Tess Gerritsen – Mutterherz (Rizzoli & Isles 13)


Kurzbeschreibung


Für eine Tochter würde eine Mutter alles tun. Wirklich alles? Der neue Fall für die toughe Ermittlerin Jane Rizzoli und die smarte Gerichtsmedizinerin Maura Isles von SPIEGEL-Bestsellerautorin Tess Gerritsen!

Der brutale Mord an einer Bostoner Krankenschwester hält Detective Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles in Atem. Noch in ihrer Arbeitskleidung wurde der Frau bei der Heimkehr der Schädel eingeschlagen. Hat sie einen Dieb überrascht, oder hat jemand auf sie gewartet? Was Jane da gar nicht gebrauchen kann, ist eine Mutter, die sie permanent wegen einer vermeintlich entführten Nachbarstochter anruft – eine, die schon mehrmals weggelaufen ist. Zudem sind da noch diese unfreundlichen Neuen in der Straße, die kürzlich eingezogen sind. Mit denen ist etwas nicht koscher, glaubt Angela. Jane wischt die Warnungen ihrer Mutter beiseite. Doch Angelas Bauchgefühl trügt nicht und bringt sie in höchste Gefahr …

Quelle: © Limes Verlag


Meine Meinung


Endlich ein neuer Fall für Jane Rizzoli und Maura Isles. Mit „Mutterherz“ ist der nun inzwischen 13.Band erschienen und meine Freude darüber könnte kaum größer sein.
Auch hier wurde wieder eine sehr sensible und schmerzhafte Thematik aufgegriffen, auch wenn die Umsetzung dessen, in meinen Augen zu vorhersehbar war.
Was aber das Lesevergnügen keineswegs schmälert. Denn trotz allem ist es unglaublich spannend und herzzerreißend.

Der Schreibstil von Tess Gerritsen ist wie gewohnt unglaublich fesselnd.
Im Fokus steht nach wie vor Jane. Hier jedoch nimmt ihr, ihre Mutter Angela etwas das Zepter aus der Hand.
Angela, die fürsorgliche Mutter, die ihre Ohren etwas zu weit aufsperrt. Ich mag Angela wirklich, aber hier musste ich trotz allem mit den Augen rollen. Weil es wieder so typisch Angela ist und zudem auch damit einige Klischees bedient werden.
Hier treten sehr stark die Hauptcharaktere hervor, was mir unglaublich gut gefallen hat.
Was aber leider den Nebeneffekt hat, dass man schon früh errät, worauf es hinausläuft.
Was unglaublich schade ist, weil die Autorin hier wirklich eine komplexe Story entworfen hat, die nicht so vorhersehbar sein müsste.
Denn tatsächlich gibt es Aspekte, die man so auch nicht erahnen würde. Was den dramatischen Verlauf nur noch steigerte.

Die Grundthematik hat mir unglaublich gut gefallen.
Liebe ist ein besonderes Gut und so intensiv und allmächtig. Dagegen kommt nur schwer etwas an.
Hier zeigt sie uns eine Form der Liebe, die quasi unzerstörbar ist.
Und das ist auch richtig so.
Dennoch trägt diese Story einen bitteren Beigeschmack. Weil hier unglaublich tiefe Abgründe zu finden sind.
Schmerzhaft, so voller Sehnsucht und gleichzeitig einer Qual, die dich beeinflusst.
Und deinen Weg ebnet.
Tess Gerritsen legt ihre Spuren gleich in vielerlei Richtung. Mir gelang es jedoch alles gut zu verfolgen.
Dabei wirft sie auch einen Blick auf die Hintergründe, die immer mehr ans Licht bringen und dadurch die Dramatik nur noch mehr gesteigert wird.
Im Laufe der Handlung entwickelt sich immer mehr, bis endlich der erlösende Schlag kommt.
Und man trotz diesem Wissen, doch zutiefst schockiert ist.
Man fragt sich, wann würden die Weichen gestellt?
Wann geriet das Ganze völlig außer Kontrolle.
Tess Gerritsen zeigt sehr gut auf, wie wichtig Familie ist und das jeder Moment kostbar ist.
Interessant waren hier definitiv die Perspektiven und was sie in mir ausgelöst haben. Während die einen vor Emotionen nur so überschwemmt wurden, waren andere kühl und unnahbar. Was ich sehr stark bewundere, weil es eine große Kunst ist, die nicht jeder beherrscht.

Insgesamt ein toller Folgeband, der viel Spaß gemacht hat, mit gelungenen Wendungen zu punkten weiß und auch die psychologischen Aspekte nicht außer acht lässt.
Manchmal werden knifflige Situationen zu leicht und zu schnell gelöst, was mich jedoch weniger gestört hat.
Dieser Band geht wieder wahnsinnig zu Herzen und wenn man über die Message dahinter nachdenkt, bricht es einem das Herz.
Ich bin definitiv gespannt, was der nächste Band zu bieten haben wird.

 


Fazit


Rizzoli und Isles sind einfach ein Must Read.
Ich liebe diese Reihe seit erster Stunde und auch dieser Band konnte mich wieder sehr stark begeistern und innerlich aufwühlen.
Eine sehr komplexe Story, die in meinen Augen allerdings zu vorhersehbar umgesetzt wurde. Da hätte man eindeutig mehr herausholen können.
Dennoch war es unglaublich spannend und tiefgreifend.
Denn die Grundthematik geht wirklich ans Herz und hallt auch etwas nach.
Ich bin gespannt, was der nächste Band zu bieten haben wird.

 


Buchdetails


Quelle: © Limes Verlag

Autor: Tess Gerritsen
Titel: Mutterherz
Originaltitel: Listen To Me (Rizzoli & Isles 13)
Übersetzer: Andreas Jäger
Teil einer Reihe: Rizzoli & Isles – Band 13
Genre: Thriller
Erschienen: 25. Juli 2022
ISBN: 978-3-8090-2756-0
Verlag: Limes Verlag
Seitenanzahl: 384
Preis: Gebundene Ausgabe 22,00€, Ebook 16,99€, Hörbuch MP3-CD 22,00€, Hörbuch Download leicht gekürzt 14,95€, Hörbuch Download ungekürzt 21,95€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Limes Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

 

 

 


Seriendetails


Rizzoli and Isles

  1. Die Chirurgin
  2. Der Meister
  3. Todsünde
  4. Schwesternmord
  5. Scheintot
  6. Blutmale
  7. Grabkammer
  8. Totengrund
  9. Grabesstille
  10. Abendruh
  11. Der Schneeleopard
  12. Blutzeuge
  13. Mutterherz

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf − 5 =