Joy Styx – Skinborn: Heiße Küsse, scharfe Krallen


Kurzbeschreibung


Skinborn – Hautgeburt. Nur eine von vielen Bezeichnungen, die ich mir anhören muss. Die beschreiben, wer ich bin. Oder besser: was ich bin.

Mein Name ist Lynn, ich bin sechzehn Jahre alt und Expertin im Nicht-dazugehören, Zwischen-den-Stühlen-sitzen und allgemeinem Außenseitertum. Dazu vielleicht noch ein wenig frühreif, aber es wäre nett, wenn ihr das gegenüber meinen Pflegeeltern nicht erwähnt, sonst gibt’s nur wieder Ärger.

Wie arg es um mich wirklich bestellt ist, erfahre ich allerdings erst, nachdem ich eines Morgens mitten im Wald aufwache. Ohne einen Fetzen Stoff am Leib und mit ebensowenig Ahnung, wie ich da hingekommen bin.

Doch die Suche nach meiner Herkunft geht weit darüber hinaus, den Weg aus dem Wald zu finden. Was ich dabei erfahre, stellt mein ohnehin nicht geradliniges Leben endgültig auf den Kopf – und zwar mit Anlauf und Doppelsalto. Beziehungsweise mit Fell und Fangzähnen. Und dass in dem ganzen Chaos mein heimlicher Schwarm kräftig mitmischt, macht die Sache zwar ausgesprochen reizvoll, aber nicht unbedingt einfacher.

Begonnen hat die Geschichte allerdings schon vorher und ohne meine Beteiligung, mit einer scheinbar harmlosen, wenn auch nicht jugendfreien Begegnung am Straßenrand, auf dem Weg von L.A. nach Las Vegas …
Quelle: © Feuertanz Verlag


Meine Meinung


Mit Werwolf Romance hatte ich bisher gar nichts am Hut. Allerdings hat mich der Klappentext dieser Story so neugierig gemacht, dass ich es unbedingt lesen musste.

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten. Leicht verständlich, zudem ließ es sich einfach toll lesen.
Am Anfang der Story wirkte alles recht plump und ich begann schon die Augen zu verdrehen.
Aber wider Erwarten zog mich die Story immer mehr in seinen Bann.
Das plumpe wich und es entwickelte sich eine Handlung, die mich vor allem auf der emotionalen und psychologischen Ebene unglaublich gepackt und berührt hat.
Chenny und Doug haben sofort mein Herz erobert.
Ganz besonders Doug, der so viel Herz und Stärke zeigte. Er zeigte, dass er eben kein gewissenloses Individuum ist. Was mich wohl am meisten überrascht hat.
Er zeigte Facetten von sich, die ihn so viel verletzlicher und menschlicher machten.
Von Chenny dagegen konnte ich mir lange gar kein Bild machen. Ja ich verurteilte sie, ich sah nicht das, was sie sah.
Was sie ihr ganzes Leben lang mitmachte und wie es sie formte.
Ich kannte ihre Welt einfach nicht.
Und dann erschienen Lynn und Joseph auf der Bildfläche und ich war einfach nur so sehr begeistert.
Vor allem von Lynn.
Von ihrer Unbeugsamkeit, ihrer Sturheit und einfach ihrer ganzen Art.
Sie ordnet sich nicht unter. Zeigt trotz ihrer Jugendlichkeit und Unerfahrenheit sehr viel Stärke und Mut.
Und daneben haben mich Dan und Kathy total beeindruckt, vor allem Kathy mit ihrer Weisheit und Herzlichkeit.
Wer könnte sie nicht sofort ins Herz schließen. Sie ist der Anker zwischen den beiden Welten, der alles zusammenhält.
Stabilisiert und für viel Ausgeglichenheit sorgt.
Allesamt fand ich die Charaktere wahnsinnig gut greifbar und glaubhaft.
Stück für Stück haben sie mein Herz erobert und es mit so viel Wärme geflutet, dass dieser Zauber einfach alles überstrahlte.
Charaktere, die so lebendig sind, dass sie ein Teil von dir werden und das empfand ich gerade hier als ungemein wichtig und essentiell. Damit man das große Ganze verstehen und kompensieren kann.

