P.C. Cast/Kristin Cast – Gebieter der Elemente: Gläserner Sturm


Kurzbeschreibung


Foster ist kein normaler Teenager: Sie besitzt die Gabe, Gedanken zu manipulieren. Und nicht nur das: Als ihre Stiefmutter durch einen Tornado stirbt, offenbart sich, dass sie das Element Luft nach ihrem Willen beeinflussen kann. Aber nicht nur sie ist dazu imstande, sondern auch Tate, der ihr den letzten Nerv raubt. Und beiden wurde ihre Gabe nicht zufällig zuteil, sondern sie wurden bewusst zu Gebietern der Elemente erschaffen. Doch von wem und mit welchem Ziel? Während Foster und Tate sich näherkommen, müssen sie erkennen: Nur gemeinsam können sie ihrem Schöpfer die Stirn bieten.
Quelle: © HarperCollinsGermany


Meine Meinung


Ein Werk über die Kraft der Elemente? Mega. Da bin ich sofort am Start. Und genau das ist der Grundstein der neuen Reihe von P C. Cast und Kristin Cast.
Ganz ehrlich , ich war begeistert, aber auch sehr skeptisch, da mich ihre letzte Reihe nicht so flashen konnte , wie erhofft.
Aber diese hier , hat mich gleich vom ersten Satz an begeistert und absolut mitgerissen und darüber hinaus auch noch emotional richtiggehend erbeben lassen.

Angefangen beim Schreibstil, der leicht verständlich, fließend und absolut bildhaft ist. Aber ganz besonders konnten sie mich mit der magischen und mystischen Atmosphäre absolut begeistern. Wow. Es fühlte sich an, es würde ich mitten im Kern der Elemente stecken und es wirklich bis in die Fingerspitzen fühlen.
Voller Kraft, Stärke,Wildheit, aber auch sanft wie eine leichte Brise.
Intensiv. Atemberaubend. Gewaltig.
Ich erlebte absolute Gänsehautmomente und es ging einfach wahnsinnig tief.
Erde, Luft, Feuer, Wasser.
Alleine wenn man sich vorstellt, was das alles in sich birgt. Es ist durchaus beklemmend, als auch beängstigend. Aber vor allem fand ich es unglaublich faszinierend. Ich befand mich förmlich in einem Rausch, als mir klar wurde, was für eine Kraft drinsteckt.

Das Zentrum im ersten Band bilden Tate und Foster. Man könnte sagen, sie sind die gute Seite. Was aber nicht so einfach ist, wie es aussieht.
In Wahrheit ist es viel komplexer als es aussieht.
Gut und Böse sind nicht so einfach zu definieren. Hier kommen vor allem die Nuancen dazwischen sehr gut hervor. Die Perspektiven sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt. Aber vor allem befindet man sich an Fosters und Tates Seite. Mich hat vor allem Foster unglaublich begeistert und zum zittern gebracht.
Ihre wilde, ungestüme und wütende Art ist unglaublich mitreißend und erzählt auch viel über das Mädchen dahinter. Tate bildet in gewisser Weise den ruhigen Pol. Den Ausgleich. Den Halt.
Beide verfügen über eine unglaublich Kraft, die absolut lebendig in Erscheinung tritt.
Aber es bilden sich auch Gefahren und Erkenntnisse, die absolut alles erschüttern.
Die Charaktere sind mit sehr viel Tiefe ausgestattet und man erfährt mehr über ihre Hintergründe.
Und das ist ein Aspekt der mir wirklich Schmerzen bereitet hat. Der mir wirklich nahe ging.
Aber je mehr ich darüber erfuhr , umso besser verstand ich es auch.
Ohne Frage, haben Tate und Foster einiges zu bestehen.
Ihre Welt wird völlig aus den Angeln gehoben und versinkt in komplettem Chaos.
Die Welt, die sie kannten, existiert in gewissem Sinne so nicht mehr.
Sie werden gejagt und nichts ist mehr sicher.
Über die Gegenseite erfährt man auch sehr viel. Und die Emotionen diesen Charakteren gegenüber haben mich völlig zerrissen.
Es geht um Macht, Kontrolle und Besessenheit.
Ich hatte Mitgefühl, Angst, aber auch Wut.
Ich verstand es und doch machte sich ein gewisses Maß an Hoffnungslosigkeit breit.
Die Charaktere sind facettenreich , mit Ecken und Kanten ausgestattet. Und ja, man fühlt einfach , das da mehr ist, als es den Anschein hat.
Kann man das verurteilen ?
Das ist nicht so einfach und birgt so viel Schmerz, Angst und Wut.
Bowen und Bugsy waren für mich Charaktere, die es einfach charismatischer und erfrischender gemacht haben.
Ich hab so oft gelacht , aber zugleich sehr mitgezittert.

Der erste Band ist recht vielschichtig, macht aber schon klar, worauf es hinauslaufen wird.
Der Verlauf ist sehr spannend, actionreich , aber auch sehr emotional gehalten.
Mit sehr Einfühlsamkeit wird das Innere der Charaktere nach Außen gekehrt. Was ich wirklich sehr schön fand. Da sie dadurch sehr viel lebendiger und einfach greifbarer wurden.
Zudem wirken sie sehr authentisch.
Mich konnte dieser Band absolut begeistern. Gerade weil er viel erzählt und die Elemente sehr deutlich in Erscheinung treten.
Die Liebe kommt in ihrer unterschiedlichsten Form zum Vorschein. Was dem Ganzen sehr viel Wärme und Verbundenheit verschafft.
Es gibt einiges an Wendungen zu entdecken, die manchmal überraschend kommen und manchmal nicht.
Es erweitert die Blickwinkel und verschafft dem Ganzen eine völlig neue Präsenz.
Es endet nicht unbedingt mit einem Cliffhanger , aber ich möchte unbedingt, am besten sofort wissen, wie es weitergeht.


Fazit


Die Kraft der Elemente und ich bin aber sowas von dabei.
Die neue Reihe von P.C Cast und Kristin Cast dreht sich genau darum und ich bin absolut hin und weg.
Ihr erster Band ist wow.
Faszinierend, elektrisierend und sehr actionreich, aber auch sehr detailreich und emotional.
Mich ergriff förmlich eine Welle an Eindrücken und Erkenntnissen, aus der ich mich nicht mehr befreien konnte.
Ich liebe Foster und Tate. Aber vor allem Bowen und Bugsy, die mich so sehr zum lachen brachten und mich wirklich stark beeindruckt haben.
Ein genialer erster Band, der mich absolut flashen konnte. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Am besten sofort.
Ein absolutes Highlight für mich.


Buchdetails


Autor: P.C. Cast, Kristin Cast
Titel: Gebieter der Elemente: Gläserner Sturm
Originaltitel: The Dysasters
Originalverlag: Wednesday Books, New York
Übersetzer: aus dem amerikanischen von Sabine Schilasky
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erschienen: 2.Mai 2019
ISBN: 978-3959673099
Verlag: HarperCollins
Seitenanzahl: 352
Preis: Gebundene Ausgabe 16,99€, Ebook 13,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © HarperCollins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.