Rezension: Jeaniene Frost – Betörende Dunkelheit (Cat & Bones 7)

 ISBN: 978-3442383788
Originaltitel: Up from the Grave (Cat & Bones 7)
Seitenanzahl: 352
Verlag:  Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. Dezember 2014)
Ebook:  8,99€
Taschenbuch: 9,99€
Kaufen u.a. : Hier

Bilderquelle und Infos zum Buch und zum Verlag: hier

Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie
selbst kein Vampir ist, legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt
häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie
keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu
gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu
kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.
Quelle: hier

Ein abtrünniger CIA-Agent treibt im Geheimen einen skrupellosen Plan
voran. Nur die ehemalige Vampirjägerin Cat und ihr vampirischer Ehemann
Bones können noch verhindern, dass es zum offenen Krieg zwischen
Menschen und Untoten kommt. Doch jedes Geheimnis, das sie aufdecken,
bringt sie und ihre Freunde in noch größere Gefahr. Denn es gibt
Schicksale, die schlimmer sind als der Tod. Sollten Cat und Bones
versagen, wäre ein kaltes Grab für die Ewigkeit noch ihr geringstes
Problem …

Hierbei handelt es sich um den finalen Band der Cat und Bones Reihe.
Und der hat es wahrlich in sich.
Hier ist das zentrale Thema: Forschung.
Welche Art von Forschung müsst ihr selbst herausfinden.
Ich muss dazusagen, es ist mein erster Band der Cat & Bones Reihe.
Allerdings wird es nicht der einzige bleiben. Denn die Autorin versteht es geschickt, die Leser in ihrem Bann zu ziehen und zu faszinieren.
Man wird derart gefesselt von dem Geschehen, daß man nicht mehr aufhören kann mit lesen, bis man auch den letzten Satz gelesen hat.
Denn bereits die ersten Seiten dieses Buches haben mich mit dem Cat & Bones Virus infiziert.
Sicher, es gibt viele Vampirromane.
Aber dieser hier ist anders.
Er besticht weniger durch Romantik, als mehr durch Kämpfe und reine Action, gleichzeitig kommt aber die Menschlichkeit nicht zu kurz.
Cat und Bones sind sehr interessante Figuren, aber auch die Nebenfiguren haben einen sehr starken Charakter und Persönlichkeit.
Man möchte jeden einzelnen von Ihnen ergründen.
Sämtliche Personen, egal ob gut oder böse, fand ich sehr gut dargestellt.
Ich fand diesen letzten Teil sehr facettenreich und komplex.
Man wurde von einer Szene in die nächste geschleudert und es war mehr als spannend.
Ich war immer wieder aufs neue erstaunt über die plötzlich Wendung, die immer wieder aufs neue eintraf.
Vorhersehbar, war hier nun wirklich nichts.
Ich hab geschmunzelt, war den Tränen nahe, wütend und unglaublich fasziniert davon , wie die Geschichte verlief.
Auch die vielen unterschiedlichen Wesen fand ich sehr interessant und faszinierend.
Allerdings muss ich auch sagen, daß man dieses Buch nicht mal eben so nebenbei lesen kann.
Man sollte sich ausreichend Zeit dafür nehmen.
Ein toller finaler Band, der nun leider seinen Schlussakt erreicht hat und den fand ich wirklich sehr gut.
Ein toller Roman, der von mir 5 vion 5 Sternen erhält.
Ich bin durch dieses wirklich atemberaubende Cover auf das Buch aufmerksam geworden.
Es ist einfach nur total schön und macht richtig Lust auf dieses Buch.
Erzählt wird aus der Sicht von Cat.
Das Buch ließ sich fließend lesen, durch die Spannung ist man quasi in einem Rutsch durch.
Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
Auch wenn man die vorherigen Bände nicht kennt, kann man trotzdem gut einsteigen, mir hat es keine Probleme bereitet.

Mein erster Cat & Bones Roman und ich bin süchtig.
 Er hebt sich von anderen Fantasyromanen ab und ist sehr tiefgründig.
Aber auch emotrional und actiongeladen.
Wer es rasant liebt, dem wird dieser Fantasyroman gefallen.
Cat hat sofort mein Herz erobert, ich mag ihre unkomplizierte und teils auch sarkastische Art.
Ich kann es kaum erwarten die anderen Bände dieser Reihe zu lesen.
Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.

4 Kommentare

    • aly53

      Hallo Andrea,
      Dankeschön 🙂
      Da ich dieses Buch im Rahmen einer Blogtour gelesen habe, war zuerst der letzte Teil dran.
      Aber die anderen nehm ich mir auf jeden Fall noch vor 🙂

      lg Susi

  • ~*Nina*~

    Huhu! 🙂

    Schön zu sehen, dass dir die Reihe so gefällt! Ich hab bei Band drei aufgehört zu lesen (keine Ahnung warum, ich mochte die Story um Cat und Bones total gerne), werd aber vielleicht dieses Jahr wieder damit starten! 😀 Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Freude mit den Vorgängern, wenn du dich noch ranwagst! 😉

    Liebste Grüße
    Nina

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 + zehn =