Sandy Mercier – Mach das Licht an


Kurzbeschreibung


Ich blinzle mehrmals, als könnte ich dadurch mehr sehen, doch es bleibt tiefschwarz. Meine vors Gesicht gehobene Hand ist nicht zu sehen, als hätte die Dunkelheit mich aufgefressen.

Katharinas Leben besteht aus One-Night-Stands und durchfeierten Nächten. Zur Frankfurter Buchmesse erhält sie eine Einladung von ihrer Verlegerin und kommt dabei ihrer Vergangenheit, die sie so verzweifelt vergessen will, gefährlich nahe.

Ihre beste Freundin Eva hat in Berlin eigene Probleme. Hochschwanger und betrogen verlässt sie Hals über Kopf ihre Familie, um Katharina in Frankfurt zu überraschen.
Doch Katharina ist unauffindbar.

Jede Spur führt zu weiteren Geheimnissen. Jedes Geheimnis tiefer in Katharinas Abgründe.
Quelle: © Sandy Mercier


Meine Meinung


Von der Autorin warten bereits einige Bücher darauf, von mir gelesen zu werden.
Aber ihr neues Werk ist tatsächlich das erste, dass ich direkt von ihr gelesen habe und das mich sofort unglaublich umgehauen hat.
Dieses Büchlein hat wahrlich nicht viele Seiten, aber was Sandy Mercier hier auf die Beine gestellt hat, ist schier unglaublich.
Ich weiß gar nicht , wie ich nur ansatzweise meine Emotionen in Worte fassen soll. Denn keine Worte der Welt wären nur annähernd gerecht.

Angefangen beim Cover, das ich unglaublich treffend und perfekt empfinde.
Denn das erste , was man sieht. Ist genau dieses Bild.
Nackt, verzweifelt, verängstigt und jeglichem Licht beraubt.
Mir lief es sofort kalt den Rücken runter und immer wieder die gleichen Gedanken in meinem Kopf : “Mach verdammt nochmal das Licht an!”

Mit diesem Einstieg setzt die Autorin , die Messlatte extrem hoch an und gleichzeitig möchte man sofort wissen, was mit Katharina geschehen ist.
Zuvor lernt man sie jedoch sehr genau kennen. Aber nicht nur sie.
Ihr gesamtes Umfeld spielt eine enorm große Rolle. Mehr als man anfangs vermuten würde.
Dabei erfährt man die Perspektiven von Katharina und Eva. Zwei Freundinnen, die gemeinsam das Leben meistern. Die sich Halt geben und deren Leben mit einem Mal völlig aus den Angeln gehoben wurde.
Im Bruchteil einer Sekunde steht man vor einem Scherbenhaufen. Die Hölle scheint näher als der Himmel.
Aus allen Ecken schreit es Schmerz, Verrat und Verzweiflung.

Besonders Katharina ist mir schnell ans Herz gewachsen. Ich bin nicht einverstanden mit ihrem Lebenswandel. Aber es ist nachvollziehbar. Dadurch spürt sie Leben durch ihre Adern fließen.
Sie existiert nicht nur. Sie spürt das sie am Leben ist.
Eva scheint dagegen eine glückliche junge Frau zu sein.
Doch wie definiert man Glück?
Eva mit ihrer sanftmütigen, aber auch sehr starken Art, hat mich unglaublich beeindruckt.
Aber mein absoluter Liebling war Nick. Und oh mein Gott, wie habe ich mit ihm gefühlt und gezittert.
Denn was man hier serviert bekommt ist nicht nur tragisch und von einer großen Verzweiflung benetzt.
Es ging mir auch unglaublich unter die Haut.
Denn das, was hier anfangs als sehr einfach erscheint, ist es in keinster Weise.
Sandy Mercier nimmt hier förmlich die Charaktere auseinander und bringt all den Schmerz ans Licht, den sie sich einander zufügen.
Besonders auf der psychologischen Ebene konnte sie hier enorm punkten. Ich hab mich gefühlt, als wäre ich direkt dabei. Es hat mir förmlich das Herz zerrissen.
Denn Charaktere, als auch Handlung sind absolut authentisch und lebendig geschildert.
Man entwickelt schnell ein Bezug zu allem und kann sich wirklich gut in alles hineinversetzen.
Je mehr Hintergründe offengelegt wurden, umso mehr erschütterte mich das Ganze.
Und nach wie vor steht die Frage im Raum : Was ist mit Katharina passiert?

Man begleitet nicht nur Katharina , sondern erlebt auch die verzweifelte Suche nach ihr am eigenen Leib.
Je mehr Wahrheiten ans Licht kamen, umso verzwickter wurde das Ganze.
Denn es könnte absolut jeder gewesen sein.
Der Titel bezieht sich nicht nur auf Katharinas Martyrium. Es bezieht sich auf das ganze Umfeld.
Auf Vergangenheit. Auf die Gegenwart .
Auf die Erlösung und das Zueinanderfinden.

Ich bin wirklich sprachlos wie fertig mich dieses Buch gemacht hat. Es trägt so viel Traurigkeit und Dunkelheit in sich und treibt enorm an die Grenzen.
Besonders das letzte Drittel hat meine Welt komplett aus den Angeln gehoben.
Es ging Schlag auf Schlag und nichts war mehr , wie zuvor.
Auf die Auflösung wäre ich im Leben nicht gekommen. Es hat mich förmlich aus den Latschen kippen lassen.
Sandy Mercier hat hier nicht nur einen sehr genialen und gut ausgearbeiteten Thriller geschrieben.
Sie zeigt auch was passiert, wenn Worte ungesagt bleiben und die Mauern unüberbrückbar werden.
Mich hat es wirklich beschäftigt und nicht mehr losgelassen.
Ich konnte es nicht beiseite legen, weil es einfach auch so viel über das Leben erzählt.
Daneben ist sie auch noch eine Meisterin der Wendungen.
Ich hab so oft gelacht, saß mit offenem Mund da und wurde auch wütend.
Man erlebt die gesamte Gefühlspalette und kann die Emotionen kaum unter Kontrolle halten.
Sie schreibt dabei unglaublich fesselnd, bildhaft und klar, das ich diese Geschichte einfach nur gefeiert und inhaliert habe.
Für mich eine wirklich großartige Autorin, die noch einiges erreichen wird.
Ein absolutes Jahreshighlight.


Fazit


“Mach das Licht an” ist keine Aussage, die sich nur auf Katharina bezieht.
Es ist eine Aussage, die das ganze Geschehen voller Wut und Verzweiflung anbrüllt.
Mich hat diese Geschichte nicht einfach nur begeistert. Sie hat mich komplett niedergerungen und vollkommen fertig gemacht.
Ich liebe es, feiere es und gleichzeitig wurde es mir dabei angesichts der Tragik und Dramatik , unglaublich schwer ums Herz.
Ein Thriller der nicht nur ordentlich Spannung und Wendungen mitbringt, sondern auch etwas für das Leben mit auf den Weg gibt.
Eine großartige Autorin, von der wir mit Sicherheit noch eine ganze Menge hören werden.
Ein absolutes Jahreshighlight.


Buchdetails


Autor: Sandy Mercier
Titel: Mach das Licht an
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 31. Oktober 2019
ASIN: B07ZN1X5B2
Seitenanzahl: ca. 200
Preis: Ebook 0,99€ (Einführungspreis)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Sandy Mercier

Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.