Interessant fand ich tatsächlich den Aufbau des Buches. Denn es ist in drei Teile gegliedert, worin man jeweils eine andere Perspektive erfährt. Das war anders, aber hat mir unglaublich gut gefallen.
Weil man dadurch eine völlig andere Perspektive auf die Charaktere erhält.
Zudem sorgt es für sehr viel Tiefe und Intensität.
Ohne Zweifel ist es ein Liebesroman. Aber anders, als man erwarten würde.
Es ist die Liebe zueinander, zum Leben, zu Stärke und Mut.
Joy Styx lässt uns sämtliche Facetten dessen spüren und das hat mich wohl am meisten berührt.
Er scheut sich nicht vor Konflikten und Konfrontationen innerhalb und außerhalb der Rudel. Nein, es gibt dem Ganzen so viel mehr Biss und Spannung.
Dabei erfährt man auch viel über die Hintergründe, was unglaublich interessant und faszinierend war, aber auch verstörend und schmerzhaft.
Man erkennt einfach, dass man erst sich selbst finden muss, um auch seinen Platz finden zu können.
Besonders Vertrauen und Loyalität wird sehr groß geschrieben, was letztendlich auch sehr wichtig für alles ist.

Die Handlung war durchweg spannend, allerdings muss ich auch sagen, dass es für mich zu viele Liebesszenen gab. Auf den ersten Blick wirkt das sehr plump und eindimensional. Aber hat man den Grundkern erstmal verstanden, erkennt man ,dass es unabdingbar für diese Story ist.
Denn auf dieser Ebene spielt sich sehr viel essentielles ab.
Dadurch kommen besonders die zwischenmenschlichen Aspekte sehr gut zum Vorschein. Trotzdem hätte mir weniger mehr gefallen.

Es ist keine Story die mit intelligenten Twists überrascht. Viel mehr entwickelt sich die Geschichte weiter und man erfährt, warum die Charaktere sind, wie sie eben sind.
Auch die Idee mit den unterschiedlichen Arten von Werwölfen fand ich unglaublich gut gelungen. Es ist sehr vielschichtig und facettenreich. Daneben fand ich diese Thematik unglaublich gut erklärt.
Der Abschluss des Ganzen hat mir gut gefallen. Da es ein abgeschlossener Roman ist, bleibt nichts offen. Es ist allerdings noch Potenzial für weitere Bände offen und ich würde mich sehr freuen, mehr von den beiden Clans zu lesen.

Schlussendlich ein Roman, der nur langsam in Schwung kommt, aber dann mit viel Emotionalität, Action und wichtigen Werten punktet.


Fazit


Joy Styx hat mit Skinborn einen ganz besonderen Werwolf Roman erschaffen.
Atmosphärisch, intensiv und wahnsinnig emotional.
Zunächst noch etwas zwiegespalten, hat dieses Werk absolut mein Herz erobert.
Es hat sich unter meine Haut gegraben und seine Spuren hinterlassen.
Denn neben den Konflikten zwischen den Clans ,hebt es sehr wichtige Werte hervor.
Trotz Kritik hat es mich absolut begeistert und beeindruckt. Unbedingt mehr davon.


Buchdetails


Quelle: © Feuertanz Verlag

Autor: Joy Styx
Titel: Skinborn: Heiße Küsse, scharfe Krallen / Werwolf Romance
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Romantasy, Fantasy
Erschienen: 24. Juli 2021
Verlag: Feuertanz Verlag
ASIN: B09C246NVF
ISBN-13 : 979-8542814575
Seitenanzahl: 356
Preis: Taschenbuch 12,99€, Ebook 0,99€ (Angebot)
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Feuertanz Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

⇒ Amazon ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − sechs =