Sina Jorritsma – Nordseelist ( Köhler und Wolter ermitteln, Band 9)


Kurzbeschreibung


Als die Kommissare Torsten Köhler und Gerrit Wolter von der Polizei Norden den vermeintlichen Stalker im grünen Mazda zur Rede stellen wollen, können sie nur noch seinen Tod feststellen! Zuvor hatte sich die Urlauberin Silke Henriks von dem Fremden beobachtet gefühlt. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da sich im Auto des Toten keinerlei Hinweise auf seine Identität finden. Die Obduktion ergibt, dass er an den Folgen einer Überdosis Atropin starb, dem Gift der Tollkirsche!

Einiges spricht dafür, dass dem Opfer die toxische Substanz ins Getränk gemischt wurde. Hat Silke Henriks selbst zu dieser List gegriffen, um ihren »Schatten« loszuwerden? Ist die Norddeich-Urlauberin deshalb plötzlich wie vom Erdboden verschluckt?

Doch es gibt noch weitere Verdächtige, denn mit dem Feststehen der Identität des Toten ergeben sich für die Kriminalisten auch überraschende neue Zusammenhänge …

Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


Mit der Köhler und Wolter Reihe von Sina Jorritsma geht es in die neunte Runde.
Und da mich der Klappentext schon so unglaublich neugierig gemacht hat, musste ich es unbedingt lesen.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm, fließend, als auch locker und leicht. Bereits der Einstieg hat mich sehr gefesselt, so das ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe.
Die Kommissare brillieren hier wieder auf ganzer Ebene. Was vor allem daran liegt, dass man alles aus ihrer Perspektive betrachtet. Was dem eigentlichen Kriminalfall unglaublich viele Facetten verleiht.
Die übrigen Charaktere blieben zwar relativ blass, man konnte sich jedoch ein recht gutes Bild von Ihnen machen.
Besonders Tammo und Ulrike bleiben dabei unweigerlich im Gedächtnis.
Sie sind absolut greifbar und authentisch, verfügen über Lebendigkeit und einer ordentlichen Prise an Ecken und Kanten.
Was besonders bei den zentralen Charakteren sehr gut zu spüren ist.
Dabei fand ich diesmal keinen sonderlich sympathisch, was aber einfach an ihren Persönlichkeiten lag, die sie hier verkörpert und ausgebreitet haben.

Der Fall selbst klang unglaublich interessant, umso überraschter war ich, dass meine vermutete Thematik sich in etwas völlig anderes verwandelte.
Was aber nicht minder beeindruckender und beklemmender war.
Denn die Autorin verfolgt hier eine sehr brisante und weitverbreitete Thematik, was definitiv für ordentlich Zündstoff sorgt. Sie geht nicht so extrem in die Tief, zeigt aber doch die Abgründigkeit und Gefahr dessen sehr gut auf.
Mit viel Feingefühl und Finesse gehen die beiden Kommissare zu Werke und das hat einfach so unglaublich viel Spaß gemacht.
Mit der Atmosphäre Ostfrieslands und dem Charme ,sowie dem Humor der Kommissare, hat Sina Jorritsma einfach für eine unglaublich tolle Wohlfühlatmosphäre gesorgt.
Man konnte die Ermittlungen sehr gut begleiten und nachvollziehen.
Darüber hinaus zeigt sie auch die Schwachstellen jeglicher Menschen auf.
Dadurch ist die reine Bösartigkeit nicht einfach nur da. Sie ist anders, verständlicher, menschlicher. Was es aber keinesfalls entschuldigt oder besser macht.
Denn man hat immer eine Wahl in seinem Leben und entscheidet selbst, welchen Weg man einschlagen möchte.
Das Privatleben der Kommissare blieb etwas außen vor, so das wirklich nur der Fall im Fokus stand.
Mit einigen Wendungen gelang es ihr auch da für ein gesundes Maß an Dramatik und Tragik zu sorgen.
Man hat automatisch mitgefiebert und Anteil genommen, es ging gar nicht anders.
Für mich ein weiterer Fall der Kommissare ,der einfach unglaublich viel Spaß gemacht hat.

 


Fazit


Mit „Nordseelist“ geht es mit Köhler und Wolter in die nächste Runde.
Ich liebe die beiden Kommissare einfach, weil sie mit so viel Finesse und Feingefühl zu Werke gehen und dieser Reihe eine besondere Wohlfühlatmosphäre verleihen.
Mir hat dieser smarte und wendungsreiche Kriminalroman wieder unglaublich viel Spaß gemacht.
Weil neben ernsten Themen auch die eigenen Schwachstellen wieder vor Augen geführt werden. Abgerundet wird das Ganze mit viel Charme und Humor.
Feinfühlig, brisant und einen Hauch dramatisch.
Ein Kriminalroman der einfach unglaublich gut unterhält und Spaß macht.
Ich freu mich auf den nächsten Band.

 


Buchdetails


Quelle: © Klarant Verlag

Autor: Sina Jorritsma
Titel: Nordseelist
Teil einer Reihe: Köhler und Wolter ermitteln – Band 9
Genre: Ostfrieslandkrimi, Kriminalroman
Erschienen: 06. August 2021
Verlag: Klarant Verlag
ASIN: B09BZT2J4L
ISBN: 978-3-96586-438-2
Seitenanzahl: 200
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag

 

 

 

 


Seriendetails


Köhler und Wolter ermitteln

  1. Mord am Siel
  2. Deichblut
  3. Nordseebunker
  4. Totenboje
  5. Küstenblut
  6. Nordseefalle
  7. Nordseestar
  8. Nordseegrusel
  9. Nordseelist

 

Alle Ostfrieslandkrimis von Sina Jorritsma können unabhängig voneinander gelesen werden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × zwei =