Dania Dicken – Profiling Murder: Fall 1. Blutige Tränen (Laurie Walsh 1)


Kurzbeschreibung


Laurie Walsh war eine erfolgreiche Polizistin. Bis sie aus Notwehr schießen musste – und ein Mensch starb. Die Bilder verfolgen sie jede Nacht – selbst jetzt, mehr als ein Jahr später. Doch dann meldet sich ihr ehemaliger Partner Jake und bittet sie um Hilfe bei einem Fall. Und Laurie wird klar, wie sehr ihr Herz noch an der Polizeiarbeit hängt. Immer wieder hilft sie Jake fortan bei harten Fällen, die die Ermittler tief erschüttern. Und gerät dabei nicht selten selbst ins Visier der Täter …
Folge 1: Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in Baltimore. Sein perfides Spiel hält die Stadt in Atem: Er holt sich die Frauen unbemerkt vom Straßenstrich, quält und foltert sie tagelang und verstümmelt sie noch kurz vor ihrem Tod. Und die Polizei tappt im Dunkeln. Erst dank Lauries Hilfe kommt Detective Jake McNeill dem Täter schließlich doch auf die Spur. Aber dann verschwindet eine weitere junge Prostituierte – und diesmal kennt Laurie sie persönlich …
Quelle: © beTHRILLED – Bastei Lübbe


Meine Meinung


Als großer Fan der Autorin hab ich mich wahnsinnig auf ihre neue Reihe gefreut und obwohl ich doch immer etwas brauche, um mich an neue Charaktere zu gewöhnen, so hatte mich Laurie doch sofort in der Hand.
Mit Laurie Walsh schickt sie eine ziemlich starke Protagonistin ins Rennen. Laurie ist Sozialarbeiterin, war aber früher bei der Polizei und wenn man Laurie erlebt, weiß man wie sehr sie dabei in ihrem Element ist.
Ich mag Laurie total gern, aber war doch etwas überrascht von ihrer Persönlichkeit. Natürlich hat Laurie auch eine schmerzhafte Vergangenheit, aber sie lässt sich dadurch nicht beherrschen. Was ich richtig klasse fand.
Sie geht ihren Weg stur geradeaus, ist aber auch wahnsinnig einfühlsam, aber kann auch ordentlich austeilen.
Für mich eine sehr vielschichtige Persönlichkeit, wo uns wohl noch einiges erwarten wird.
Unbedingt erwähnen muss ich noch Liam, der mich absolut zum lachen gebracht hat und ich bin wahnsinnig gespannt, was mich bei Ihm noch alles erwarten wird. Definitiv ein Mann, der nicht kalt lässt.

Dadurch dass man sowohl, Lauries, Täter- als auch die Opfersicht erfährt, haben die Charaktere unheimlich viel Tiefe. Das hat aber auch den Nebeneffekt, dass man nicht nur an den Ermittlungen teilhaben kann, sondern ganz besonders auch die Angst, den Schmerz und die Qual zu spüren bekommt.
Bei den Opfern wird es nicht ganz so blutig wie erwartet, nichtsdestotrotz ging es mir trotzdem nahe und beschäftigte mich.
Eine ganz andere Sache hingegen war die Sicht des Täters.
Man spürt das Kalkül und die Perfidität dahinter mehr als deutlich und das hat mich wirklich schockiert und fassungslos gemacht.
Damit wird jedoch auch aufgezeigt, das die Abgründe enorm tief sind und dem sicher nicht so einfach beizukommen ist.

Dania Dicken hat einfach eine sehr bildhafte, lebendige und leichte Art zu schreiben, so daß ich in einem Rutsch durch war.
Sie lenkt den Fokus nicht allein auf die Taten und Ermittlungen.
Sie geht tiefer und zeigt wer die Menschen dahinter sind. Dadurch spürt man sie mehr als deutlich , was die Spannung noch mehr anzieht, aber auch die Emotionalität verstärkt. Man kann gar nicht anders als mitzuleiden und mitzufiebern.
Mit Eindringlichkeit macht sie klar, das es jeden erwischen kann und wie scheinbar mühelos , sich der Täter unerkannt bewegt und einkassiert.
Das löste in mir eine ziemliche Beklemmung und Hilflosigkeit aus.
Am Ende bringt sie es zu einem guten Abschluss, der nicht nur alles löst, sondern trotz allem noch einmal schockiert.

Die Seiten flogen nur so an mir vorbei.
Definitiv ein Band der mich absolut begeistert und mitgerissen hat.
Lauries Hintergrund beschäftigt und auch in der übrigen Handlung ging es sehr temporeich zu, so daß an durchatmen gar nicht zu denken war.
Schock, Faszination und Beklemmung.
Aufgelockert wurde es durch die zwischenmenschlichen Aspekte, welche mir einige tolle Momente geschenkt haben.
Am Ende zieht sie nochmal einen Trumpf aus dem Ärmel, der mich nach Band 2 lechzen lässt.


Fazit


In Profiling Murder schickt Dania Dicken , Laurie Walsh ins Rennen.
Und oh mein Gott , sie kann es einfach.
Eine unkonventionelle Ermittlerin und ein Fall der vor Kalkül und Abgründigkeit nur so strotzt.
Es geht nahe, es ist brutal und gerade psychologisch gesehen, enorm gut ausgearbeitet.
Ich brauche unbedingt mehr Laurie.


Buchdetails


Autor: Dania Dicken
Titel: Profiling Murder: Fall 1. Blutige Tränen
Teil einer Reihe: Laurie Walsh – Band 1
Genre: Thriller
Erschienen: 29.April 2019
Verlag: beTHRILLED
ISBN: 978-3-7325-5390-7
Seitenanzahl: 155
Preis: Ebook 1,99€, Hörbuch 1,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Bastei Lübbe


Seriendetails


Profiling Murder

Laurie Walsh war eine erfolgreiche Polizistin. Bis sie aus Notwehr schießen musste – und ein Mensch starb. Die Bilder verfolgen sie jede Nacht – selbst jetzt, mehr als ein Jahr später. Doch dann meldet sich ihr ehemaliger Partner Jake und bittet sie um Hilfe bei einem Fall. Und Laurie wird klar, wie sehr ihr Herz noch an der Polizeiarbeit hängt. Immer wieder hilft sie Jake fortan bei harten Fällen, die die Ermittler tief erschüttern. Und gerät dabei nicht selten selbst ins Visier der Täter …

  1. Profiling Murder – Band 1: Blutige Tränen
  2. Profiling Murder – Band 2: Kalter Abgrund (ET: 31.Mai 2019)
  3. Profiling Murder – Band 3: Langsamer Tod (ET: 28.Juni 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.