Nick Stein – Nordseekiller – Küstenkrimi


Kurzbeschreibung


Eine junge Umweltaktivistin wird tot am Strand angetrieben. Der ostfriesische Polizeistudent Lukas Jansen ermittelt an der Küste in einem packenden Kriminalfall gegen die Müllmafia.

Zum dritten Mal schickt Krimiautor Nick Stein seinen Protagonisten Lukas Jansen an den Start. Wieder bekommt es der junge Mann, der seit Kindesbeinen Naturfreund ist, mit einem brisanten Fall aus dem Umwelt-Milieu zu tun. Plötzlich sehen sich Lukas und seine Freundin Lisa der organisierten Kriminalität gegenüber, die keine Skrupel kennt, wenn es um ihre Interessen in Milliardenhöhe geht. Der Leser erlebt einen rasanten Nordseethriller und dessen fulminantes Finale.

Zum Inhalt von „Nordseekiller – Küsten-Krimi“:
Zwei schockierende Mordfälle erregen die Aufmerksamkeit des ostfriesischen Polizeistudenten Lukas Jansen. Eine junge Seglerin wird tot am Strand angetrieben, überdeckt mit Müll. Es handelt sich um eine Umweltaktivistin, die sich dem Kampf gegen die Vermüllung der Meere verschrieben hat. Wie die Ermittlungen ergeben, wurde sie in der Nordsee vor Borkum getötet. Nur wenig später taucht in einer Biogas-Anlage ein menschlicher Finger auf. Auch der stammt von einem Mordopfer, und wieder handelt es sich um eine junge Aktivistin. Gemeinsam mit seiner Freundin Lisa von der Spurensicherung stellt Lukas Jansen Nachforschungen an. Gibt es zwischen den beiden Morden einen Zusammenhang? Steckt die Müllmafia dahinter? Spätestens als Lukas unmissverständlich bedroht wird, ist klar: Dieser Fall ist für einen jungen Kommissar-Anwärter ein paar Nummern zu groß. Kurz darauf erhält er von höchster Stelle absolutes Ermittlungsverbot, doch stillzuhalten und die Täter davonkommen zu lassen entspricht nicht seinem Naturell …

Sein neuer packender Fall führt Lukas Jansen an maritime Schauplätze an der Nordseeküste, von Husum über Wilhelmshaven bis nach Emden und Borkum in Ostfriesland!
Quelle:© Klarant Verlag


Meine Meinung


Nachdem mich schon der erste Band der Lukas Jansen Reihe begeistert hat, musste ich unbedingt dranbleiben.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Die Entwicklung von Lukas ist in diesem Band besonders gut zu spüren. Er ist reifer, was jedoch nicht heißt, daß er weniger hitzköpfig handelt. Aber das macht ja letztendlich auch seinen Charme aus.
Wie gewohnt erfährt man auch hier wieder alles aus seiner Perspektive. Was ihn sehr schön in den Fokus rückt und mit ordentlich Tiefe ausstattet.
Nick Stein hat mich mit seinem lockeren, leichten und bildhaften Schreibstil sehr begeistert.
Die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Viel zu schnell war leider das Ende erreicht.

Sein neuer Fall führt Lukas in gefährliche Gewässer und das im wahrsten Sinne des Wortes.Denn diese Thematik ist nicht ohne und aufgrund der sehr gründlichen und gut ausgearbeiteten Ermittlungsarbeit, bekommt man diesbezüglich einen sehr guten Einblick.
Es wird verdammt brisant. Zunächst hatte ich das Gefühl, es liefe alles sehr spannend ab. Es war eine gemütliche Spannung, die auf bald folgende Dramatik vorbereitet.
Denn Nick Stein gelang es doch das Kalkül und die Machtverhältnisse sehr gut vor Augen zu führen. Wodurch unvorhergesehene Wendungen quasi schon vorprogrammiert waren.
Dadurch das Lukas oft sehr unbedacht handelt und seinem eigenen Instinkt folgt, war es für mich eine absolute Achterbahnfahrt an Emotionen.
Wut, Angst, Schock.
Ich hab mehr an den Zeilen gehangen, als das ich von Lukas’ Art amüsiert war.
Es gab Momente, die waren fast schon surreal. In diesen Momenten kann man sich besonders gut in Lukas Lage hineinversetzen. Doch egal wie dramatisch die Lage auch ist, er kann einfach nicht aus seiner Haut. Ein Aspekt in seiner Persönlichkeit, der mich tatsächlich zur Raserei gebracht hat. Besonders wenn man bedenkt, wie sein Hintergrund aussieht.
Aber auch die Nebencharaktere verstanden es, mich komplett zu begeistern. Egal wie unterschiedlich und facettenreich sie auch waren. Ich konnte sie fühlen, das was sie ausmacht. Wer sie eigentlich sind.
Authentisch, lebendig und mit spürbaren Stärken und Schwächen ausgestattet. Was sie für mich nur noch sympathischer machte.

