Hans-Rainer Riekers – Memmert Mord (Ein Fall für Grote und Lessing – Band 8)


Kurzbeschreibung


»Die ›Goldscheibe von Moordorf‹ wurde gestohlen! Satteln Sie die Hühner und scheren Sie sich gefälligst zum ›Historischen Museum‹.« Die Nerven der Auricher Staatsanwältin Siefken liegen blank, als sie ihre Sonderermittler Stefan Grote und Stine Lessing zum Tatort schickt, denn die Presse bringt sich schon in Stellung, um über den spektakulären Goldraub zu berichten.

Erst vor Kurzem wurde die Ausstellung ›Ostfriesisches Gold‹ eröffnet, in deren Mittelpunkt die berühmte Goldscheibe stand. Nun sind die Ausstellungsvitrinen geplündert und der Nachtpförtner Eicke Husmann liegt tot auf dem Flur. Die beiden Ermittler stehen vor einem Rätsel, denn es gibt keinerlei Einbruchspuren. Hat Husmann die Räuber selbst eingelassen?

Fast zur gleichen Zeit verschwindet auf der Vogelschutzinsel Memmert der Vogelwart und im Nebel der Norddeicher Hafeneinfahrt kollidiert die Juist-Fähre beinahe mit einer herrenlosen Motorjacht.

Diese drei Ereignisse, das stellt sich nach und nach heraus, stehen in Verbindung miteinander. Aber was genau ist passiert? Die beiden Auricher Sonderermittler und ihr Kollege ›Skipper‹ stochern eine ganze Weile im Nebel, bis der Zufall sie auf die richtige Spur bringt. Es ist höchste Vorsicht geboten, denn sie haben es mit einem äußerst brutalen Täter zu tun, der über Leichen geht. Und obwohl sie das genau wissen, steuert die Festnahme auf ein Drama zu.
Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


Endlich ein neuer Fall für Stine Lessing und Stefan Grote. Ich mag die atmosphärischen Ostfrieslandkrimis von Hans-Rainer Riekers total gern und konnte mir auch den neuesten Band um die beiden smarten Ermittler nicht entgehen lassen. Inzwischen ist es der achte Band, sie sind jedoch auch unabhängig voneinander lesbar.

Ich mag den Schreibstil einfach total gern. Sehr angenehm und leicht zu lesen.
Diesmal rückt Stine etwas mehr in den Fokus, was mir persönlich total gefallen hat. Weil sie mit ihrer smarten Art einfach alles total auflockert.
Daneben wird auch Skipper mehr in die Handlung einbezogen, er ist einfach eine Naturgewalt mit seiner rauen ,aber doch unglaublich sympathischen Art.
Die relevanten Charaktere für diesen Band sind gut ausgearbeitet und punkten mit ihrer Undurchschaubarkeit und ihren Geheimnissen. Zudem handeln sie sehr authentisch und sind auch sehr gut greifbar.

In die Handlung kam ich wieder sehr gut hinein. Es fühlt sich einfach immer wieder wie nach Hause kommen an.
Diesmal geht es um Goldraub in einem Museum. Die Thematik ist nicht unbedingt meins, aber ich mag, wie der Autor alles zelebriert unglaublich gern.
Er bringt den Opfern, den ermittelnden Personen und auch dem Täter sehr viel Feingefühl und Respekt entgegen. Zudem sind sie nicht einfach nur da, sie haben einen Hintergrund und bekommen dadurch auch mehr Präsenz und vor allem ein Gesicht.
Die Taten selbst sind sehr perfide und skrupellos, was mich doch das ein oder andere Mal ziemlich erschüttert hat.
Die Geheimnisse wiegen hier enorm schwer und bringen so manche tragende Elemente ans Licht.

Der Handlungsverlauf hat mir unglaublich gut gefallen. Die Ermittlungen sind gut durchdacht und keinesfalls langweilig.
Unerwartet wurde es recht komplex und natürlich blieb es nicht bei einem Tötungsdelikt.
Die Auflösung hielt auch einen kleinen Überraschungseffekt bereit. Zudem konnte der Autor die Spannung ununterbrochen oben halten und mit einigen charismatischen und humorvollen Szenen alles etwas auflockern und damit zum schmunzeln bringen.
Die Intention dahinter ist eigentlich ziemlich traurig und vielleicht auch ein Stück weit tragischer Natur, aber auch extrem perfide und skrupellos. Immer das eigene Ziel vor Augen. Irgendwann hat man einen Punkt im Leben erreicht, an dem man unschwer umkehren kann und sich irgendwann sogar selbst verloren hat.
Insgesamt hat es mir wieder richtig gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Band.


Fazit


“ Memmert Mord“ ist der inzwischen achte Band rund um die smarten Ermittler Stine Lessing und Stefan Grote von Hans-Rainer Riekers.
Ein sehr komplexer ,perfider und feinfühliger Band, der wieder vor Augen führt, dass nichts im Leben kontrollierbar oder einfach ist.
Atmosphärisch, beklemmend und feinfühlig.
Ich bin gespannt auf den nächsten Band.


Buchdetails


Quelle: © Klarant Verlag

Autor: Hans-Rainer Riekers
Titel: Memmert Mord
Teil einer Reihe: Ein Fall für Grote und Lessing – Band 8
Genre: Ostfrieslandkrimi
Erschienen: 28. Juni 2023
Verlag: Klarant Verlag
ASIN : B0C8V8Q8W5
ISBN-10 : ‎ 3965867970
ISBN-13 : 978-3965867970
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 12,99€
Seitenanzahl: 243
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag

⇒ Amazon ⇐

⇒ Alles rund um Ostfrieslandkrimis ⇐


Seriendetails


Ein Fall für Grote und Lessing

Der erfahrene Hauptkommissar Stefan Grote weiß zuerst nicht so recht, was er von der hübschen Kriminalanwärterin Stine Lessing halten soll: zu zierlich, zu modisch für den Polizeidienst. Doch schon bald merkt Grote, dass seine junge Kollegin hochintelligent ist, die beiden wachsen zu einem echten Team zusammen. Allerdings hat Stine eine Schwäche, die sie bislang geschickt verbergen konnte: In bestimmten Grenzsituationen, unter hohem Druck und bei Gefahr, wird sie von ihrer Angst eingeschnürt und ist zu keiner rationalen Handlung mehr fähig.

Nach ihrem ersten gemeinsamen schicksalhaften Mordfall auf der Nordseeinsel Juist werden Grote und Lessing als Sonderermittler nach Aurich versetzt. In ganz Ostfriesland gehen sie nun dem Verbrechen auf die Spur.

  1. Dünenhausmord
  2. Emsdeichmord
  3. Springfluttod
  4. Leybuchtmord
  5. Sandbankmord
  6. Totenhausmord
  7. Johannismord
  8. Memmert Mord

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 4 =