Emely Dark – Lauernde Stimmen


Kurzbeschreibung


WEM KANNST DU NOCH TRAUEN?!
In Berlin wird die blutüberströmte Leiche eines Villenbesitzers gefunden. Für Kommissar Volker Jansen ist der Fall schnell klar. Doch der Verdächtige kann sich an nichts erinnern. Nur die Stimme in seinem Kopf kennt die Wahrheit.
Indes gerät die 18-jährige Sandra an einen verschrobenen Nachbarn – und lüftet ein Geheimnis, das besser im Verborgenen geblieben wäre …

»Noch spannender geht nicht!« Martin Krist

»Ein Thriller mit extremem Suchtfaktor!« Sarah Lippasson

»Emely Dark entführt ihre Leser in einen Albtraum aus Spannung und Wirrungen. Diesem Sog kann man sich nicht entziehen!« Denise Wassermann, TapsisBuchblog
Quelle: © Emely Dark


Meine Meinung


Auf den neuen Psychothriller von Emely Dark war ich unglaublich gespannt. Da mich ihre bisherigen Werke ohne Ausnahme begeistern konnten, freute ich mich auch sehr auf dieses.
Und glaubt mir, ihr müsst es unbedingt lesen.
Ich bin jetzt noch völlig sprachlos und stehe neben mir.

Der Schreibstil ist sehr fesselnd und einnehmend.
Die Atmosphäre sehr drückend, qualvoll und beklemmend.
Wir erfahren hier unterschiedliche Perspektiven, weshalb es unglaublich komplex und facettenreich wird.
Opfer, Täter, Ermittler und irgendwas dazwischen, was eine Grauzone darstellt.
Mich haben alle Charaktere auf die ein oder andere Weise beeindruckt und gleichermaßen begeistert.
Besonders Sandra, war eine Person, die mich oft beschäftigt hat.
Einerseits sehr naiv und gutgläubig, aber auf der anderen Seite auch sehr kämpferisch und verletzlich.
Elisa und Andreas fand ich ebenfalls ziemlich herausragend und beeindruckend.
Und über allen steht ein riesiges Fragezeichen.
Wem kann man wirklich vertrauen?

Mir gelang der Einstieg unglaublich leicht.
Ich war sofort von der Atmosphäre und den verschiedenen Szenarien gefesselt.
Denn es ging sofort sehr spannend und nervenaufreibend zu.
Dabei muss ich anmerken, dass ich lange überhaupt nicht wusste, was überhaupt wirklich und wahrhaftig passierte und wohin es mich führen würde.
Denn Emely Dark gelang es gekonnt, alles im Nebel zu halten und mich so immer wieder in die Irre zu führen.
Perfekter Schachzug, denn sonst wäre es wohl zu offensichtlich und vorhersehbar geworden.

Ein Mord, ein kleines Mädchen.
Eine Frau, die sich verzweifelt ein Kind wünscht und ein vermeintlich Verrückter.
Paranoia, Wahnsinn oder einfach nur ein perfides Spiel, das dem eigenen Vorteil dient?
Mir rannen Kälteschauer über den Rücken, weil ich so intensiv mitfühlte und diesen Schmerz, diese Qual und diese immerwährende Angst nachempfinden konnte.
Teilweise hat es mir wirklich das Herz zerrissen.
Denn was man dir sagt, hinterfragst du nicht.
Oder vielleicht doch?
Es kamen Wendungen zutage, die hätte ich nie im Leben erwartet. Sie haben mich schockiert und zugleich sprachlos gemacht.
Doch neben extremen Schicksalen geht Emely Dark auch auf die psychologischen und zwischenmenschlichen Aspekte sehr gekonnt ein.
So baut man sehr schnell eine Verbindung zu den Charakteren auf. Man begreift, dass jeder sein Päckchen zu tragen hat.
Das Einsamkeit ,das schrecklichste ist und das nicht immer alles schwarz oder weiß ist.
Das Ende hat mir unglaublich gut gefallen.
Weil es Hoffnung und ein Licht am Horizont barg, aber trotz allem auch absolute mentale Zerstörung bedeutete.
Weil wir manchmal nicht hinter die Fassade blicken, um wirklich zu begreifen.
Weil der Wahnsinn manchmal nur ein Steinwurf entfernt ist. Es erschreckend und beängstigend zugleich ist, wie man in diesen abrutschen kann.
Ein Psychothriller, der mich gekonnt um den Finger gewickelt hat ,so viel offenbart und ausgelöst hat.
Ein Muss für Fans dieses Genres.


Fazit


Paranoia, Wahnsinn oder nur ein perfekt durchdachtes und grausames Psychospiel?
Emely Dark hat mit “ Lauernde Stimmen“ einen komplexen und wendungsreichen Psychothriller geschrieben, der das Grauen lehrt.
Manipulativ, perfide und dabei sehr nervenaufreibend und herzzerreißend intensiv.
Diese Geschichte offenbart so viel und löst dabei noch so viel mehr aus.
Manchmal durchbricht der Wahnsinn verschiedene Etappen und es ist erschreckend und beängstigend zugleich, was diesen auslösen kann.
Ein Muss für Fans dieses Genres.
Dieser Psychothriller bringt nicht nur an die eigenen Grenzen des ertragbaren, er bringt zudem zum nachdenken.
Manchmal ist Einsamkeit, dass schlimmste, dass dir widerfahren kann.
Und was du glaubst oder dir gesagt wird, hinterfragst du nicht.
Oder etwa doch?
Ein Pageturner durch und durch.


Buchdetails


Quelle: © Emely Dark

Autor: Emely Dark
Titel: Lauernde Stimmen
Teil einer Reihe: /
Genre: Psychothriller
Erschienen: 25. Dezember 2021
ASIN ‏ : ‎ B09NWJHPCT
Seitenanzahl: 317
Preis: Ebook 0,99€ (Einführungspreis)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Emely Dark

alle weiteren Infos könnt ihr auf der Website der Autorin nachlesen

⇒ Emely Dark ⇐

⇒ Amazon ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − elf =