Neben wirklich toller Ermittlungsarbeit, zeigt der Autor auch sehr schön die zwischenmenschlichen Aspekte auf. Lukas und Lisa zu erleben ist einfach nur Wärme pur. Eine richtige Wohlfühlatmosphäre, die einfach auch zur Ruhe kommen lässt. Ich hab so oft bei den Dialogen der beiden geschmunzelt.
Einfach sehr erfrischend, charmant und losgelöst. Besonders Lisas Art aufgrund ihres Hormonhaushalts hat mich immer wieder zum lachen gebracht.
Was den Kriminalfall betrifft, ist nichts wie es scheint und es tun sich dabei so einige Abgründe auf.
Lukas muss sich verdammt warm anziehen.
Besonders im letzten Drittel legt die Handlung ordentlich an Dramatik und Action zu. Die Nerven liegen quasi völlig blank und man zittert einfach nur noch mit.
Der Abschluss des Ganzen hat mir enorm gut gefallen und ich bin gespannt wie sich Lukas’ und Lisas Zukunft weiterentwickeln wird.

Schlussendlich ein Küsten-Krimi der mich mit seiner Ausarbeitung, den Charakteren und auch der Thematik sehr begeistern konnte.
Nick Stein zeigt auf, wie leicht man sich selbst verlieren kann und wie sich dies dann tatsächlich anfühlt.


Fazit


Hierbei handelt es sich bereits um den dritten Band um Lukas Jansen.
Ein unkonventioneller Ermittler, der vor allem mit seiner Hitzköpfigkeit und seiner jugendlichen Frische begeistert.
Sein neuer Fall ist dramatisch, brisant und zeigt dabei einige Abgründe auf.
Abgründe, die man nicht sofort als solche erkennt.
Abgründe, die dich leichter verschlingen können, als du denkst.
Ein sehr gelungener Folgeband, der mich begeistern, mitreißen und vollkommen überzeugen konnte.


Buchdetails


Autor: Nick Stein
Titel: Nordseekiller – Küsten-Krimi
Teil einer Reihe: Lukas Jansen – Band 3
Genre: Küsten-Krimi
Erschienen: 26.November 2018
Verlag: Klarant Verlag
ISBN: 978-3955738969
Seitenanzahl: 220
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 11,99€
Wo erhältlich? Das Ebook ist bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro
Leseprobe (Weltbild) das Taschenbuch findet ihr ebenfalls auf allen gängigen Plattformen
Weitere Informationen bei Amazon
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Lukas Jansen

  1. Adlerkiller
  2. Bienenkiller
  3. Nordseekiller

Der Autor


Nick Stein ist das Pseudonym eines Autors mit ostfriesischen Wurzeln, der nach fünfunddreißig Jahren im Fernen Osten nun in den hohen Norden zurückgefunden hat. Auf Reisen durchs Land und auf die Inseln und besonders bei Spaziergängen durch die Wälder fliegen ihm die Ideen für seine Geschichten zu. Der Naturliebhaber siedelt seine Krimis gern im Umweltschutz-Milieu an, denn die Erhaltung der schönen Landschaft und Natur liegt ihm sehr am Herzen.
Quelle:© Klarant Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.