Sina Jorritsma – Juister Taucher (Witte und Fedder ermitteln, Band 4)


Kurzbeschreibung


Der gewaltsame Tod eines Tauchers schockt die ostfriesische Insel Juist. Anstatt mit seinen Freunden heute zu einem Tauchgang aufzubrechen, liegt Pascal erschlagen in einer mutwillig versenkten Yacht.

Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte nehmen die Gruppe ins Visier und stoßen auf merkwürdige Reaktionen auf den Tod des Freundes. Am verstörendsten jedoch ist die Notiz, die sie im Tagebuch des Opfers entdecken: Ich bin der Nächste auf der Liste. Geht es um eine Todesliste? Treibt ein Serienmörder sein Unwesen auf der idyllischen Nordseeinsel? Und wer ist die attraktive Frau, die ein so auffälliges Interesse an der versenkten Yacht zeigte und dann spurlos verschwand?

Gerade beginnen die Ermittler, das Puzzle zusammenzusetzen, da erreicht sie die nächste Schreckensnachricht …
Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


Mit “Juister Taucher” geht es für die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte in die vierte Runde.
Der Titel gibt den Inhalt perfekt wieder.
Ein neuer Mordfall erschüttert die Nordseeinsel und die Kommissare haben alle Hände voll zutun, um diesen verzwickten Mordfall zu lösen.
Denn hier ist nichts , wie es scheint.

Durch den leichten und fesselnden Schreibstil der Autorin, wurde ich sofort in das Geschehen hineingezogen.
Durch den Mord wird die Ostfrieslandidylle durchbrochen und merklich erschüttert.
Diesmal konnte vor allem die Kommissarin ordentlich bei mir punkten.
Aber auch die Protagonisten rund um den Fall haben mir ordentlich Kopfzerbrechen bereitet.
Dieses Dreiergespann das nicht nur sehr authentisch und greifbar ist, sondern auch sehr mysteriös ist.
Sie haben mich sogleich unglaublich neugierig gemacht mit ihren Geheimnissen und wie sie miteinander agiert haben.
Die Handlung empfand ich als unglaublich faszinierend und interessant.
Dadurch gelang es der Autorin sofort ordentlich Spannung und Biss hineinzubringen.
Zumal ich bis zum Schluss keine Ahnung hatte, worauf es hinauslaufen würde.
Dabei bringt die Autorin auch ernste Themen auf den Punkt, die nicht nur brisant sind , sondern auch zum nachdenken bringen.
Immer wieder lief mir Eiseskälte den Rücken hinunter, bei dem was sich hier abzeichnete.
Abgründigkeit , Niedertracht und Geheimnisse liegen an der Tagesordnung.
Zudem geht es nicht nur allein um den Mord, der undurchschaubarer kaum sein könnte.

Auch im zwischenmenschlichen Bereich punktet Sina Jorritsma. Besonders das Privatleben von Komissarin Fedder hat mich ordentlich zum schmunzeln gebracht.
Sie hat es aber auch wirklich nicht leicht, wenn Tjark zu Tate schreitet. Dieser Aspekt hat dem ganzen sehr viel Wärme und Humor geschenkt.
Die Handlung selbst ist anfangs sehr undurchsichtig und man muss sich erstmal einfinden.
Der Mordfall steht im Vordergrund und man kann die Ermittlungen sehr schön begleiten und unterstützen.
Das Ganze wird aus der Perspektive der Kommissare geschildert.
Am Ende laufen alle Fäden zusammen und ergeben ein schlüssiges Bild.
Daneben gelang es der Autorin einige Wendungen einzuweben, die ich nicht erwartet habe.
Die dem ganzen aber die gewisse Würze gaben.


Fazit


Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte stehen vor ihrem vierten Kriminalfall.
Und der hat es ordentlich in sich.
Ein Mord und ein mysteriöses Taucherteam, das sich nicht in die Karte schauen lässt.
Die Handlung punktet mit Unvorhersehbarkeit, Zwischenmenschlichkeit und Geheimnissen.
Bitte mehr davon.
Ich bin wieder sehr begeistert und kann diese Reihe nur weiterempfehlen.


Buchdetails


Autor: Sina Jorritsma
Titel: Juister Taucher
Teil einer Reihe: Witte und Fedder ermitteln – Band 4
Genre: Ostfrieslandkrimi, Kriminalroman
Erschienen: 4. November 2019
Verlag: Klarant Verlag
ASIN: B07ZQ8STYQ
ISBN-10: 3965860887
ISBN-13: 978-3965860889
Seitenanzahl: 200
Preis: Taschenbuch 11,99€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Witte und Fedder ermitteln

  1. Juister Herzen
  2. Juister Düfte
  3. Juister Reiter
  4. Juister Taucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.