Alexandra Stückler-Wede – Stars Crossed: Silberblut


Kurzbeschreibung


Gejagt und füreinander bestimmt – packende Romantasy

Kennas Heimatplanet Aureon stirbt. Ihre einzige Chance ist eine riskante Mission auf die Erde, um ein Heilmittel für die tödliche Seuche zu finden. Dabei trifft Kenna auf den rätselhaften Einzelgänger Cas, der sie von Anfang an fasziniert. Genau wie Kenna und ihre Familie scheint auch er Zielscheibe des gefährlichen Instituts zu sein, das sie wegen ihrer Fähigkeiten gnadenlos verfolgt. Aber wer ist dieser Cas? Was verbirgt er und warum wird sie wie magisch von ihm angezogen? Schließlich ist Kenna eine Erua – in ihren Adern fließt Silberblut – und Cas nur ein Mensch, oder? Als sich Kenna und Cas plötzlich in einem Kampf auf Leben und Tod wiederfinden, wird klar, dass ausgerechnet sie zwei Seiten ein- und derselben Medaille sind und damit vermutlich Aureons letzte Hoffnung …
Quelle:© Thienemann-Esslinger Verlag


Meine Meinung


Durch eine liebe Freundin bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und musste es einfach lesen. Das Cover ist atemberaubend schön und allein dadurch ist man schon immens gefesselt und fasziniert.
Ich empfehle hier tatsächlich, nicht den Klappentext zu lesen. Denn meines Erachtens nach, verrät er eigentlich schon zuviel.
Denn gerade diese Welt und besonders der Idee dahinter Stück für Stück auf den Grund zu gehen, macht einfach so unglaublich viel Spaß.

Alexandra Stückler – Wede hat einfach eine unfassbar tolle Art zu erzählen.
Einfühlsam und sanft, aber doch mit einer unglaublichen Energie und Leidenschaft im Kern. Fesselnd und unglaublich bildgewaltig, tut sich vor uns eine Geschichte auf, die mehr ist, als man mit bloßen Händen greifen und verstehen kann.
Das Herzstück bilden Kenna und Cas. Zwei Charaktere die man nicht nur unglaublich gut spürt und erlebt, sondern deren Perspektiven man auch erfährt.
Zwei Charaktere die so gegensätzlich und unterschiedlich sind, das sie sich schon wieder auf magische Art und Weise anziehen.
Kenna ist der ruhige und besonnene Part. Sie wägt ab, entscheidet und handelt dann. Und doch steckt auch in ihr eine unglaubliche Leidenschaft und Intensität, die alles erschüttert und mit sich reißt.
Cas ist eher der Rebell. Tollkühn, zu impulsiv, zu emotional. Er prescht vor, ohne an das Danach zu denken.
Ich liebe beide Charaktere unglaublich.
Den Schmerz und die Verzweiflung, die Cas ausmachen, aber auch Kennas Besonnenheit und unerschütterlichen Mut.
Und daneben muss ich Jake unbedingt erwähnen.
Der Autorin gelingt es die Charaktere authentisch und greifbar darzustellen. Egal ob gut oder böse. Sie brillieren jeder auf seine eigene Art und Weise. Man taucht in ihren Geist und ihre Seele ein und spürt, da ist einfach mehr.

Ich liebe diese Idee dahinter. Denn uns erwartet Magie, Hoffnung und Zerstörung.
Eine Story über Macht, Gier und auch Wissenschaft.
Ein Gesamtpaket das enorm gut miteinander funktioniert und harmoniert.
Stück für Stück entschlüsselt man die Geheimnisse und doch gibt es so viele Schockmomente und emotionale Dämme, die immer wieder reißen.
Brutal und gleichzeitig wunderschön.
Voller Brisanz und Abgründigkeit.
Voller Mut und Stärke.
Je mehr man über die Hintergründe herausfindet, umso mehr versteht man. Mich hat es teilweise innerlich zerrissen. Besonders Cas’ Schicksal.
Da ist so viel Unmenschlichkeit und Zerstörung und ich wundere mich eigentlich nur, wie er das überstehen konnte.
Und dann gibt es Menschen wie Elli oder Jake, die dem Ganzen einfach so viel mehr geben. Mich zum lachen brachten und damit das Ruder immer wieder herumreißen. Die Hoffnung schaffen, wenn keine mehr vorhanden scheint.
Die zeigen wie wichtig Zwischenmenschlichkeit und Vertrauen ist.

Der erste Teil liest sich wie wirklich gute Romantasy, im zweiten Teil wird es extrem explosiv, laut und emotional. Es entwickelte sich alles so schnell und rasant, dass es mir fast ein bisschen zu schnell war.
Man hat keine Zeit Luft zu holen, geschweige denn nachzudenken.
Die Autorin legt ein Twist nach dem anderen hinein.
Es passiert so unglaublich viel. So rasant, so laut, so intensiv. Man bekommt Wahrheiten um die Ohren gehauen, die kaum brutaler sein könnten und dadurch den Blickwinkel auf das Geschehen immer verändern und erweitern.
Die Magie ist so spektakulär und atemberaubend, dass man es wirklich voller Faszination und Sprachlosigkeit auf sich wirken lässt.
Ich liebe diese Story ohne Ende. Denn besonders auf der psychologischen Ebene ist es unglaublich gut ausgearbeitet. Man erblickt dabei so viel Verletzlichkeit und Wut.
Was ich besonders schön finde, es gibt keine Liebesgeschichte. Denn hier geht es um weitaus mehr. Es geht um Seelen die sich stärken und durcheinander an Mut gewinnen und dabei auch auf emotionale Art und Weise berühren.
Die zeigen, dass noch nicht alles entschieden ist, so lange man den Mut zu kämpfen hat.

Es handelt sich hierbei um den ersten Band 1, der in erster Linie dazu dient, zu verstehen was passiert ist und die Charaktere kennenzulernen.
Auch wenn es am Ende ziemlich heftig war und man mit lauter Fragen zurückbleibt, so bin ich doch enorm gespannt auf den Nachfolger und hoffe da einfach auch mehr über Aureon, den Schaden und das Volk selbst zu erfahren.

Für mich ein ziemlich genialer Auftakt, der einfach unglaublich begeistert und mitreißt.
Magie die sich entfaltet und eine Story, in die man sich einfach unglaublich gern hineinfallen lässt. Einzig im letzten Drittel war mir einfach zuviel auf einmal. Ich hätte dies gern mehr ausgekostet und erlebt. Nichtsdestotrotz bin ich mega gespannt auf mehr.


Fazit


“Stars Crossed: Silberblut” ist eine unglaublich geniale, berauschende und intensive Geschichte, die mein Herz sofort erobert hat.
Eine Idee, die ich liebe und Magie, die mich völlig paralysiert hat.
Sie ist sanft, einfühlsam, aber auch sehr energiegeladen, berauschend und einfach unglaublich interessant und zerstörerisch.
Eine Story, die mich schockiert und sprachlos gemacht hat, die aber auch sehr wunderschön ,brutal und emotional ist.
Ein absolutes Erlebnis, ich bin schon mega gespannt auf den Nachfolger.


Buchdetails


Quelle:© Thienemann-Esslinger Verlag

Autor: Alexandra Stückler-Wede
Titel: Stars Crossed: Silberblut
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 27. März 2020
ISBN: 978-3-522-65452-4
Verlag: Loomlight/Thienemann- Esslinger Verlag
Seitenanzahl: 381
Preis: Ebook 3,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Thienemann-Esslinger Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.