was der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai selbst geht, soll das auch so bleiben.
Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden.
Doch mit jedem Tag wird in dem jungen König eine dunkle Magie stärker und stärker und droht, alles zu zerstören, was er aufgebaut hat. Schließlich begibt Nikolai sich mit einem jungen Mönch und der legendären Grisha-Magierin Zoya auf eine gefährliche Reise zu jenen Orten in Ravka, an denen die stärkste Magie überdauert hat. Denn nur dort besteht eine Chance, sein dunkles Vermächtnis zu bannen.
Einige Geheimnisse sind jedoch nicht dafür geschaffen, verborgen zu bleiben – und einige Wunden werden niemals heilen.

»King of Scars« ist der erste Teil der Fantasy-Dilogie »Thron aus Gold und Asche« von Bestseller-Autorin Leigh Bardugo und unabhängig lesbar. Wie schon die Grisha-Trilogie und die Krähen-Dulogie, begeistert dieses Fantasy-Abenteuer mit Dialogwitz, düsterer Magie und facettenreichen Charakteren.
Quelle: © Droemer Knaur Verlag


Meine Meinung


„King of Scars“ ist der erste Band der King of Scars Dilogie. Aber bereits der sechste Band aus dem Grishaverse Universum von Leigh Bardugo.
Diesmal besonders interessant, weil man zum einen auf Nikolai Landsov aus der Grisha Trilogie trifft und zum anderen auf Nina Zenik, aus der Krähen Dilogie.
Besonders Nina hatte es mir hier besonders angetan. Was mit daran liegt, dass die Krähen Dilogie noch gar nicht so lange zurückliegt.

Ich liebe einfach den Schreibstil der Autorin.
Sie schreibt so fesselnd, gigantisch und so atmosphärisch, das die Welt in tausend Farben explodiert.
Sie schafft nicht nur ein unglaubliches Setting, was ich mehr als alles andere bei ihr liebe.
Sie schafft eine Atmosphäre, die düster, gefährlich und gleichzeitig so herzzerreißend ist.
Und dann sind da die Charaktere, die einfach so vielschichtig dargeboten werden und man selbst die Antagonisten nicht einfach verurteilen kann. Denn immer ist es ein zweischneidiges Schwert und man versteht einfach.
Nina und Nikolai mochte ich besonders gern.
Nina hat mich schon in der Krähen Dilogie so unglaublich begeistert. Und hier zeigt sie einfach, wie gebrochen und verloren sie ist.
Sie hat mich damit mitten ins Herz getroffen, weil ich so tief mit ihr fühlen und leiden konnte. Weil ich sie verstand, weil ich ihren Schmerz und ihre Einsamkeit spürte.
Und daneben haben wir Nikolai.
Nikolai war mir bis dato fremd. Aber er hat sich sofort mit seiner Art in mein Herz geschlichen. Wie auch nicht?
Er bringt so viel Charme, Schmerz und zugleich eine Faszination mit, die mich einfach begeistert hat.
Und daneben hat er so viel Stürme zu umschiffen, Dunkelheit abzuwehren und irgendwann steht die Frage nach dem eigenen Ich im Raum.
Bei beiden wird förmlich das Innerste nach Außen gekehrt und bringt dabei so unglaublich viel hervor, was man niemals erwarten würde.
Daneben lernen wir noch weitere Charaktere kennen, die durch ihre Authentizität punkten, greifbar sind und vor allem durch Ecken und Kanten hervorstechen, dass man sich unglaublich gut in sie hineinversetzen und ihr Handeln sowie ihre Gedankengänge nachvollziehen kann.
Leigh Bardugo zeigt hier ganz klar, dass nichts schwarz oder weiß ist. Das die Schatten dahinter oft viel verhängnisvoller sind, als man je ermessen könnte.

Der Einstieg gelang mir sofort sehr gut.
Im ersten Teil liegt der Fokus stark auf der Vergangenheit und wie man damit umgeht.
Was vor allem im emotionalen Bereich sehr stark herausbricht.
Mir hat das unglaublich gut gefallen. Weil mir Nina und Nikolai dabei unglaublich nahe gegangen sind.
Es war tragend, traumatisch und einfach so herzzerreißend und zerstörerisch.
Mir ist das Herz im Sekundentakt auseinandergebrochen. So tief und intensiv hab ich gefühlt.
Die beiden unterlaufen die unterschiedlichsten Stadien der Entwicklung, was keinesfalls einfach, aber unglaublich wichtig ist, damit sie bereit für den nächsten Akt sind.
Und dieser hat es definitiv in sich.
Die Handlung bewegt sich vorwärts.
Es wird auf eine andere Art und Weise spannend als zuvor und mein Herz kam gar nicht mehr zur Ruhe.
Es passiert einiges womit man definitiv niemals rechnen würde. Was zugleich den eigenen Fokus auf das ganze intensiviert.
Man muss umdenken, weil sich die Blickwinkel immer mehr verschieben.
Fakt ist. Leigh Bardugo hat hier einen gigantischen Dilogie Auftakt erschaffen, der mich fast noch mehr begeistert und bewegt hat, als die Krähen Dilogie.
Diesmal gibt es keinen allzu großen Cliffhanger. Dennoch werde ich sofort weiterlesen, weil ich wissen muss, wie es weitergeht.


Fazit


Im Grishaverse Universum geht es mit „King of Scars“ von Leigh Bardugo in die sechste Runde.
Ich liebe diese Welt, das Setting und die unglaubliche Atmosphäre.
So gigantisch, vielfältig und faszinierend.
Der Auftakt der King of Scars Dilogie ist unglaublich herzzerreißend und zerstörerisch.
Weil er von so viel Tragik, Schmerz und Verlorenheit durchzogen ist und mich damit fast zum weinen gebracht hat.
Nervenaufreibend, gefährlich und so vielseitig.
Ich bin absolut begeistert, es gefällt mir sogar noch besser als die Krähen Dilogie.
Kein allzu großer Cliffhanger, dennoch werde ich direkt weiterlesen, weil ich wissen muss, wie es weitergeht.
Grisha Fans werden es lieben.


Buchdetails


Quelle: © Droemer Knaur Verlag

Autor: Leigh Bardugo
Titel: King of Scars: Thron aus Gold und Asche
Originaltitel: King of Scars
Übersetzer: Michelle Gyo
Teil einer Reihe: King of Scars Dilogie – Band 1
Genre: Fantasy
Erschienen: 20. August 2019
Verlag: Droemer Knaur Verlag
ISBN-10: 3426227002
ISBN-13: 978-3426227008
Seitenanzahl: 512
Preis: Broschiert 16,99€, Ebook 14,99€, Audio CD 15,45€, Hörbuch Download 29,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Droemer Knaur Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Grishaverse Universum
Grisha Trilogie

  1. Goldene Flammen
  2. Eisige Wellen
  3. Lodernde Schwingen

Krähen Dilogie

  1. Das Lied der Krähen
  2. Das Gold der Krähen

King of Scars Dilogie

  1. King of Scars
  2. Rule of Wolves

Illustrierte Märchen aus der Grisha-Welt:

Die Sprache der Dornen
Illustrierte Heiligen-Legenden aus der Welt der Grisha

Die Leben der Heiligen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − 6 =