Dörte Jensen – Ostfrieslandkrimi. Blutige Insel (Joost Kramer 6)


Kurzbeschreibung


Am Strand der ostfriesischen Insel Norderney liegt die Leiche einer jungen Frau. Die Mitarbeiterin des Luxushotels wurde brutal in der Nordsee ertränkt. Steckt ein abgehängter Konkurrent des “Friesenkönigs” hinter der schrecklichen Tat? Die Schlagerpartys des Hotels sind legendär und locken zahlreiche Gäste an. Doch plötzlich reiht sich eine Katastrophe an die nächste: Bei der letzten Veranstaltung eine Explosion, nun der Mord …

Bei seinen Ermittlungen stößt Kommissar Joost Kramer auf Drohbriefe, die ausgerechnet den charismatischen Discjockey des “Friesenkönigs” schwer belasten. Außerdem auf eine Frau, die wie ein Geist plötzlich auftaucht und wieder verschwindet und dem Opfer erstaunlich ähnlich sieht. Die Zusammenhänge lassen sich kaum entschlüsseln, denn der Kommissar hat es diesmal mit einem Widersacher zu tun, der keinen Fehler zu machen scheint und vor nichts zurückschreckt …
Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


Auf der Norderney herrscht Bombenstimmung und das im wahrsten Sinne des Wortes.
Und das in mehr als einer Hinsicht. Alleine das hat schon gereicht, dass ich total neugierig wurde.
Ein brisanter und beklemmender Einstieg, der mich sofort in Hochspannung versetzte.
“Der Friesenkönig” wird schon bald zum zentralen Punkt. Es ist der Schauplatz für ausschweifende Schlagerpartys. Das Setting hat mir diesmal wirklich enorm gut gefallen. Denn man erfährt auch etwas mehr über dieses Luxushotel, in dem nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.
Besonders die beiden Inhaber haben mich gefesselt. Weil ich nie wusste, was sie tatsächlich zu verbergen haben. Ich bin ihnen mit Vorsicht begegnet.
War jedoch teilweise wirklich zutiefst schockiert über ihre Gedankengänge und Handlungen.

In seiner Funktion bei der “Task Force Ostfriesland” landet Kommissar Joost Kramer diesmal auf der Norderney. Das interessante an seiner neuen Funktion ist, das er alte Fälle aufarbeitet, um die Kollegen vor Ort zu unterstützen. Auf diese Art und Weise landet er in den unterschiedlichsten Ecken Ostfrieslands. Was dem Ganzen enorm viel Abwechslung verschafft.
Für mich blieb Joost diesmal aber leider etwas im Hintergrund, was die Spannung jedoch in keinster Weise minderte.
Vielmehr stehen der Friesenkönig und Joost’ Freundin Ricarda im Fokus, was ich unglaublich toll fand.
Ich mag Ricarda als Mensch unglaublich gern und hier konnte sie definitiv mal zeigen, was in ihr steckt.
Sie muss sich keinesfalls hinter Joost verstecken.
Sie punktet mit Stärke, Mut und Intelligenz.

Durch den sehr leichten, aber dennoch sehr eindringlichen Schreibstil, bin ich quasi durch die Seiten geflogen.
Der Autorin gelang es unglaublich geschickt, die Spannung immer wieder anzukurbeln und für nervenzehrende Momente zu sorgen. Teilweise wusste ich nicht, ob ich lachen oder wütend sein sollte. Ein Gefühlskarussell das sich gewaschen hat.
Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, in die Welt der Schlagerpartys einzutauchen.
Zu erleben, was Furcht, Verzweiflung und Wut aus den Menschen machen kann.
Denn hier geht es nicht nur um einen sehr komplexen und ernsten Mordfall.
Es geht vor allem um die Menschen dahinter.
Um Schutz und Unschuld.
Darum was man bereit ist, im äußersten Notfall zu leisten. Die Charaktere geraten dabei mitunter sehr an ihre Grenzen, wachsen dabei aber auch über sich hinaus.
Ich konnte mich dabei sehr gut in sie hineinfühlen und es nachempfinden.
Man kommt einigen Abgründen auf die Spur, die mich teilweise sehr schockiert haben. Trotz allem hat man das Gefühl, daß es mitunter unglückliche Umstände sind. Was es nicht weniger schlimm macht.
Doch was ist tatsächlich passiert?

Auch im zwischenmenschlichen Bereich gibt es einiges zu entdecken. Joost und Ricarda haben mir wahnsinnig gut zusammen gefallen , auch wenn ich denke, das er mehr aus sich herauskommen und spontaner handeln könnte. Aber gerade das ist wiederum ein Aspekt, der in meinen Augen alles so authentisch macht.
Dörte Jensen gelang es einige Wendungen einzuweben, die man unglaublich erwarten konnte.
Ich war gefangen zwischen schmunzeln, zittern und bangen.
Ein Kriminalfall der mir immer wieder Gänsehaut und bewegende Momente verschaffte.
Daneben wird man auch mit den Auswirkungen von Trauer und Verlust konfrontiert.

Von diesem 6.Band bin ich wahnsinnig begeistert. Denn es ist mehr als Ermittlungsarbeit . Man lernt die Charaktere richtig gut kennen und begreift, dass jeder seine Ecken und Kanten hat.
Ein Ostfrieslandkrimi der bewegt, begeistert und zum nachdenken bringt.
Unbedingt mehr davon. Besonders von Ricarda. Denn sie hat mich neben dem tollen ostfriesischen Flair am meisten begeistert.


Fazit


Ein beeindruckender, aber auch sehr beklemmender 6. Band rund um Joost Kramer.
Es verschlägt ihn auf die Norderney. Dort herrscht Bombenstimmung und das in mehr als einer Hinsicht.
Ein sehr interessanter, wendungsreicher und vielschichtiger Ostfrieslandkrimi, der mich vollkommen begeistern konnte.
Vor allem mit Ricarda.
Bitte mehr davon.


Buchdetails


Autor: Dörte Jensen
Titel: Blutige Insel
Teil einer Reihe: Joost Kramer – Band 6
Genre: Ostfrieslandkrimi
Erschienen: 04.Dezember 2019
Verlag: Klarant Verlag
ASIN: B0822C21WZ
ISBN-10: 3965860917
ISBN-13: 978-3965860919
Preis: Taschenbuch 11,99€, Ebook 3,99€
Seitenanzahl: 220
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Joost Kramer ermittelt

  1. Blutiger Wahn
  2. Blutige Affäre
  3. Blutiger Verrat
  4. Blutiger Pfad
  5. Blutige Küste
  6. Blutige Insel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.