Sina Jorritsma – Nordseegrusel ( Köhler und Wolter ermitteln, Band 8)


Kurzbeschreibung


Die Dreharbeiten eines ostfriesischen Gruselfilms geraten völlig außer Kontrolle. Erst verschwindet die Hauptdarstellerin Sofia spurlos, dann lässt eine blutige Axt am Norddeicher Hafen Schlimmstes vermuten. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Axtmord, der jüngst die Insel Norderney erschütterte? Oder handelt es sich nur um einen geschmacklosen Marketing-Gag des schrulligen Regisseurs Eik Gerdes? Die Kommissare Torsten Köhler und Gerrit Wolter von der Kripo Norden nehmen die Filmcrew ins Visier und stoßen auf Angst und Animositäten. Ist ein Streit eskaliert und aus Film wurde Realität?

Als wäre der Fall nicht schon nebulös genug, gibt ein grausiger Fund den Ermittlern neue Rätsel auf …
Quelle:© Klarant Verlag


Meine Meinung


Für die ostfriesischen Ermittler Köhler und Wolter geht es in die 8. Runde. Aufgrund des Klappentextes war mein Interesse sofort geweckt und ich begann voller Neugier mit dem lesen.
In diesem Band geraten die Dreharbeiten eines Gruselfilms in den Fokus.
Die Idee hat mir ausgesprochen gut gefallen.
Denn auf sehr geschickte Art und Weise wird hier etwas zustande gebracht, das erschreckend viel mit der Realität zutun hat.
Was es für den Täter erschreckend einfach macht.
Kurz darauf verschwindet auch die Hauptdarstellerin, was zusätzlich für Anspannung sorgte.

Sina Jorritsma’s leichter und absolut mitreißender Schreibstil hat mich sofort wieder begeistert.
Es dauerte nicht lange und ich war direkt in der Handlung verschwunden, die mich direkt gepackt hat.
Interessanterweise entwickelte sich jedoch der Handlungsverlauf völlig anders als erwartet.
Denn meine Annahmen erwiesen sich als gänzlich falsch und so wurde es doch komplexer und vor allem, anders als gedacht.
Zusätzlich für Aufsehen sorgte der Nebenstrang, der einen weiteren Fall beleuchtet. Dadurch betrachtet man alles sofort mit anderen Augen.
Im weiteren Verlauf werden die Charaktere näher beleuchtet und man bekommt dadurch ein richtiges Gespür für sie.
Bei den Nebencharakteren hat mir besonders Sofia gefallen, weil ihre Rolle stärker ausgeprägt war, als zunächst gedacht.
Ich mochte ihre Art zu denken, unglaublich gern. Denn es verrät was für ein Mensch sie ist.
Daneben haben diesmal Köhler und Dortje gepunktet. Dadurch das er immer wieder im Fokus steht und die Ermittlungen mit sehr viel Finesse und Feingefühl vorantreibt, kommt man ihm menschlich auch näher. Man versteht was für ein kluger Kopf und exzellenter Ermittler er ist.
Dortje hat es dagegen immer wieder verstanden, mich zum Lachen zu bringen. Auch wenn die Situationen alles andere als komisch waren.
Aber sie hat so eine Art an sich, urplötzlich aufzutauchen und alles in eine andere Richtung zu lenken. Ich mag einfach ihre stürmische und dennoch lockere Art unglaublich gern.

Die Story selbst ist sehr spannend und entwickelt sich immer wieder in unterschiedliche Richtungen.
An Tatverdächtigen mangelt es nicht, aufgrund dessen geht es manchmal etwas chaotisch zu.
Die Story beschäftigt sich auch nicht nur mit Mord.
Vielmehr geht es hier auch um Gerechtigkeit, Wahn, Menschlichkeit und Mitgefühl.

Das Ende fand seinen Platz und es blieben keine Fragen offen. Tatsächlich war ich von der Arroganz und Empathielosigkeit erstmal wie erschlagen. Mit diesem Ausgang hatte ich tatsächlich gar nicht gerechnet.
Letztendlich sieht man immer nur das, was man sehen soll.
Hier lässt sich niemand in die Karten schauen, was diese Story auch so gut gemacht hat.
Ein richtig guter Folgeband und ein Köhler, den ich immer mehr ins Herz schließe.


Fazit


So langsam hat mich Köhler an der Angel. Denn in “Nordseegrusel” konnte er mich richtig begeistern und für sich einnehmen.
Dieser Ostfrieslandkrimi besticht nicht nur mit einer sehr komplexen und wendungsreichen Story. Sondern auch mit Charakteren, die absolut tiefgründig und authentisch sind.
Man wird hier mit vielem konfrontiert.
Dadurch prägen sich auch die Emotionen stärker aus.
Letztendlich ein verdammt guter Folgeband, der mich ununterbrochen in Atem halten und mitreißen konnte.


Buchdetails


Quelle: © Klarant Verlag

Autor: Sina Jorritsma
Titel: Nordseegrusel
Teil einer Reihe: Köhler und Wolter ermitteln – Band 8
Genre: Ostfrieslandkrimi, Kriminalroman
Erschienen: 03. September 2020
Verlag: Klarant Verlag
ASIN: B08GSMKSCJ
ISBN: 978-3-96586-250-0
Seitenanzahl: 120
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Köhler und Wolter ermitteln

  1. Mord am Siel
  2. Deichblut
  3. Nordseebunker
  4. Totenboje
  5. Küstenblut
  6. Nordseefalle
  7. Nordseestar
  8. Nordseegrusel

Alle Ostfrieslandkrimis von Sina Jorritsma können unabhängig voneinander gelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.